Holzscheidofen und Brikett

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn es ein reiner Holzofen ohne Rüttelrost und ohne entsprechende Luftführung ist ein klares Nein.

Die Braunkohlebriketts brauchen zum sauberen Verbrennen Luftzufuhr von unten, Holz eher von vorn und von den Seiten. (Plus Sekundärluft in die Rauchgase für saubere Verbrennung).

Wenn es ein älterer Ofen mit dem üblichen Rüttel- oder Drehrost ist, ist er zu 99% für Braunkohlebriketts (Aber keine Steinkohle oder Anthrazit!) geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?