Holländisch und Belgien?

7 Antworten

Das hängt davon ab, wohin in Belgien du willst.

Es gibt einen niederländischsprachigen, einen französischsprachigen und einen deutschsprachigen Landesteil. Die Hauptstadtregion (Brüssel und Umgebung) ist offiziell zweisprachig (niederländisch/französisch).

In Flandern spricht jeder Flämisch, und in dem südlichen Teil, die Wallonie spricht man Französisch. 

Flämisch ist für jeder Niederländer zu verstehen, und die Grammatik ist weitgehend gleich. Allerdings gibt es viele Wörter, die "typisch" Flämisch sind, und in den Niederlanden nicht benutzt werden.

z.B Reinigen heisst "kuisen" in Flandern. In den Niederlanden heisst das "schoonmaken".

Oder "hoeve" ist Flämisch für Bauernhof. In den Niederlanden sagt man "boerderij".

Der Wortschatz entwickelt sich auseinander, was man jetzt schon sehr gut hören kann. Allerdings ist Flämisch das viel bessere Niederländisch, und viel schöner und poetischer. 

Also ist es egal, ob ich holländisch spreche

0

In Belgien werden sowohl Sprachreisen zum Französisch lernen als auch Niederländisch/Flämisch lernen angeboten. Wenn du eine flämische Sprachreise buchst findet diese auch irgendwo in Flandern statt (meistens Antwerpen) wo jeder Niederländisch/Flämisch spricht.

Was möchtest Du wissen?