Homeopathie bei Kindern

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Abgesehen von der Tatsache, dass weder Bachblüten noch Globuli bisher eine Wirkung nachgewiesen werden konnte, die über den Placebo-Effekt hinausging, sollten das "Homöopathische Arzneibild" bzw. die Beschreibung der betreffenden Bachblüte Dir zu denken geben:

  • "Agaricus muscarius

GEMÜT:

Der Fliegenpilz ist eine hochgiftige Substanz. Sein homöopathisches Arzneibild ist daher auch von heftigen Symptomen gekennzeichnet. Es ist eins der wichtigsten Mittel bei Zuckungen.

Primär lassen sich auf geistiger Ebene mehrere Schweregrade von Agaricus feststellen.

Die PatientInnen können hypochondrisch veranlagt sein. Sie haben keine Lust zu arbeiten und sind schnell gereizt, wenn sie etwas gefragt werden. Gleichzeitig können sie aber auch sehr euphorisch sein, voller Tatendrang und ungewöhnlich großer Furchtlosigkeit. Bei fortschreitender Krankheit beginnen sich Euphorie und Depression abzuwechseln. Redseligkeit, auch in Form von Selbstgesprächen, wechselt sich mit wütendem Schreien und Gestikulieren ab. Ihre Sätze sind zum Teil zusammenhangslos und ergeben für Außenstehende keinen Sinn. Häufig geht solchen Zuständen anfallsartiges Gähnen voraus.
Der Zustand der Krankheit kann so schlimm werden, dass die PatientInnen zur Selbstverletzung neigen und in tiefer Depression versinken.

Die Wahrnehmung der Umwelt verändert sich ebenfalls, wie es typisch ist für eine Fliegenpilzvergiftung. Kleine Gegenstände erscheinen plötzlich riesig zu sein und es passiert häufig, dass die PatientInnen ins Leere greifen, weil sie die Distanz nicht abschätzen können.

Ganz charakteristisch ist auch die Angst davor, Krebs zu bekommen.
Als Hypochonder haben sie ständig das Gefühl, etwas wäre nicht in Ordnung. So sucht Agaricus-PatientInnen solange, bis sie etwas finden. Haben sie ein Leiden gefunden, versinken sie in Depression und verliert mehr und mehr die Lust am Leben. Die PatientInnen entwickelen ein starkes Interesse an dem Thema Tod und an todkranken Menschen, um die sie sich gerne kümmern."

http://www.homoeopathieinstitut.at/agaricus_muscarius

  • Chestnut Bud

Wem hilft Chestnut Bud?

  • Menschen, die naiv, gedankenlos oder gar dumm wirken, können oft von Red Chestnut profitieren.

Besonders typisch ist aber, wenn deutlich wird, dass jemand immer wieder den gleichen Fehler macht oder dass ihm immer wieder die gleichen Missgeschicke geschehen. Weitere Kennzeichen für einen blockierten Chestnut Bud Zustand sind:

  • Langsames Lerntempo, sei es in der Schule, Ausbildung oder im Alltag.

  • Interesselosigkeit dem Leben gegenüber.

  • Mehr Interesse an zukünftigen Ideen als an der Gegenwart.

*Nach unerfreulichen Erlebnissen wird gleich in die neue Erfahrung gestürzt, ohne sich Zeit zur Verarbeitung zu lassen.

  • Mangelnde Bereitschaft, aus den Fehlern anderer auch nur ansatzweise zu lernen.

  • Manchmal Krankheiten, die wiederkehrend anfallsartig auftreten, z.B. Migräne, Asthma usw. wenn man nicht lernt, die auslösenden Faktoren zu meiden."

....heilkraeuter.de/bach/chestnut-bud.htm

Sollten bei Deinem achtjährigen Sohn solche Symptome vorliegen, wäre dringend ein Besuch beim Kinderarzt/-psychologen notwendig!

Tipps, wie man konzentrationsschwachen Kindern allgemein helfen kann, findest Du auch bei diesen Personen, einem Schulpsychologen oder z.B. auf dieser Seite:

"Wie helfe ich meinem Kind bei Konzentrationsproblemen?"

...lerntipp.at/eltern/konzentration.shtml

Wenn er konzentrationsschwach ist bringen ihm diese Mittelchen auch nicht sehr weiter. Bachblütentropfen bestehen eh nur aus Alkohol und die Globuli bestehen aus reinem Michzucker! Evtl. hat er eine leichte Mangelerscheinung (z.B. Vitamine,...) die zu der Konzentrationsschwäche führt. (Soll kein Beurteilung von mir bezüglich der Ernährung des Jungen sein!! )

Ansonsten gibt es keine Probleme wenn die Mittel zusammen verabreicht werden!

Lg

Bist du darin ausgebildet oder woher stammt deine Qualifikation, um über die Wirksamkeit von Bachblüten und Globuli urteilen zu können?

1
@alAstairx

Meine Qualifikation über die Wirksamkeit der Homeopathie stammt aus meiner eigenen Erfahrung und dem Aneignen dieses Wissens. Ich habe viel (wirklich sehr viel!) Geld für diverse Behandlungen ausgegeben da ich früher noch selber an die Wirkungsweise der Homeopathie geglaubt habe. Wenn man sich die Theorie die hinter der Homeopathie steck mal genauer anschaut kann man eigentlich als normal denkender Mensch nur den Kopf schütteln. Und wenn mir dann ein sogenannter augebildeter Homeopath Geschichten erzählt das er z.B. meinen Blinden Sohn heilen kann bin ich kurz davor....... .

Wenn mir jemand eine Studie vorlegen kann in der NACHWEISLICH Menschen mit der Homeopathie geheilt werden können - bitte nur her damit!

Bitte nicht falsch verstehen, es gibt Leute die behaupten das es ihnen hilft und warum sollten sie es dann nicht nehmen?! Was aber leider zu häufig vorkommt ist das leichtgläubigen Menschen die alternative Medizin anstatt der Schulmedizin eingeredet wird, was teils sogar lebensgefährlich werden kann.

Warum sollen eigentlich immer die Menschen die hinter der Schulmedizin stehen sich rechtfertigen "Warum keine Homeopathie?". Eigentlich sollte es umgekehrt sein.

Lg

4

wer hat dir diese kombination empfohlen?find die ziemlich sinnlos.und wurde erst das homöopathische mittel geben und dann abwarten. habe auch bessere erfahrungen mit der c30 und kenn ehr homöophatische mittel als globuli.

Auch homöopathische Mittel sind Medikamente und sollten nicht "auf gut Glück" verabreicht werden. Geh mit deinem Sohn zu einem Arzt für Naturheilkunde oder einem Heilpraktiker, dort kann er vernünftig homöopathisch behandelt werden.

Die Worte Vernünftig und Homöopathisch vertragen sich nicht...

5
@Monsterviech

wieso glauben? hilft definitiv auch bei kindern und tieren.und die haben keine ahnung,was sie schlucken,und komm nicht mit placebo.kennt mein hund und meine katzen nicht.

1
@Olfmeter

tja,wenn das einfach ist,waum brauchen wir dann medikamente?nehmen wir doch nur plzebos!

1

Wenn Kinder ernsthaft krank sind, dann haben sie echte medizinische Hilfe verdient.

Wenn sie nicht krank sind, dann brauchen sie auch keine Globuli.

Verabreiche deinem Sohn lieber Wasser mit Zitronensaft, das wird mehr helfen, als der Homöopathische Wasserkram…

Was möchtest Du wissen?