Homepage Aufwand

9 Antworten

Hallo,

im Prinzip kein Problem. Du hast die Wahl zwischen WordPress und z. B. dem perfekten Einsteiger Webseiten Baukasten Jimdo Pro.

Mit dem Baukasten ist es sehr einfach Webseiten zu gestalten. Bei WordPress würde ich Dir schon einen Kurs empfehlen bei welchem Du alles erfährst weil es sehr umfangreich ist.

Wenn Du mehr wissen willst sieh Dich einfach bei mir um (Profil).

Liebe Grüße,

Michael Pröll

Was ist das Besondere an der Seite? Abgesehen von der Idee eigentlich herzlich wenig. Portale die auf dem Prinzip basieren eine Liste mit Lieferdiensten / Dienstleistern in der Nähe bereit zu stellen und über die Bestellungen Vermittlungsgebüren zu verlangen gibt es wie Sand am Meer. Die großen Platzhirsche hier in Deutschland sind zB Pizza.de, Lieferheld und Lieferando. Wenn diese Seite etwas wirklich einzigartiges hat, hab ich es nicht gefunden.

Man kann die Seite nicht einfach kopieren (aus dem gleichen Grund wie jede andere Seite die auf PHP oder anderen über Javascript hinaus gehenden Skriptsprachen basieren), weil Browser und Programme nur die Clientseitige HTML-Ausgabe der Seite abfragen können. Die serverseitig ausgeführten Skripte in zB PHP generieren den Code und geben die Funktionen als Endresultat an den Benutzer aus, können aber nicht direkt aufgerufen werden. Darüber hinaus gäbe das rechtlich ein schnelles und vor allem sehr kostspieliges Aus für das Vorhaben, sobald die Kopie bekannt wird.

Wie lange es dauert hängt von vielen Faktoren ab, allem voran dem eigenen KnowHow. Mit entsprechender Erfahrung könnte ein solches Portal mit allen wesentlichen Funktionen ohne weiteres in einigen Wochen an den Start gehen. Unter Nutzung entsprechender Frameworks oder geeignter Basisskripte eventuell auch in wenigen Tagen.

Die Kosten schwanken demnach zwischen 0 (Do-it-yourself) über einige Dutzend bis hundert Euro (Nutzung passender / ähnlicher Skripte und eigene Programmierung), bis hin zu mehreren tausend Euro (Auftrag bei professionellen Entwickler / Agentur). Dazu kommen laufende Kosten für Domain und Webspace / Webserver, die sich abhängig von der Besucherfrequenz entwickeln.

Die Instandhaltung läuft im Idealfall über ein entsprechend programmiertes Backend ab, das den Benutzern die entsprechenden Werkzeuge und Editoren bereit stellt. Im umständlichsten Fall müssen Daten von Hand in die Skripte und Datenbank eingepflegt werden.

Allgemein sind die Fragen viel zu allgemein gehalten und außer von den Betreibern eben diesen einen Portals nicht allzu genau zu beantworten. Man kennt nicht den vollen Umfang oder Aufbau, kann entsprechend nur Vergleiche zu anderen Projekten ähnlicher Funktion und Größenordnung ziehen.

Danke für die Antwort.

Ideal wäre, eine Homepage Programmieren zu lassen, und dann unabhängig selber zu betreuen. Die Website müsste ne Datenbank haben wo ich zwei Arten von Kundenprofilen anlegen kann (Anbieter/Käufer). Und diese können dann ein Geschäft abwickeln. Standort, Zahlungsfunktion, und im Hintergrund jede Menge Statistiken und Controlling.

0

"wie Sand am Meer" d.h. ich müsste mir mehr Gedanken machen wie ich mein "Produkt" so anbiete, das auch das geplante Klientel meine Seite nutzt. Gib mal bei google folgendes ein: "lieferservice österreich restaurant" und du wirst sehen, dass du auf der ersten Ergebnisseite nichts findest von deinem Beispiel. Erst auf der siebenten Seite wirst du findig. Die Seite ist grundlegend mit Frontpage programmiert worden. Den Tip mit Wordpress möchte ich mal ergänzen - http://wordpress-verdienst.de/tipps_und_tricks.html - schau dir mal diese Seite als Anfang an.

0

Nein, einfach kopieren von so einer seite funktioniert alleine schon aus rechtlichen gründen nicht: der inhaber der webseite könnte dich verklagen, da er das copyright darauf hat.

Vom technischen her brauchst du einen webserver mit wahrscheinlich datenbank drauf laufen - solche gibts ab ca. 10€/monat zum mieten, je nach leistung.

Der aufwand sowas zu programmieren ist doch eher was spezielles, dürfte aber jeder programmierer in spätestens ein paar wochen fertig haben. Der preis für sowas kann man nur schätzen, kommt auf das design und dann die details an, was die homepage dann wirklich alles können soll. Wenn du selbst nicht programmieren kannst dann wird sowas sicherlich der teure teil an dem ganzen werden - gut designte webseiten können schon mal ein paar hundert bis tausend euro kosten von einer webdesign firma.

Du kannst allerdings auch sogenannte freelancer das machen lassen, dann zahlst du einen fixbetrag bzw einen stundensatz dafür...

Ach ja, beim kopieren hättest du noch ein weiteres problem: alles was direkt am server verarbeitet wird bzw. dort liegt an das kommst du ohne gacken nicht ran.

Somit hast du maximal das aussehen der homepage, aber ohne funktion...

0
@freudenstrahl

HTML kopieren -> einfügen auf Server CSS kopieren -> einfügen auf Server BILDER kopieren -> einfügen auf Server Letztendlich noch die Pfade zu den Dateien auf den eigenen Server umleiten, dann sollte es funktionieren. Da wirst du auch kein Problem, mit Hotlinking Protections etc. bekommen da es ja vom eigenen Server geladen wird.. :D

0
@pixelfriend

Quatsch, die statischen Elemente sind echt kein Problem. aber er kann doch nicht zur Datenbank des Konkurrenten Hotlinken.

0

Ist rechtlich gesehen aber illegal und den server-teil musst du dann trotzdem irgendwie selbst schreiben…

0

Ne super idee die bilder "klauen" - dann findet man per google bilder suche im einfachsten fall das urheberrechtlich grschütze bild auch auf der eigenen homepage. Gefundenes fressen für eine urheber klage… dann kannst zur homepage die gerichtlichen kosten am besten gleich einkalkulieren. Was ist das für eine empfehlung außer die eines hackers ?

0

Was möchtest Du wissen?