Hoher Zuckerwert, Auswirkungen?

5 Antworten

Hallo!

Ja, das hängt wohl mit dem hohen Wert zusammen und vergeht wieder wenn der Blutzucker unten ist! Sie soll sich ausruhen und den Blutzucker regelmäßig überprüfen.

Eventuell muss sie nochmal nachkorrigieren, denn bei so hohen Werten braucht man meist mehr Insulin um wieder runter zu kommen.

Mach dir keine Sorgen! Bald geht es ihr wieder gut.

Ich wünsche deiner Schwester alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Hallo.

Also wenn sie regelmäßig misst, mehrmals täglich also und nur dieser eine Wert so hoch war, er  danach sich auch wieder normalisiert hat, ist es nicht alarmierend gefährlich.

Sollte der Wert langandauernd immer über 150 liegen, würde ich doch mal eine Fachpraxis oder Klinik aufsuchen mit ihr. Da ohne oder mit zuwenig Insulin nicht nur der BZ-Spiegel steigt, sondern ihre Muskeln, die die Energie der Muskeln ja brauchen, diese nicht bekommen, fühlt sie sich schlapp, wenn der Körper dadurch auf die Verbrennung von Fett angewiesen ist.

Dieser Umstellungsprozess auf Fettverbrennung ist spürbar und gleichzeitig versucht aber der Körper auch, den BZ-Spiegel runter zu regeln, beispielsweise durch Ausscheidung über den Urin. Das belastet die Nieren und schädigt sie, wenn es länger so geht.

Da Fettverbrennung nie ganz sauber ist, bleiben im Körper dann mit der Zeit ketone zurück und der Körper beginnt zu übersäuern.

Das nennt man dann Ketoacidose oder ketoacidotische Stoffwechselentgleisung. Das beantwortet die Frage, was die Auswirkungen sein können. Da Du aber schreibst, dass ihr wert danach auch wieder besser wurde, wird das nicht diese schweren Folgen haben, wenn ihr Wert sich inzwischen wieder um die 90 - 120 befindet.

Tipp für die Zukunft:

Immer eine Einheit vor dem Spritzen aus der Kanüle drücken und schaun, ob unten auch was ankommt. Bei einigen Insulinen kann sich eine Verstopfung in der Kanüle bilden.

Daher ist es wichtig immer erst die Kanüle unmittelbar vor dem Spritzen auf den Pen zu schrauben und sie auch nur einmal zu verwenden. Ansonsten bleibt ein Rest in der Kanüle, trocknet an und die Kanüle verstopft ODER der Pen zieht Luftbläschen, die irgendwann vielleicht in eine neue Kanüle geraten und somit wird nicht die richtige Insulindosis zugeteilt, obwohl die richtige Anzahl von Einheiten aufgezogen wurde, einfach weil ein Teil der Injektion Luft ist.

Also:

  1. Kanülen immer nur 1 mal verwenden,
  2.  Kanülen immer unmittelbar vor dem Spritzen aufschrauben,
  3. 1 Einheit aus dem Pen drücken, bevor gespritzt wird und schaun, ob auch was raus kommt
  4. Kanüle nach dem Spritzen direkt vom Pen nehmen und fachgerecht in das dafür vorgesehene Abfallbehältnis entsorgen.

Grüße




Bringt sie sofort in eine Klinik zur Überprüfung. Wenn es eine Ketoazidose ist, kann das sehr gefährlich werden. Sie braucht dann dringend eine Infusion!

Diabetis nachts spritzen

Hallo,

Ich habe folgendes Problem, das seit es kein Semilente mehr gibt, ich frühs mit hohen Zuckerwerten aufwecke, das Problem konnte ich lösen in dem ich nachts um 4 spritze. Nur das wenn ich mal nicht aufwecke, den halben Tag (meist bis Mittags) brauche um meinen Zucker zu normalisieren, zudem kann ich nach dem ich um 4 wach war oftmals nicht weiterschlafen... Eine Insulinpumpe möchte ich nicht, da ich mich darüber schon etwas informiert habe und meines erachtens mehr negative Aspekte hat. Ich spritze momentan folgendes Insulin: Novorapid (Früh, Mittags, Abend, Nachts und in den Lücken zwischen Frühs und Mittags sowie Mittags und Abends) Levimir (Frühs Mittags und kurz vorm Schlafen davon 30-32 Einheiten mit dem Pen)

würde mich freuen wenn jemand ein Insulin kennt, oder nen anderen Tipp hat wie ich das Problem mit dem nachts spitzen umgehen kann.

Schon vielen Dank für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

ByakuyaKuchiki

...zur Frage

An alle Diabetiker, die spritzen. Wie schafft ihr es, eure Werte konstant zu halten?

Wir kochen seither nur noch Kohlenhydratarm also Low Carb und kriegen so den Blutzucker über Tags recht gut in den Griff. Allerdings schwankt er ´nachts noch sehr, vor allen die Zeit in der Nacht. Wie schafft ihr es, am Morgen einen Nüchternwert im Normalbereich zu haben? Wie händelt ihr das mit dem Insulin? auch welchen "Wert" spritzt ihr runter, damit er am nächsten Morgen halbwegs normalwert aufweist?

...zur Frage

Symptome von hohem Zuckerwert, Zuckerwert aber normal?

Also wie oben ja schon beschrieben, habe ich manchmal das Gefühl, dass mein Zuckerwert in astronomischen Höhen ist (Werte so zwischen 300-500 sind keine Seltenheit), messe ich dann aber habe ich nur einen Wert von 150-160. Weiss einer woran das liegt?

...zur Frage

Kann man Diabetes haben obwohl der HbA1c Wert im Normalbereich liegt?

Hallo, Ich trinke tagsüber(ca. 3-4 Liter) und auch Nachts(2 Liter) und wurde bereits von einer Krankenschwester darauf angesprochen und habe von ihr den Tipp bekommen mal die Blutzuckerwerte kontrollieren zulassen. Jetzt messe ich seit 1 Woche täglich nüchtern und 2 Stunden nach dem essen den Blutzucker . Nüchtern liegt der Wert so zwischen 130-145 mg/dl. Nach dem Essen zwischen 150-170 mg/dl. Ich war auch schon beim Arzt der hat Blut abgenommen und gesagt der Langzeit Zuckerwert wäre normal, aber der nüchterne Wert wäre zu hoch. Jetzt ist meine Frage besteht trotz normalem Langzeit Zuckerwert eine Gefahr auf Diabetes?

...zur Frage

Auf Diabetes testen lassen?

Hallo, ich habe bei mir den Verdacht auf Diabetes und wollte wissen, ob, wenn ich jetzt zum Arzt gehen würde, kann ich dann einfach fragen ob ich darauf getestet werden könnte oder muss das vom Arzt aus kommen? Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?