Holz zum schnitzen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Michelle,

einfache Schnitzarbeiten sind auch mit Birkenästchen oder Obstgehölzen zu machen. Fichte oder Tanne solltest du meiden, die sind nur mit viel Erfahrung zu meistern. Du kannst gerne Fundholz nehmen. Ein Schnitzmesser ist eine sinnvolle Anschaffung, da diese Messer sehr lange scharf bleiben und die Klingen die nötige Stabilität haben. Für Anfänger empfehle ich gerne ein Rosenmesser (Messer mit ca. 4cm langer Klinge) Die sind für ca. 10Euro zu bekommen. Und Lindenholz gibt es in Versandhandel z.B. bei hobbyholz in Legden ab 1,70Euro das Stück.

Noch ein Tipp: Schnitzen geht nur mit wirklich scharfen Messern, sonst steigt die Verletzungsgefahr erheblich (zu hoher Kraftaufwand, Abrutschen).

Wenn du etwas mehr Informationen zu Holz, Werkzeugen und Techniken lernen möchtest, dann besuche doch mal meine Webseite unter http://www.hobby-schnitzen.de/

Wir freuen uns über jeden Schnitzanfänger und helfen sehr gerne weiter, überigens Kostenlos und Werbefrei.

Viele Grüße, Thomas

zum üben, kannst du jedes weichholz nehmen, das "echte" schnitzholz wird zu teuer, um zu üben, geschweige die "echten schnitzmesser"

Wenn du Linde irgend wo (beim Schreiner) bekommen kannst nimm die, die ist relativ weich und ein sehr angenehmes Schnitzmaterilal. Eiche geht auch ist aber gerade das Gegenteil "hart" (übrigens- ein Großteil von Venedig steht auf deutschen Eichen) es gibt noch sehr viele Schnitzhölzer, die hier aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, dafür gibt es diverse Seiten im Netz. THUJA fällt mir gerade ein ist auch ideal, jeder zweite Garten im Land hat ne Thujahecke, aber selten bekommt man Holz davon das zum Schnitzen geeignet wäre, ausser du willst mini Schnitzereien machen.

Ach ja noch was ,-- so blödsinnige Kommentare wie von xKathiex würde ich beanstanden.

0

Was möchtest Du wissen?