Holocaust Leugnung. Welches Strafmaß wird da fällig?

5 Antworten

Bei allen antworten fehlt ein Hinweis auf Mißachtung der Meinungsfreiheit, die in unserem Grundgesetz eine freie Meiningsäußerung als Grundmenschrecht sarstellt. Zudem nicht in allen Länder der Welt eine Leugung als Starftat gesehen ist - also in den USA, Großbritannien, Italien, Spanien, Kanada, Australien, New Zealand um einige Beispiele zu nennen.

Na, jetzt kann ich dir endlich mal einen Daumen nach oben geben. ;)

0

Viel interessanter und geradezu irrwitzig paradox finde ich, daß das Leugnen des Holocaust unter Strafe gestellt ist; daß aber gleichzeitig von denselben Leuten die tieferen Ursachen dieses Geschehens und seiner grausamen "Nachbargeschehen" geleugnet werden.

Obwohl die "kollektive Neurose" der zivilisierten Gesellschaft mannigfaltig in der Literatur - z.T. sehr detailliert - beschrieben wurde, habe ich trotz intensiver Nachforschungen seit 1992 keineInitiative ausmachen können, die sich damit befaßt bzw. an der Beseitigung dieser psychosozialen Störung arbeitet. Einschließlich einer Petition an den Deutschen Bundestag, an Roman Herzog, an alle politischen Parteien. Ergbebnis: null. Die "emotionale Pest", wie Wilhelm Reich sie genannt hat, grassiert munter unter uns weiter - und kaum jemand bemerkt es... Wir brauchen, glaube ich, nicht auf den "3. Weltkrieg" zu warten; er brodelt schon unter unseren Füßen - wir haben ihn nur noch nicht als das identifiziert, was er ist.

Ich hoffe es wird ein sehr hohes Strafmaß fällig. Egal ob man den Holocaust direkt als Lüge bezeichnet oder nur an dessen Existenz zweifelt, es ist eine Schande. Diese Katastrophe hat stattgefunden. Wer daran auch nur den geringsten Zweifel hegt, tritt die Würde der unzähligen Opfer mit Füßen, und das obwohl diese ohnehin schon (absolut unverdient) gelitten haben. Noch heute gibt es Überlebende der damaligen Greueltaten. Die Zweifelnden oder Leugner können diese ja mal fragen, was gewesen ist. Oder haben die Überlebenden sich das alles nur ausgedacht? Sind alle Ton- und Filmaufnahmen oder alle Schriftzeugnisse dieser Zeit gefälscht? Das geht gar nicht. Da werden schon eher die angeblichen "Belege" für Gegenargumente gefälscht worden sein.

LG

Was möchtest Du wissen?