Hohlräume im Körper?

1 Antwort

Gute Frage, die vernünftige Antworten verdient. Luftgefüllte Hohlräume gibt es im menschlichen oder im Säugetierorganismus nur ausnahmsweise, in der Lunge, im Innenohr. Sonst liegen die Organe aneinander, oder, sie sind mit Gewebsflüssigkeit gefüllt. Ein gutes Beispiel: Die Lunge wird durch Muskelkraft zum Atmen gebracht, weil der Zwischenraum zwischen Lunge und Rippenfell eben keine Luft enthält. Dadurch kann bei der Rippenatmungeine Spreizbewegung der Rippen Luft in die Lunge saugen, oder bei der Zwerchfellatmung durch Absenken des Zwerchfells. Soll ein Lungenflügel zur Schonung (bei Verletzungen oder Krankheiten) vorübergehend stillgelegt werden, dann füllt der Arzt den Zwischenraum zwischen Lunge und Rippenfell mit Luft, und der Lungenflügel ruht.

endlich jemand kompetentes =) danke und DH.

0

Wieso hat unser Körper kein Schutzmechanismus?

Hallo, habt ihr euch schon mal gefragt, wieso unser Körper kein Schutzmechanismus hat? Zum Beispiel wenn man vom Ohr blutet bemerken wir es nicht erst wenn uns ein Dritter darauf hinweist. Wieso bekommt unser Körper keine Meldung, dass wir bluten oder gerade einen zu hohen Blutdruck haben? Oder bekommen wir das? Wieso schaltet sich unser Körper deshalb nicht aus und geht in den Schlafmodus, dass unser Körper sich wegen einem zu hohen Blutdruck wieder beruhigen kann. Was wir eigentlich alle nicht wollen. Und ist es in der Tierwelt anders? Eure Meinung ist gefragt.

Grüße

...zur Frage

Menschlicher Körper - Abbau

Im Kindesalter und auch als Jugendlicher baut der Körper noch alles auf, man wächst usw. Wann stoppt das?

Und wichtiger: Ab wann beginnt der Körper Zellen usw. (weiß nicht, wie ich es formulieren soll) abzubauen?

...zur Frage

Ist es nich für die Lungen schädlich Dampf einzuatmen?

Beim Duschen oder in der Sauna atmen wir automatisch mit der Luft auch Dampf mit ein. Und Dampf ist ja wie wir wissen gasförmiges Wasser. Sprich Wasser gelangt in unsere Lungen. Ist dies nicht schädlich für die Lungen?

...zur Frage

Meine Katze hat so Angst vor Wasser, dass sie es noch nicht einmal trinkt, wie kann ich das ändern?

Hey ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen: ich habe ein kleines Kätzchen, welches mittlerweile 3 1/2 Monate alt ist. Alles läuft super, aber eine Sache macht mir Sorgen. Sie hat so sehr Angst vor Wasser bzw. Flüssigkeiten (Milch ist auch ganz gruselig), dass sie es nicht einmal trinkt. Ihre Tierärztin meinte, dass im Nassfutter genug Wasser ist, aber ich will sie bald auch an Trockenfutter gewöhnen (Ich habe einen automatischen Futterspender für Trockenfutter, wenn ich nächstes Jahr bis spät nachmittags arbeite und mein Freund und ich nicht da sind um ihr ihr Nassfutter zu geben). Wenn ich ihr in einer Spritze (natürlich ohne Nadel dran) Wasser gebe oder Milch, dann schmeckt es ihr, aber von alleine geht sie nicht ans Trinken. Wenn ich sie ein bisschen versuche ans Wasser zu bringen, faucht sie und rennt weg. Ich habe Angst, dass sie irgendwann zu wenig Flüssigkeit im Körper hat und krank wird. Die Tierärztin meint auch, dass wenn sie Durst hat schon alleine ans Wasser geht, aber ich kenne meine Katze so gut, dass ich weiß, dass sie niemals freiwillig in Richtung Wasser geht. Kann ich sie irgendwie daran gewöhnen? Könnt ihr mir meine Angst nehmen? Vielen Dank, dass ihr alles durchgelesen habt. Ich freue mich auf eure antworten und grüße euch lieb von meiner Cookie :-)

...zur Frage

Welche Körperreaktion gibt es bei einem Kopfschuss?

Hi,

Ich frage mich seit längerer Zeit was genau der Körper macht wenn man sich in den Kopf schießt, also versucht der Körper dann noch irgendwas also Schutzmaßnahmen oder etwas ähnliches?

Also wie reagiert der Körper darauf? Ps: Habe letztens einen Film gesehen wo jemand Selbstmord begangen hat, und ich fand es halt einfach schrecklich das der Körper kaum eine Chance dagegen hat. Deswegen die Frage was denn genau der Körper noch versucht.

LG AllAboutPC und danke schonmal

...zur Frage

"Wasser" kommt aus der Vagina...

Guten Abend Leute! Ich bin echt total verzweifelt. Bitte alles durchlesen und nur antworten wenn es euch ernst ist bzw. ihr Ahnung habt.

Also ich hatte mit meiner Freundin (16) an Silvester das erste Mal Sex. (Verhütet mit Kondom, nichts ist schief gegangen oder so) Sie hat fast nicht geblutet und alles ist gut gegangen. Heute Morgen ist aus ihrer Scheide zum ERSTEN MAL in ihrem Leben Wasser-Ahnliche (also durchsichtige) Flüssigkeit gekommen. Und heute ist sie den ganzen Tag schon feucht unten rum, aber es hat nichts mit sexueller Erregung zu tun. Zudem sagt sie, dass sie Schmerzen hat, als würde sie ihre Tage bekommen, dabei hat sie ihre Tage erst gerade hinter sich. Kann sie schwanger sein? Oder kann es auch sein, dass ihr Körper das Erste Mal "verarbeiten" muss?

An die Frauen; kennt ihr diesen Wasser-Ähnlichen Ausfluss? Hattet ihr das schon einmal und wenn ja, wann hattet ihr es das erste Mal? Ich mache mir echt sorgen. Schwanger kann sie eigentlich nicht sein, da wir echt vorsichtig waren und das Kondom auch dicht war und auch nicht abgerutscht ist oder ähnliches.

Danke für jede brauchbare Antwort, ganz liebe Grüße Pumba

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?