hoher Gewichtverlust bei mehr als 1200 Kalorien am Tag.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Zitiere Dich mal : "Diäten sind Müll, das ist mir klar" Zitat Ende. Warum? Jo-Jo? Deine Methode führt doch in der Regel auch da hin. Und wenn Du hier irgendwo schreibst, das Du 10 Kilo ohne Sport abgenommen hast, so wird es eine Momentaufnahme sein. Das Risiko sieht so aus : Wer isst schon bis ans Lebensende täglich nur 1200 Kcal? Kaum einer. Man nimmt täglich 1200 Kalorien auf.Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal. Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt. Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil. Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt. Wenige Ausnahmen bestätigen die Regel, die quälen sich aber ewig. Dagegen stehen neben den eindeutigen Statistiken viele Beispiele wie das einer Bekannten, die nichts an der Ernährung geändert und durch joggen 40 Kg verloren hat und nun seit 10 Jahren Idealgewicht hält. Ich wünsche Dir alles Gute.

aber ich will es ja jetzt auf gesunde Art und Weise machen. Nur ich weiß nicht wie. Ich habs mit Sport probiert.. Laut diesen Rechnern im Internet wären 1200 Kalorien mein Grundumsatz und somit wurde mir erklärt ist die Abnehme gesünder. Wie viel mehr soll ich den essen um gesund abzunehmen? Und wieviel Sport?

0
@ninacuddle

Dein Grundumsatz unterliegt individuellen Faktoren und hängt von Deinem Stoffwechsel ab. Du brauchst eine Aktivität mit hohem Kalorienverbrauch. Optimal zur Fettverbrennung sind der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im aeroben Bereich mit guter Fettverbrennung bleibt. Zuhause wäre Zumba super. Frage einfach mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die freie Auswahl. 1 Stunde Zumba = 700 - 800 Kalorien. Viel Erfolg.

0

Zuerst verlierst Du nur Wasser, dann Musklemasse. Eine Diät ohne Sport macht zwar leichter, Fett baust Du aber nur sehr schlecht ab. Oftmals ist eine Kalorienreduzierung mit einer Bewegungsreduzierung verbunden, Effekt = fast 0

ich habe heute in der Früh Cardio gemacht und überlege Krafttraining zu machen, da muskeln ja mehr verbrennen als Fett.

Ich sollte vielleicht dazu sagen, das es sich bei mir nich um jahrelang angefressenes Fett handelt sondern das Kilos aus dem letzten Monat sind. Ich hab mir nämlich über 7 Kilo angefressen.

0
@ninacuddle

Wie lange das Fett eingelagert ist, ist für die Verbrennung weniger wichtig. Was allerdings positiv ist, wenn Du nicht schon länger an Übergewicht leidest, scheint Deine Energiebilanz normalerweise OK zu sein.

Wenn Schokoriegel, Kekse, Cola und Fruchtsäfte eher die Ausnahme bleiben, dann sollte es schon funzen...

Viel Erfolg

0
@mindestgebot

Achso, habe mal wo gelesen das man kurzfristig angefressenes Gewicht, schneller los wird als das, das man sich über die Jahre angegessen hat. War mir auch nicht sicher ob das stimmt.

Ich hab mir meinen Grundumsatz, Gesamtumsatz ausgerechnet und habe dabei 2 verschiedene Rechner benutzt. Bei meinem jetzigen Gewicht wären das:

Grundumsatz

A: 1310kcal

B: 1254kcal

Gesamtumsatz

A: 1965 kcal

B: 1756kcal

habe mich auf die niedrigere Zahl geeinigt, da ich gar nicht so viel essen kann.

Ich bin zwar jemand der auf süße Speisen nicht verzichten kann, aber ich esse ziemlich gesund. Einmal am tag gönne ich mir dann trotzdem was: zb vorgestern eine Vanille Tasche zum Frühstück, gestern Abend ein Stück Tiramisu und heute ein Milkatenda. Damit ich keine Fressatacken bekomme. Aber wie gesagt ich habe trotz der "Ausnahmen" abgenommen .. Was mir merkwürdig erscheint.

Danke!

0

Wenn Du nur Deinen Grundumsatz zu Dir nimmst, verlierst Du naturgemäss an Gewicht. Es sei denn, Du hättest die ganzen 72 Stunden geschlafen. Denn Grundumsatz ist der Energieverbrauch bei Tätigkeitslosigkeit. Für die Differenz zum Energieverbrauch Deines tätigen Lebens müssen natürlich Energieersparnisse verheizt werden.

2, 1 kg erscheinen mir aber sehr hoch. Das wären 700 g pro Tag, 4,9 pro Woche oder 21 kg pro Monat. Eigentlich erreicht man das nichtmal mit einer "Nulldiät". Es sei denn, man wäre Schwerstarbeiter oder Spitzensportler (und die würden bei Nulldiät umfallen am Kreislaufkollaps).

Du kannst relativ gut abschätzen, wieviel Du an Fett verloren haben müsstest. Grundumsatz x 1,3 = Tärigkeitsumsatz für Büromenschen, Schüler, Studenten uä. Also wären 30 Prozent Deines Grundumsatzes der ungefähre tägliche Verlust. 9.000 kcal sind ein Kg Fett.

Also kann ich davon ausgehen wenn ich sagen wir 4 Wochen 1200 Kalorien esse, abnehme und auch ein Ergebnis nach diesen 4 Wochen auf der Waage sichtbar wird?

wenn ich jeden Tag bei genau 1200 Kalorien bleibe, könnte ich mir dann auch mal einen toast gönnen, solange es im Rahmen bleibt?

Danke :)

0
@ninacuddle

Es ist völlig egal, woraus Deine 1.200 Kalorien bestehen. Ob aus Toasts, Broccoli oder Sahnetorte.

0
@derdorfbengel

1.200 Kalorien erscheinen mir recht viel, wenn man darüber nachdenkt wie viele Salat oder Gemüse Teller das wären. Man kann sich also gut jeden Tag eine Kleigkeit gönnen. Ist es den wirklich logisch mit 1200 Kalorien abzunehmen? Stimmt das wirklich? Denn in letzter Zeit esse ich viel mehr als meine MItmenschen, zm habe ich den Eindruck..

0
@ninacuddle

Also "viel essen" ist überhaupt keine brauchbare Kategorie zur Beurteilung der Diät. Du erwähntest ja selbst den Salatteller.

Wenn ich 2 kg Tomatensuppe esse, habe ich massig im Magen und es fühlt sich wirklich schwer an und ich bin satt. Krfiege ich nicht mal in eienr Mahlzeit runter, brauche ich den ganzen Tag für.

Aber: da 100 g Tomaten ca. 21 kcal enthalten (und andere Gemüse kaum mehr), habe ich mit den 2 kg popelige 400 bis 500 kcal zu mir genommen.

Wenn das meine ganze Nahrung wäre: Ich würde nicht nur abnehmen, ich würde vielleicht sogar Kreislaufprobleme, Schwächeanfälle uä. haben, wenn ich das so durchziehen würde. Denn ich habe einen Aktivumsatz von knapp 3.000 kcal, den ich damit nicht mal zu 20 Prozent decke.

Wenn mein Nachbar dann "nur" 250 g Schokolade isst, hat der mehr als die doppelte Menge Energie aufgenommen (Schokolade um 500 kca/100 g).

Wenn der dann meint: "oh Dorfbengel,. Du isst aber viel mehr als wir", ist das für die Diät eine total bescheuerte Aussage, oder?

Hör mit dem Grübeln und Gucken usw. auf.

Es ist einfaches Rechnen.

0

Das bringt dir gar nichts.

So ein Schwachsinn hab ich ja lange nicht mehr gelesen.

Die EINZIGE Weise wie man effektiv abnehmen kann ist:

Tägliche Mahlzeiten einhalten, früh,Mittag,Abend

Ausgewogene - gesunde Ernährung ( Obst,Gemüse,Fleisch), natürlich Eiweiße,Fette in Maßen, viel Wasser.

Um abzunehmen ist SPORT notwendig.Ohne wird es niemals gehen.Da wenn du keinen Sport machst und nur mäßige Erfolge hast, du die Lust verlierst und deprimiert wirst, und mit der Diät aufhörst.

erstens warum sollte es mir gar nichts bringen? Mein Stoffwechsel is noch voll im Schwung. Ich esse ja nicht 500 Kalorien am Tag. Dann würde es mir gar nichts bringen weil dann jedes Gramm Fett sofort gespeichert wird.

Woher willst du wissen ob ich 3 Mahlzeiten einhalte oder nicht. Ich esse sogar 5x täglich. Und das was du hier schreibst steht auf meinem Plan.

btw ich habe ohne Sport über 10 Kilo abgenommen also notwendig ist es keineswegs. Es beschleunigt das Ganze nur.

Mich wundern generell nur warum ich so viel in so kurzer Zeit mit so viel Essen abgenommen habe, und das sich das irgendwie mit "besser mit 1200Kalorien gesund und langsam abnehmen" wiederspricht.

0

Gratulation!

Wenn du so weiter machst hast du dein Ziel bald erreicht. Ich weiß zwar nicht wie viel du abnehmen willst, aber damit schaffst du es. Falls du Lust und Zeit hast, dann schmöckere dich mal durch meine Antworten. Da findest du diverse Tipps.

es wären nur noch 2-3 Kilo und ich habs ja nicht eilig, sicher hoffe ich das es so bleibt, was ich zwar bezweifle aber hoffen kann man ja mal.

wird gleich gemacht, danke!

0

denkst du es ist schlimm, einen Tag weniger als 1200 Kalorien zu essen? Habe es gestern nicht geschafft und nur 900 Kalorien gegessen. Habe gelesen der Stoffwechsel fährt erst nach 2-3 Tagen runter. Habe jedoch 400g zugenommen.. Weiß auch das man nicht auf den Tag beziehen kann, und eine Abnahme auch erst nach ner Woche sichtbar sein kann.

0

Was möchtest Du wissen?