Homepage mit Shopfunktion

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du könntest ggfs. günstiger wegkommen, wenn Du mehr Eigeninitiative zeigst. Du könntest dir ein kleines Webhostingpaket mieten und darauf eine kostenfreie Shopsoftware installieren. Beispiele dafür findest Du hier: http://www.meine-erste-homepage.com/shop.php#shopscripte

Wie gesagt gehört einiges an Eigeninitiative dazu. Du solltest dir nicht nur HTML und CSS sondern auch ggfs. auch noch eine Programmiersprache wie PHP beibringen um mit diesen kostenfreien Scripten umgehen zu können.

Alternativ dazu könntest Du dir auch einmalig einen Shop von einer Agentur erstellen lassen. Das kann je nach dem wie deine Wünsche aussehen einen 3 bis 4stelligen Betrag kosten - einmalig. Die danach folgenden monatlichen Kosten sind dagegen, abgesehen von der von dir durchzuführenden regelmäßigen Inhaltspflege durchaus überschaubar (oft nur Hostinggebühren).

Ich verstehe, dass Du keine allzugroßen Kosten gebrauchen kannst. Allerdings denke ich, dass eine professionelle Website, die auch doch kompetent aussieht schon auch für Erfolg zuständig ist und je besser deine website (klar auch dein produkt) desto besser auch dein Nutzen. Wir persönlich arbeiten mit Zeta Producer und sind sehr zufrieden. Ich gebe dir einfach mal den Link: http://www.zeta-producer.com/de/?gclid=COOr78bFtLwCFWT4wgodOisAMg und zur Not kannst du dort ja auch mal anrufen und dich beraten lassen, bevor du dich dafür entscheidest. LG

Hallo

Also eine Homepage mit Shopfunktion ist rechtlich gesehen ein Shop. Und wenn Du an Endkunden verkaufen willst, dann unterliegen Deine Tätigkeiten dem Fernabsatzgesetz, d.h. Du musst Dich genau an die rechtlichen Vorgaben halten.

Bei der Auswahl eines Shopsystems musst Du Dir einige Gedanken machen, die Deine Strategie betreffen und auch Deine Marktchancen betreffen. Zentrale Fragen: Macht Deine Konkurrenz Geld oder verbrennt Sie es nur? Kannst Du mit einem Shop von der Stange (z-B. 1&1) mit seinen doch engen Rahmenbedingungen besser sein als Deine Konkurrenz? Was nutzt Deine Konkurrenz? Kannst Du deren Service oder Preise toppen?

Du musst besser sein.

2 Mio Besucher sind ein guter Grund für ein gutes Business. (Sind die echt?)

Wichtige, kostenfreie Empfehlung: Blog auf jeden Fall behalten und fortführen. Der Shop darf nur dazu kommen, die Inhalte nicht übernommen werden.

Alles Gute Piet

da gibt es so viele Kostenlose sachen im Internet

joelgo2 04.02.2014, 19:27

aber nicht mit Shopfunktion und unbegrenzter Artikelzahl und nicht mit einem "de" am Ende!!

0

Was möchtest Du wissen?