Homepage (Projekt) zu zweit - wie schützen/absichern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, ich und ein Freund von mir besitzen auch eine Homepage und ich kann dir nicht wirklich weiterhelfen. Ich z.B. hab so ein bisschen mehr die Rolle des Besitzers gespielt. Es war ein 50/50 Kauf, also jeder hat gleich viel gezahlt, allerdings hab ich die Wartung übernommen. Meine Frage an dich wäre. Habt ihr genau die gleichen Talente oder seid ihr beide gleich daran interessiert die Website zu leiten. Vl möchte dein Freund mit den ganzen technischen Kram nichts zu tun haben. Ihr setzt einfach ein Password, worauf beide Zugang haben, da es kein Vertrauensproblem ist, wird da auch nichts passieren. Aber wenn ihr viel Arbeit reinstecken wollt, dann teilt sie euch in eure Interessensgebiete auf. Bei mir wars so, dass er mir seine Wünsche gesagt hat, mir Layouts, Farben, Schriftarten usw. vorgeschlagen hat und gemeinsam haben wir uns dann geeinigt.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du später ein böses Erwachen minimieren möchtest, dann nimm etwas Geld in die Hand und geh zu einem Anwalt für Gesellschaftsrecht.
Nur so kannst Du die Fragen sicher klären.

Mir ging es auch so: Hätte ich damals 200 für eine Beratung investiert, stünden jetzt nicht 10000ende im Raum, mit Streit.
Allein die Anwaltskosten jetzt sind höher als jede Beratung gekostet hätte.

Also geh hin und versorge Dich mit Infos aus erster Hand ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?