hohe Stromkosten Aquarien?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Schalke59,

zum einen kommt es darauf an, wo die Becken stehen, in einem "beheiztem" Raum, oder im "kalten" Keller!? Generell verbrauchen große Aquarien natürlich schon reichlich Strom und von dem Verbrauch, kann man schon böse überrascht werden, besonders, wenn es die erste Abrechnung kommt! Bei meiner ersten Anlage, habe ich über 1000.- (eintausend) DM nachbezahlt, sie stand allerdings im Keller!

Das ist auch nachzuvollziehen, wenn man bedenkt, dass in 4 großen Becken auch 4 große Filter laufen und das 24 Stunden am Tag, mal 365 Tage, der Temperatur unterschied eine große Rolle spielt, denn das auf bzw. Nachheizen kostet schon sehr viel, auch wenn der Heizer nur sporadisch läuft, die Beleuchtung mit 10-12 Stunden auch nicht zu verachten ist! Das kannst Du aber in etwa nachrechnen, wenn Du die gesamten Watt  kennst, die von den einzelnen Verbraucher verbraucht werden und das Becken beobachtest!

Zu Deiner Gefriertruhe, die natürlich auch eine Menge Strom verbraucht und Du sie nicht abgeben willst, gebe ich Dir einen Tipp: Stecke die Truhe an eine Zeitschaltuhr und überprüfe die Temperatur, indem Du einfach die Schaltintervalle verlängerst oder verkürzt, das hast Du aber bestimmt schnell heraus!

MfG

norina

beides würde ich sagen...

so EIN Aquarium kann je nach größe und Austattung (heizung, Belüftung, Beleuchtung bis zu 1200 kWh im Jahr verpulvern. und die gefriertruhe mit defektem Thermostaten, wenn sie rund um die uhr durchläuft je nach Alter und Modell PROBLEMLOS zwischen 800 und 1600 kWh

lg, Anna

Allein die Beleuchtung meines Aquariums mit 120 W (FL) und 12 Stunden Betrieb am Tag schlagen mit ca. 500 kWh pro Jahr zu Buche, also mit ca. 125 € im Jahr

0

Wenn eure Aquarien beheizt werden sind das richtige Geldbörsenkiller, aber nur normale Umwälzpumpen und Leuchten halten sich in Grenzen. Die große Energiesenke ist mit Sicherheit die Gefriertruhe, wenn die durchläuft sind auch 3000 kWh im Jahr denkbar und das sind fast 1000 Euro Stromverbrauch zusätzlich.


Garantiert Beides!

Besorg dir doch mal einen Strommesser, den du zwischen die Steckdose und die Geräte hängen kannst. Dann kannst du die Verbräuche recht genau ermitteln. Du dürftest überrascht sein.

Die Truhe solltest du auch schnellstens mal reparieren lassen oder austauschen.

Bei den Aquarien kannst du wahrscheinlich weniger machen, ohne Ärger mit den Kindern zu bekommen. Auch die dürften eine Menge Strom ziehen.

Wenn Deine Gefriertruhe sich nicht mehr regulieren lässt und alles gibt, dann ist das Stromfresser Nummer eins im Haus. In der Regel hat doch ein Aquarium oben drauf eine Leuchte oder Leuchtstab. Die gibt es ja auch als Sparbirne, sag ich jetzt mal. Das dürfte jetzt nicht unbedingt so sehr ins Geld schlagen.

Was möchtest Du wissen?