Holztüre "verzieht" sich - was kann man tun?

5 Antworten

hier ist die frage offen was für eine tür haus/stuben/schranktür,ich vermute das es eine massivtür ist,es könnte die luftfeuchtigkeit sein,mach die tür mal ganz zu,stell dich da hin wo die hängen (schaniere)sind, meist ist da zu viel luft (spalt)was da zu viel ist fehlt vorne,die tür aushängen,mit ein hammer,auf die schaniere schlagen (tür,nicht zaghaft) wieder einsetzen,sollte dann behoben sein,fals nicht,dann das gleiche am rahmen wiederholen

Holz dehnt sich mit der Wärme aus. Da hilft nur Abschleifen, aber nur im Milimeterbereich, bis die Tür wieder schließt. Die Überlappung im Rahmen sollte dafür sorgen, dass die Tür auch im Winter noch schließt. Vielleicht kann man aber auch an den Beschlägen noch etwas einstellen. Das würde ich zuerst prüfen.

54

nicht jede tür hat eine >überlappung<

0

Ds mit er Heizung siehst du richtig, dadurch ist die Luftfeuchtigkeit niedriger als im Sommer. Es kann auch an der Konstruktionsweise der Tuer liegen, Panelen nehmen z.B. einen Grossteil der Bewegung auf, Brettertueren sind nicht so. Aber ausser immer Heizen oder Abnehmen seh ich nichts. Die Tuer dichtet sowieso auf den Falz in Drehrichtung, nicht da wo sie Abstand hat.

Meine geschliffenen Möbel möchte ich mit Bienenwachs einlassen, Leinöl dazugeben sinnvoll?

Ich habe Bienenwachs schon zuhause, daher mein Gedanke, die Möbel damit einzulassen. In welchem Verhältnis mischt man Bienenwachs mit Leinöl, wie trage ich es am besten auf und welche ätherischen Öle (ich dachte an Orange) eignen sich besonders? Wer hat damit Erfahrung?

...zur Frage

Kann man mehrere Geräte an den Staubsauger anschließen?

Hallo. Ich habe in meiner Werkstatt einen Staubsauger mit einschaltautomatik. Also Stecker von der Maschine in den Staubsauger und beim starten der Maschine geht der Sauger mit an.
Da ich manchmal aber mit mehreren Maschinen gleichzeitig (oder schnell hintereinander) arbeite und ich (das gebe ich zu) dann manchmal echt zu faul bin, die Stecker zu tauschen, dachte ich mir folgendes:

Man könnte doch eine Steckerleiste nehmen, wo man drei oder sechs Steckdosen hat, und dort jede Maschine reinstecken. Man müsste dann halt bloß den Schlauch vom Sauger in die jeweilige Maschine stecken.

Würde das gehen? Ich rede hier von einem Sauger und Maschinen, die normal mit 230V arbeiten. In den Sauger kann ich Maschinenbau bis 240V einstecken. Also keine absauganlage wie die großen bei Hobelmaschinen oder so.
Ich würde ja nur immer eine Maschine bedienen (zum Beispiel die Kreissäge), dann den Schlauch abstecken und in die andere Maschine (oberfräse oder so) stecken und dann das Gerät anmachen. Würde das gehen? Oder kann da was schiefgehen? Was würde passieren, wenn ich zwei Maschinen anschalte?

Also: kann ich das so machen wie auf dem Bild? Sagt nichts zu meinen malkünsten, ich hab mir echt Mühe gegeben, das einigermaßen gut darzustellen! ;)

...zur Frage

Luftfeuchtigkeit 60-80 % mit Säugling?!

Hallo

Ich habe folgendes Problem:

Ich habe mal irgendwann gelesen das wenn man ein Baby hat, die Luftfeuchtigkeit in dem Raum wo das Kind schläft, zwischen 40-60 % liegen soll und die Temperatur zwischen 16 und 20 Grad..... Jetzt habe ich mir ein Raumthermometer gekauft, die Temperatur in meinem Schlafzimmer liegt immer zwischen 16-18 Grad und die Luftfeuchtigkeit aber bei 60- 80 % :/

Was kann ich denn dagegen machen das ich die Luftfeuchtigkeit zwischen 40-60% bekomme?!
Morgens wenn ich aufwache mache ich die Fenster sperrangelweit auf für ca. 1 Stunde..(Die Tür zu anderen Räumen ist natürlich zu damit kein Durchzug entsteht) Dann mache ich wieder zu und nachmittags mach ich das Fenster nochmal auf Kipp bis ich dann abends ins Bett gehe... Heizen tue ich im Schlafzimmer nicht (hat die Hebamme mir so empfohlen und noch dazu finde ich heizen im Schlafzimmer eh überflüssig da ich ja nur zum schlafen da drin bin und da hab ich ne Decke!) Kann mir irgendjemand helfen??

Danke für alle ernst gemeinten Antworten :)

...zur Frage

Muffiger Geruch in der Mietwohnung?

Hallo, mein Freund und ich sind Anfang Oktober in eine sanierte Altbauwohnung gezogen. Seit ca 3 Wochen riecht es total muffig! Keine Ahnung wo der Geruch herkommt, Schimmel haben wir keinen. Wir haben eine hohe Luftfeuchtigkeit aber wir lüften mehrmals täglich, heizen und haben uns einen Luftentfeuchter gekauft. Der Vermieter war eben da und meinte es riecht einfach nur bewohnt, aha. Wo kommt dieser Geruch her und was sollen wir dagegen tun? Ich mache mir Sorgen um die Gesundheit meiner 5 Wochen jungen Tochter.

...zur Frage

Heizperiode, niemand heizt?

Hallo ihr Lieben, ich habe seit letztem Winter ein ziemlich großes Problem. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus (Dachgeschoss), habe links und rechts keine Nachbarn, nur unter mir halt. Mein Problem ist, dass diese Menschen seit letztem Winter beschlossen haben, nicht mehr zu heizen, das sieht man auch an der Uhr, die verbrauchen so gut wie nichts mehr. Jetzt bekomme ich meine Wohnung nicht mehr warm, auch nicht wenn ich die Heizungen glühen lasse, von der NK-Nachzahlung will ich gar nicht reden. Wir frieren Tag und Nacht obwohl wir wie blöde heizen. Kann oder muss der Vermieter da etwas machen? Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Nicht benützte Zimmer im Winter heizen?

Meine Nachbarn ,Doppelhaushälfte, KG, DG, EG wie ich und auch mit nicht mehr bzw. sehr selten benützten Kinderzimmern heizen diese im Winter nicht, sondern lassen die Türen geschlossen. Das würde sich positiv auf die Heizkosten auswirken. Ich dagegen, drehe im ganzen Haus die Heizkörper auf verschiedenen Stufen auf. Lasse auch, gerade oben die Türen offen, damit es im Treppenhaus nicht zu düster ist. Auch ein Wohnraum im Keller (Gästeraum) wird wenn es sehr kalt ist, leicht geheizt und die Heizung im Kellertreppenhaus (wir haben eine offene Treppe) wird leicht aufgedreht. Da ich fast immer zuhause bin, möchte ich es ja warm haben. Wie aber machen es andere Hausbesitzer? Bitte nur ernste Antworten. Danke Gruß chrisy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?