Hohe RAM - Auslastung mehrere Minuten nach Schließen einer Datei normal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was hast du denn für eine CPU und wie viel RAM insgesamt bzw. und Festplattenspeicher?

Also bei Photoshop ist die Arbeit mit solchen relativ großen Bilddateien nicht ohne, auch bei stärker ausgerüsteten PCs. Ich würde sagen, dass es mit Photoshop zu tun hat. Der Taskmanager "spinnt" eigentlich nicht. (es sei denn, er war "frozen", also es hat sich nichts getan und das taskmgr Anzeigebild blieb "leblos" bei 2,7 GB stehen ?!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnuffel2017
11.08.2017, 00:39

Intel CPU N3540 2,16 GHz Quadcore; 8 GB RAM, 930 GB HDD, davon etwa 100 GB belegt.

Der Wert im Taskmanager hat sich schon geändert, aber halt recht langsam... Aufgehängt hat sich da nix.

0

Wann ein Programm den Speicher wieder freigibt, liegt leider beim Programm selbst. Photoshop ist da z.B. sehr Resourceshungrig. Windows selbst hat dann auch noch die Auslagerungsdatei pagefile.sys. Diese ist im Regelfall so groß wie der Arbeitsspeicher, kann aber im Zweifelsfall (entscheidet Windows intern) bis auf das doppelte aufgeblasen werden. Das Aufblasen geht zwar recht schnell, jedoch dauert es einige Zeit, bis diese wieder verkleinert ist.

Leider ist dein Prozessor nicht der Beste für Bildbearbeitung auf diesem Level.

Hier sollte ein Prozessor aus der Core i5-Reihe oder höher gewählt werden. Außerdem kann eine SSD-Festplatte diesen Vorgang auch ungemein verschnellern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Programme die diese Datei länger zur Verfügung halten, falls du sie ungewollt geschlossen hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnuffel2017
11.08.2017, 00:39

Macht Sinn... aber ist das auch so, wenn ich die Datei vor dem Schließen gespeichert habe?

0

Was möchtest Du wissen?