Holzkohlegrill oder Gasgrill oder doch eher BBQ Smoker - Was habt ihr daheim?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dass man den Unterschied zwischen Gegrilltem vom Holzkohle- bzw. Gasgrill schmeckt, halte ich für ein Gerücht. 

Ich habe jetzt seit ein paar Jahren zwei Gasgrills (einen großen für zu Hause, einen kleinen Weber für's Wohnmobil unterwegs) und möchte nie mehr auf Kohle grillen.

Vorteile des Gasgrills: 

Es geht einfacher, d.h. man grillt öfter. 

Es geht schneller (kein lästiges Anheizen nötig), d.h. man grillt öfter. ;)

Indirektes Grillen ist bei entsprechender Größe des Grills einfacher, die Temperatur ist problemloser zu regeln als bei Holzkohle.

Wesentlich weniger Dreck als bei Holzkohle.

Extra Rauchgeschmack kann man durch Räuchern mit Holzschnitzel erreichen.

Ich sehe für mich keinerlei Vorteile, die ein Holzkohlegrill einem Gasgrill demgegenüber hat. Deshalb von mir ein klares Bekenntnis zu Gas!

Es scheint so dass der Holzkohlegrill am Ende ist und sich jeder nur noch einen Gasgrill oder Smoker kaufen will. Ich bin noch von der alten Sorte und grille immer noch gerne mit Holzkohle, obwohl der Gasgrill auch was feines ist, doch für mich noch etwas teuer. Kannst ja mal den Vergleich auf http://gasgrill-im-test.de/ ansehen dort wurden viele getestet auch findet man da weitere Infos und Unterschiede!

Es besteht ja das Gerücht, dass das Fleisch sowie z. B Fisch oder Gemüse besser schmecken, wenn es auf dem Holzkohlegrill zubereitet wird.

Es gibt bei vielen Weber-Grillkursen sogenannte Blindverkostungen, bei denen den das gleiche Fleisch einmal vom Gasgrill und einmal vom Holzkohlegrill kommt.

Kaum jemand ist in der Lage heraus zu schmecken, welches Fleisch worauf gegart wurde.

Ich habe überwiegend Holzkohlegrills zuhause, weil ich das Grillen zelebriere. Für die schnelle Vergrillung alleine oder mit meiner Frau nutze ich meinen Weber GA-Gas. Longjobs und normales Flachgrillen wie gesagt auf Holzkohle.
Wenn ich mal Geld im Überfluss haben sollte, dann könnte ich mir aber nichts desto trotz noch einen Riesengasgrill von Napoleon oder einen Pelletsmoker als Ergänzung vorstellen. Weiterhin habe ich noch einen UDS und einen Wokbrenner.
Je nach Bedarf :D
Grills kann man nie genug haben ;)

Ich schwöre auf den guten alten Holzkohle Grill.

Grillen mit Gas oder Elektro schmeckt mir gar nicht! Grillen muss mit Holzkohle erfolgen bei mir. Das gehört irgendwie dazu

Das mit der Holzkohle stimmt.  daheim nutzen wir Holzkohle und auf der Kerwa (der Einfachheit halber) Gas und man schmeckt den unterschied sofort.  

Bis jetzt hab ich noch nicht viel schlechtes über Weber gehört.  

Ps: gibt im Internet mit Sicherheit ein forum zum Thema grillen.  Da wirst du definitiv gut beraten xD

ich habe mal einen Test im TV gesehen. Da wurde auf Gas-Elektro und Holzkohle gegrillt, anschliessend blind verkostet. Niemand konnte anschliessend sagen auf welchem Grill das Fleisch zubereitet wurde.Es ist wahrscheinlich Einbildung wenn man sagt Holzkohle sei besser.


Ich hab im Garten den üblichen Holzkohlegrill. Ich grille aber auch nur einmal im Jahr.

Was möchtest Du wissen?