Holztreppen anreißen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Betontreppe mit normalen Massen und bei normaler Geschosshöhe wiegt über 2000kg. Sie muss irgendwo aufliegen. Wenn du also beim Treppenanfang einen stark genug bemessenen Unterzug einbetonieren kannst, auf dem sich die Treppe auflegen kann, sollte es gehen. Eventuell kann man im Treppenhaus ein Zwischenpodest einbetonieren. Das würde die Lasten halbieren. Lass die Sache von einem Baufacharbeiter begutachten. Je nachdem wie kompliziert der Bau wird,sollte unbedingt ein Statiker hinzugezogen werden. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es irgendwie immer möglich ist. Ist aber nicht unbedingt eine Arbeit für Laien.

was für einen Grund hast Du dazu? In Berlin gibt es noch viele große Häuser mit Holztreppenhäusern. Du hast nicht 32 Treppen, sondern 32 Stufen. Bei normaler Geschosshöhe von ca 3m hast Du 2 Geschosse mit je 16 Stufen, richtig? Wenn keine Auflage der Bauaufsicht da ist und die Holztreppe noch in Ordnung, fang bloß nicht mit dem Einbau einer Betontreppe an, das wäre Schwachsinn.

Das zuständige Stadtbauamt denn auch eine Treppe muss nach Vorschrift gebaut werden und wenn du diese nicht einhälst nochmal bauen. Persönliche Frage wie groß ist die Treppe, steht das Haus unter Denkmalschutz.

Ein Statiker kann dir das berechnen und auch die Örtlichkeiten besichtigen.

Dank für die schnelle antworten, das haus steht nicht unter Denkmalschutz, es sind 32 Treppen genau :)

janfred1401 hat es schon gut beantwortet mache dich mal schlau ob du eine Umbaugenehmigung brauchst in Deutschland braucht man für fast alles eine Genehmigung.

0

Das sagt Dir ein Statiker :)

Was möchtest Du wissen?