Holzdielen raus, estrich rein?

2 Antworten

Da solltet ihr einen Fachmann dazu holen. Eine "Berliner Kappendecke" (wenn es ein sein sollte) trägt nicht so viel Last. Zudem sollte der zustand der Eisenträger geprüft werden (wegen Rost). Damals hat man auch noch glatte Armierung genommen und davon auch noch recht wenig. Trotz Entfernen der Schüttung (und die wird wohl nur ein paar cm sein, maximal Vierkanthöhe sowieso) bringt ihr mit dem Estrich Feuchtigkeit und mehr Last auf (die Schüttung wiegt trocken i.d.R. deutlich weniger). Das mindert die Nutzlast (Menschen und Möbel) im EG. Als Beispiel könnte ein größeres Aquarium sogar durchbrechen.

Alternativ könnte es eine Lösung geben, wenn ihr den Estrich armiert. Aber auch hier braucht ihr einen Fachmann, am Besten einen erfahrenen Statiker.

Zudem hängt es noch von den Spannweiten der Decke ab.

Noch eine Alternative wäre eine elektrische Fußbodenheizung. die trägt nur ein paar Millimeter auf, schafft angenehme Fußwärme bei Bedarf (da schnell aktiv) und ihr müsst die ganzen Türen nicht absägen, sondern nur ggfs. etwas abhobeln. Die gibt es schon recht günstig wenige hundert Euro mit Thermostat und Zeitschaltprogramm.

Nebenbei: steht das Haus unter Denkmalschutz?

Woher ich das weiß:Beruf – seit 25 Jahren Bau-PM/-PS bei Großprojekten aller Art

warum sind die Holzdielen kalt ? Estrichbeton ist um so kälter

Das sind dünne Holzdielen, und da drunter ist Hohlraum mit Bauschutt

0
@georgilein09

Holzdielen hochheben, darunter Isoliermaterial und wieder schließen

3

Was möchtest Du wissen?