Homeoffice wg. Hund beantragen?

8 Antworten

Die Frage ist sicherlich, wie gern deine Firma Homeoffice generell sieht. Wenn sie gerne Arbeitsplätze auslagern, stimmen sie sicher gerne zu, ansonsten ist ein Hund sicher kein triftiger Grund für eine Bewilligung.

Ich würde mir das allerdings gründlich überlegen, schließlich würden zugunsten der Hundehaltung doch einige Konstanten und Kontakte in deinem Leben wegfallen. Das mag am Anfang noch reizvoll wirken, aber nach ein paar Jahren?

Ich habe in meiner Prüfung homeoffice vorgestellt (1.3) und ich kann dir nur sagen, dass es zwar möglich ist aber nur wegen dem Hund wäre es etwas komisch. Und ich sage dir homeoffice macht faul!!! Die meisten haben entweder Kinder oder Pflegebedürftige wie du gesagt hast. Und dein Chef muss natürlich Zugang zu deiner Wohnung haben. Wenn du homeoffice beantragst sag entweder zu viel spritverbrauch oder was weiß ich lass dir was anderes einfallen.
In deinem Fall kann ich dir homeoffice nicht empfehlen. Und dein lohn !!!KANN!! schwanken.

das kann dir nur dein chef beantworten.

allerdings wuerde ich das nicht mit hund beantragen. frag doch einfach ob es generell fuer dich moeglich waere. bitte bedenke, auch wenn man "home office" hat, hat man oft soviel zu tun, dass die zeit fuer einen hund nicht reicht.

wenn mein mann von zu hause aus arbietet sitzt er z.b. 10 stunden am schreibtisch...

schlecht ist das zum beispiel, wenn man einen welpen hat -der muss sehr oft raus und muss noc hsoviel lernen, dass man sich da oft schlecht auf die arbeit konzentrieren kann. 

Was möchtest Du wissen?