Holzlege an Haus angebaut ohne Genehmigung, gibt es Probleme

2 Antworten

Wenn du für den Holzschuppen keine Fundamente baust oder ihn dauheraft mit dem Gebäude verankerst brauchst du keine Genehmigung. Du kannst aber mal einfach beim Bauamt anrufen und fragen ob es prinzipiell notwendig ist. Wenn der sagt "Ja" dann kannst du dir überlegen ob du es trotzdem machst und wenn er "nein" sagt, dann ist es ja eh kein Problem.

Ach mach es einfach, wird nichts schief gehen, glaub mir. Hier bei uns auf der Baustelle (Offizielle und Inoffizielle Baustellen) laufen Dinge ab, da werden einem erstmal die Augen geöffnet was Rechte und Pflichten angeht.

Wie bei einem Altbau einen Anbau realisieren?

Hallo, Bei uns steht ein Haus zum Verkauf. Die Lage ist voll okay und es ist Baujahr 1948 und hat etwa 100 m² Wohnfläche. Aber diese Wohnfläche reicht uns nicht und die muss etwa 140 m² betragen. Deshalb müssen wir am Haus anbauen. Auch der Altbau muss saniert werden. Jetzt war ich bei der Stadt und die meinten, das ist laut Bebauungsplan nicht erlaubt.

Jedoch ich habe mir Erkundigungen bei einem Architekten geholt und der meinte, dass der Anbau 40 m² groß ist, so dürfte es mit der Genehmigung keine Probleme geben.

Jetzt frage ich hier: Wie sollen wir vorgehen?

Wir können ungefähr 270.000 Euro einbringen und wird das für die Sanierung und das anbauen am Haus reichen?

...zur Frage

Balkon anbau, muss mich der Nachbar um Erlaubnis bitten?

Unser Haus ist einseitig angebaut und verfügt über 3 Etagen, der Nachbar 4 Etagehaus möchte nun Balkons anbauen. Er hat bisher nicht über eine Erlaubnis gefragt, die Fundamente lässt er grade gießen. Darf er ohne weiteres Balkone anbringen. Sie wären dann genau an der Grundstücksgrenze und man könnte von diesen in unsere Räume schauen. Wie kann ich einen sofortigen Baustopp erlangen?

...zur Frage

Wie groß muß der Abstand zur Grundstücksgrenze sein?

Mein Nachbar hat ein Haus gebaut und den Abstand von 3m zur Grundstücksgrenze eingehalten. Jetzt hat er aber noch eine Treppe angebaut die ins 1. Obergeschoss führt. Dadurch verringert sich der Abstand auf 2 m.

Ist das erlaubt?

...zur Frage

Bebauungsplan, Baulinie, Baufenster, Baufenster?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich plane einen Anbau für das Grundstück 666/18. Der Anbau soll am Hintergarten T=5m x B=6m x H=9,5m sein. Abstandsflächen zum Nachbar werden eingehalten und sind geregelt.

Frage: Was ist die gelb durchgezogene Linie? Zeigt diese auf, dass mein Baufenster = NULL ist? Welche Möglichkeiten hätte ich um eine Baugenehmigung/Befreiung zu bekommen?

Die GrZ ist für die Wohnsiedlung 0,4. Somit ist die Bebaubarefläche 200qm. Die Aussenmasse für das Bestandsobjekt l x B = 86 qm. Bundesland: Ba Wü, Rems Murr Kreis.

Herzlichen Dank im Voraus für Eure Rückmeldungen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wegen Schwerbehinderung GEZ Befreiung?

Hallo, ich Plane den einzug in mein neues Haus, da ich schwerbehindert bin habe ich mal gehört das mir eine Befreiung von der GEZ Gebühr zusteht... Kann mir da jemand weiterhelfen wie das Funktioniert ?

Oder gibt es noch mehr wo man befreit ist?

Danke

...zur Frage

Dachgaube ohne baugenehmigung

An mein Haus ist eine alte Holzscheune angebaut sie ist in sehr gutem zustand muss nur neu gedeckt werden da ich sie selbst decken will möchte ich noch eine kleine dachgaube selbst anbauen. Normal braucht man jetzt ja eine Genehmigung ,da meine Scheune aber über 100 jahre ist und nicht mal wir einen plan besitzen bzw beim kauf vor 50 jahren nie einen bekommen haben schätze ich das auch das zuständige amt keinen plan besitzt . Nun zu meiner frage kann das zuständige amt einen bestrafen wenn sie über keine pläne verfügen also somit nicht nachweisen können ob es vorher nicht schon so war ?

Noch ein paar Fragen : Wenn ich mir eine genehmigung holen würde wie läuft das ab? muss ich da pläne erstellen lassen ? und wenn ja von einem architekten oder muss das ein Zimmermannmeister machen ? Und was kostet sowas zirka ? Achja und lohnt es sich wenn meine großeltern sowieso einiges umbauen lassen haben ohne genehmigung (Untern teil aufmauern lassen ,Dach nicht mit scheifer sondern mit wellplatten gedeckt zusätliche feuerschutztüren fenster usw) jetzt eine genehmigung noch zu holen ?

und zur strafe beim googln hab ich immer gefunden das man gezwungen werden kann alle ändereungen wieder zu entfernen das würde hier abriss heissen da rückbau nicht mehr möglich ist ... diese strafe ist nur im extremfall oder ?,muss ich auch mit so etwas rechen ? Bundesland ist bayern MFG Razain

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?