hohe Heizkosten in Nebenkostenabrechnung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich vermiete selber ein Haus mit 3 Wohnparteien, 1 x Kellerwohnung 65 m² = 8106KWh, 1 x Erdgeschoss 114 m² = 2911 KWh, 1 x Dachgeschoss 100 m² = 11000 KWh. Im Erdgeschoss wird mit einem Holzofen geheizt, daher der geringe Verbrauch. Ich selbst habe im Erdgeschoss gelebt und den Ofen nie an gehabt, da habe ich auch 11000 KWh verbraucht. Der Verbrauch liegt sehr am persönlichem verhalten, Lüften, wie viel °C eingestellt sind, frieren die Bewohner ehr oder schwitzen sie leicht. Es sind nicht immer die bösen Vermieter! Ich vermiete schon über 20 Jahre und jeder Mieter hat andere Gewohnheiten, daher schwanken die Verbräuche extrem. LG und Guten Rutsch Matthias

da ist der regler von der bodenheizung kaputt die heizt ständig auf höchster stufe das hatten wir auch,das muss der vermieter richten und die differenz kannst zu dir erstatten lassen dazu wird ein vergleich zu den anderen wohnungen herangezogen sollte er sich darrauf nicht einlassen wirst du einen anwalt einschalten müssen meiner war so kulant hat das zuvor beschriebene getan

hi,

danke für die antwort.

kann es denn auch noch ein anderer grund sein. das problem mit dem schalter haben alle parteien und nicht nur wir.

gruß

christoph

0
@bratscheltheis

hm,ich könnte mir vorstellen da ihr über dem keller wohnt habt ihr von unten her etwas kälter ,aber dann würde die andere wohnung auf deiner etage auch mehr verbrauch habe,habt ihr im treppenhaus undim keller eine heizung? vieleicht läuft die auf euren zähler

0

Was möchtest Du wissen?