Holzkohle-, Elektro- oder Gasgrill?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Holzkohle 62%
Elektro 25%
Gas 12%

8 Antworten

Holzkohle

Elektrogrill hat aus meiner Sicht nichts mit Grillen zu tun. Mich stört, wenn es länger dauert, dass Wasser aufgefüllt werden muss. Gesundheitlich sicherlich weit vorne.

Ein Gasgrill ist einfach zu handhaben und ist "sofort" heiß.

Holzkohle braucht seine Zeit und einfach Kohlen nachlegen, weil doch noch Besuch gekommen ist, ist nicht so gut.

Geschmacklich haben viele Tests im Fernsehn ergeben, dass wenige wirklich den Unterschied geschmeckt haben.

Ich bin selber altmodisch und grille mit Holzkohle, obwohl Gas vielleicht sogar kostengünstiger sein könnte...

Elektro

Mit einem modernen guten Elektrogrill schmeckt es nicht schlechter als mit Gas oder Holzkohle, sondern genau gleich gut.

Siehe auch:

http://www.weberstephen.de/H%C3%A4ufig-gestellte-Fragen.aspx?ID=69#faq_949

Entscheidend ist allerdings der Grill, die Elektrogrills von Weber sind zwar teuer, aber mit denen schmeckt das Fleisch dann auch wie mit Gas- oder Holzkohle gegrillt. Insofern spricht heutzutage nicht mehr viel gegen einen Elektrogrill, man benötigt natürlich immer einen Stromanschluss, weswegen Elektrogrills nicht besonders mobil sind.

Gasgrills haben den Nachteil, dass man für die Gasflaschen einen schattigen Ort zum Lagern und zwar möglichst im Freien benötigt. Der Keller und die Garage sind für Gasflaschen Tabu, weil das für Gasgrills verwendete Gas schwerer ist als Luft und sich somit das Gas, wenn es aus der Flasche austritt, unten am Boden sammeln würde. Es besteht dann nicht nur Explosionsgefahr, sondern auch Erstickungsgefahr. Und wenn man die Gasflasche in der Garage lagert und dann Gas austritt, dann machst spätestens dann kräftig RUMMS, wenn man das Auto startet. Sollte der schattige Platz zum Lagern der Gasflasche im freien allerdings vorhanden sein, dann ist ein Gasgrill sicher keine schlechte Wahl. Allerdings sollte man immer zwei Gasflaschen vorrätig halten, denn es kann sein, das die erste mitten beim Grillen leer wird und dann wäre es doof, wenn man dann das Fleisch nicht mehr zu Ende grillen kann.

Sein größter Vorteil gegenüber einem Elektrogrill ist, dass man Gasgrills mit einer deutlich größeren Grillfläche bekommen kann. Das hat in der Regel etwas mit der Leistung zu tun, bei Elektrogrills ist ab 2,2 KW Schluss, denn mehr geben die meisten insbesondere alten Stromanschlüsse gar nicht her, insofern ist die Grillfläche bei Elektrogrills begrenzt, während man bei Gasgrills einfach nur mehr Gas benötigt.

Tja und Holzkohlegrills sind zwar in der Anschaffung verglichen mit brauchbaren Elektro- und Gasgrills sehr günstig, allerdings sorgen sie für eine erhebliche Feinstaubbelastung und Geruchsbildung in der Nachbarschaft, das kann dann sogar so weit gehen, dass es selbst in der Wohnung des Nachbarn nach Kohlenmonoxid riecht. Insofern sollte man allein schon aus gesundem Menschenverstand auf Holzkohlegrills in Wohngebieten verzichten und da Gas- und gute Elektrogrills beim Grillgeschmack keinen Unterschied mehr machen, gibt es eigentlich auch keinen sachlichen Grund mehr, in einem Wohngebiet mit Holzkohle zu grillen.

Gas

Wie schon mal geschrieben wurde (Sternantwort): Man schmeckt den Unterschied nicht! Wenn du nicht ewig anfeuern willst und auf die richtige Glut warten willst, dann greif zu einem GUTEN Gasgrill. Du wirst die Anschaffung nicht bereuen! Außerdem kann man viele Sachen viel einfacher machen als bei Holzkohle - z.B. indirektest Grillen. Die Kontrolle der Grilltemperatur ist absolut problemlos. Und wenn ich unbedingt ein Feuer haben will, dann mach ich nebenan noch ein Lagerfeuer. ;-) Gegrillt wird bei uns aber nur noch auf Gas.

Holzkohle ist natürlich auch gut - mir inzwischen aber zu aufwendig.

huarbah 12.04.2012, 14:09

Hallo - vielen lieben Dank für Deine Antwort. Wir haben uns auch schon für Gas entschieden, demnächst wird dann gekauft. DH!

0
RobbeRolle 12.04.2012, 15:43
@huarbah

DH für eure Entscheidung! ;-)

Noch ein kleiner Hinweis: Weil ich mir unsicher war, ob mir Gegrilltes vom Gasgrill überhaupt schmeckt (hatte keine Möglichkeit im Bekanntenkreis zu testen, weil niemand einen hatte), habe ich mir einen relativ billigen (200€) vom Obi gekauft.

Macht nicht den gleichen Fehler und kauft gleich einen "richtigen". Ich weiß, die Dinger sind verdammt teuer, aber man hat damit einfach auch verdammt viel Spaß! :-)

0
Holzkohle

Hallo huarbah! Viele unterschiedliche Meinungen sind hier ja vertreten. Am Besten du schaust einfach selber mal, informierst dich über einige Grills und entscheidest dann. Ich habe mir hier http://www.grillfuerst.de/ einen Grill gekauft, der ist super. In der Produktbeschreibung kannst du viele Informationen sammeln und anschließend entscheiden welcher Grill für dich am Besten ist. Ich hoffe das hilft dir noch etwas bei der Entscheidung.

huarbah 19.04.2012, 04:34

Vielen Dank!

0
Holzkohle

Elektro Grille sind sehr unschön. Gas oder Holzkohle sind am besten, aber die Holzkohle ist am besten da bei einem Gas Grill auc h vielleicht ein Unfall passieren kann

Elektro

Öfters benutzen wir den elektrogrill da wir in einer mietswohnung wohnen und nur vor der tür den holzkohle grill nehmen könnten.

Elektrogrill geht meinung nach schneller bzw ist praktischer.

Holzkohle schmeckt besser aber es entstehen auch gefährliche gifte durch den saft der in die kohle tropft.

Auf dauer ist der elektrogrill sicherlich gesünder

Wirkungsquantum 18.07.2012, 05:43

Holzkohle schmeckt besser

Holzkohle schmeckt nicht besser, sondern genau gleich gut wie mit einem guten Elektrogrill.

Siehe:

http://www.weberstephen.de/H%C3%A4ufig-gestellte-Fragen.aspx?ID=69#faq_949

Entscheidend beim Grillen ist eine ausreichend hohe Temperatur, gute Elektrogrills erreichen diese.

Schlechte Elektrogrills erreichen diese meist nicht, d.h. die Temperatur ist dann zu niedrig und das sind dann meist die Gründe, warum sich in der Gesellschaft die falsche Vorstellung einschleicht, dass es mit Elektrogrills nicht schmecken würde.

Diese Vorstellung ist allerdings falsch, denn man braucht einfach nur einen guten Elektrogrill, dann hat man auch keine Probleme mit dem Grillgeschmack.

0
Holzkohle

eleklrogrill ist wie Filterzigarette rauchen oder diätcola saufen... gas ist ne feine sache, aber ein guter alter holzkohlegrill ist schon was feines....

es gibt übrigens auch so elektrische grillanzünder, die so ähnlich funzen wie tauchsieder. so was wie der kevin allein zu haus damals von innen an den türknauf gehängt hat, um den heiß zu machen... das ist klasse, meine BF hat son ding... genial...

lg, anna

Holzkohle

Ich bin eindeutig für den Holzkohle-Grill! Wie du schon schreibst schmeckt es da einfach am besten! Elektro- und Gasgrills sind meiner Meinung nach irgendwie keine "richtigen" Grills...:)

Was möchtest Du wissen?