Holzwurmbekämpfung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wir retten Möbel und Antiquitäten mittels feuchtegeführtem Warmluftverfahren in unserer Klimakammer; schnell und umweltfreundlich.

Vorteile:
- schneller und sicherer Erfolg bei jedem Befallsbild.
- keine Veränderungen wie durch chemische Mittel.
- komplett ohne GIFTE, kein Geruch, keine Ausdünstungen, keine schädlichen Emissionen.
- Umwelt- und Gesundheitsfreundlich.
- Allergikergeeignet.
- wirksam auch gegen Textilschädlinge wie Motten, Milben, Spinnen, Hausbock, Silberfischchen u.s.w.

Die feuchtegeführte Wärmebehandlung garantiert einen hundertprozentigen
Erfolg. Dieses Verfahren ist nachhaltig, risikofrei und für Menschen
völlig unschädlich.

Dabei werden durch Denaturierung der Eiweißzellen alle Entwicklungsstadien der Schädlinge wie Holzwürmer, Spinnen, Käfer, Puppen, Larven und Eier zuverlässig abgetötet.

Mit Garantie für 100% Behandlungserfolg. Details zurSchädlings- /
Holzwurmbekämpfung ohne Gift sind unter giftfreie Holzwurmbekämpfung
Thüringen zu finden.

Die umweltfreundlichste Variante ist: Austrocknen. Das geht mit Wärme und Trockenheit, kann man evtl. in einer Trocknungskammer über einen Schreiner/Zimmerer machen lassen.

Kunstgegenstände werden oft begast, aber da braucht man Experten dazu. Evtl. bei einer Schädlingsbekämpfungsfirma fragen.

Oder Gift. Mit giftigem Mittel "Holzwurm-Ex" einstreichen. Das ist aber sicher die schlechteste Variante, weil umweltschädlich und auch weil giftige Rückstände im Holz verbleiben.

Was möchtest Du wissen?