Holzkohlegrill tödlich?

4 Antworten

Falsche Annahme - die Entstehung von CO² hat nichts mit Rauch zu tun, und bei ausreichender Konzentration dauert es nur Sekunden bis zur Bewußtlosigkeit

du hast ja hoffewntlich nicht vor, das auszuprobieren, duschreibst in deinen ganzen beiträgen wie man sich umbringen kann.

In allen meiner Beiträge geht es nicht darum und nööö ich bin einfach nur neugierig ;-)

0

Die rauchpartikel lagern sich auf deinen Lungenblässchen ab. Und man bekommt schlecht luft.

Angeblich merkt man es nicht, wenn Helium sich in einem Raum befindet. Stimmt das?

Ich habe außerdem gehört, dass Helium in hoher Konzentration tödlich und sehr schnell gehen kann. Angeblich soll mal ein Arbeiter einen Heliumaustritt nicht bemerkt haben und war innerhalb von wenigen Minuten tot bzw vorher bewusstlos. Es ging so schnell, dass er sich gerade noch (vermutlich wegen Schwindel) hinsetzen konnte. Arbeitskollegen fanden ihn auf der Stufe sitzend vor. Da war er bereits tot. Ist das wirklich möglich?

...zur Frage

Wie fühlt es sich an vom Blitz getroffen zu werden?

Spürt man das oder ist man da sofort tot bzw. bewusstlos? Wenn man stirbt, woran stirbt man, an Überhitzung oder Gehirntod bzw. Überspannung wie bei einem elektrischen Gerät? Unser Gehirn funktioniert ja auch mit Strom.

...zur Frage

wie entsteht kalk in heisswassergeräten?

hi meine frage ist wie kalk in heisswassergeräten entsteht zb. wasserkocker etc. und wie lange dauert es bis sich der kalk bildet bzw. absetzt?

...zur Frage

Lungenentzündung durch Rauch?!

Hallo ihr Lieben :-) Habe ein Stückchen Papier genommen und es angezündet. Den Rauch der beim löschen entsteht hab ich versehentlich eingeatmet. Jetzt tuen meine Lungen, beim einatmen, weh. Kann es sein das ich eine Lungenentzündung hab? Oder evtl. Andere Erkrankungen der Atemwege?! Bedanke mich für jede Antwort! (Gehe morgen natürlich auf jeden fall zum Arzt)

...zur Frage

Erlebt man unterbewusst Schmerzen, wenn man bewusstlos ins Wasser fällt? Selbstrettung möglich?

Ich hatte gerade eine Diskussion mit einer Person, die meinte, dass man sich selbst retten kann, wenn man bewusstlos ins Wasser fällt. Ich halte das für Schwachsinn. Wenn man beim Schwimmen bewusstlos wird, ertrinkt man ja zwangsläufig, wenn kein potentieller Retter in der Nähe ist. Persn A war anderer Meinung. Laut ihr gibt es verschiedene Stadien von Bewusstlosigkeit (stimme ich zu). Wenn man in einer weniger tiefen Phase ins Wasser fällt, müsste einen der Schmerzreiz (Wasser in Lunge/Atemnot) "aufwecken", bevor man ertrinkt (stimme ich nicht zu).

Bewusstlosigkeit entsteht durch Sauerstoffmangel im Gehirn. Wenn man bewusstlos ins Wasser fällt, wird die Bewusstlosigkeit immer tiefer, da kein frischer Sauerstoff ins Hirn gelangen kann. Wie soll da eine Selbstrettung möglich sien? Wie seht ihr das? Ist es möglich, dass die unbewussten Schmerzen während des Ertrinkungsvorgangs/der Schmerzreiz (Wasser in der Lunge/Atemnot) einen kurzzeitig wieder erweckt, sodass man die Möglichkeit zur Selbstrettung hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?