hohe Feuchtigkeit und Schimmel im Haus

4 Antworten

sehe zwar kein Bild, aber nein dass kann nicht nur durch die Jahreszeit kommen, Die Feuchtigkeit kann auch durch die Wände kommen, Ist das Gestein auch feucht? Da du geschrieben hast, dass es sich um eine Mietwohnung handelt, kann ich nur empfehlen, seht zu dass ihr da Weg kommt. Ist nicht gerade gesundheitfördernd der Schimmel.

Bild ist nachgereicht.

0
Vermieter sagt, dass laut der Fachmänner alles in Ordnung sei.

dann soll er das doch mal schriftlich schicken . da steht dann aja uch wer diese fachmänner sind und wie sie zum ergebnis kommen.

ansonsten dem vermieter mitteilen, das die mietsache den mangel schimmelbildung2 hat und eine abstellung innerhalb von 14 tagen verlangen. gleichzeitig mit ankündigen das die kaltmiete vorerst ab sofort um 30% gekürzt sind.

der vermieter ist da in der pflicht den mangel abzustellen. vorsichtshalber täglich aufschreiben wie lange gelüftet wird.

So wehren Sie sich bei Schimmel in der Wohnung

Schimmelbefall ist nicht nur eklig, er gefährdet auch die Gesundheit. Doch wer ist für die Bekämpfung zuständig? Wie Mieter sich wehren – und was sie auf keinen Fall tun sollten.

Da der Vermieter offensichtlich nicht daran interessiert ist die Schäden freiwillig zu beheben, empfehle ich dir auf jeden Fall auch eine Beratung, bzw. Unterstützung durch den Mieterverein.

Unter dem folgenden Link findet du alle relevanten Infos zum Thema und ganz dir schon mal einen Überblick über deine Rechte als Mieter verschaffen.

http://www.focus.de/immobilien/mieten/gutachten-mietminderung-klage-so-wehren-sie-sich-bei-schimmel-in-der-wohnung_id_3510216.html

Sehr wichtig sind auch Fotos, besser mehr als zu wenig. Wenn du gesundheitliche Beeinträchtigungen befürchtest und davon kann man wohl ausgehen, kannst du dich auch an das Gesundheitsamt in deiner Stadt wenden. Die erstellen vor Ort ein Gutachten. Das ist wichtig wenn es zu einem Rechtsstreit kommt, wovon ich auch fast ausgehen möchte. Denn die Sanierung, von Renovierung kann hier nicht mehr die Rede sein, wird den Vermieter einen Haufen Geld kosten. Ebenfalls fraglich kann sein, ob sich die Investition in Anbetracht des Alters vom Haus überhaupt rentiert.

Viel Erfolg

Wir haben 100te Bilder + Videos , 1 Anwalt und 40% Mietkürzung. Was hilft es , wir finden auf die Schnelle kein geeignetes Haus. Die Klage sollte längst eingereicht sein.... der Anwalt ist glaub auch überfordert.

0
@sofiechristin

Dann solltest du dich an das Gesundheitsamt wenden, die reagieren sofort. Allerdings besteht das Risiko, dass das Haus als unbewohnbar eingestuft wird und dann wird der Aufenthalt offiziell untersagt, du musst also ausziehen.

Zwar haftet der Vermiete für alle anfallenden Kosten und ist zum Schadensersatz verpflichtet, aber das kann natürlich sehr lange dauern.

Auf der anderen Seite müsstest du aber auch irgendwie in Erfahrung bringen wie hoch die gesundheitliche Gefährdung ist.

Herunter hängende Tapeten sehen optisch nicht sehr schön aus, doch Schädigungen der Atemwege und andere Krankheiten, belasten dich eventuell auch dann noch, wenn du schon jahrelang nicht mehr dort lebst.

0

Danke für Deine Antwort, aber genau so sehe ich das auch. Seit 1966 wurde hier sicher nicht mehr gemacht. Was ich nun mit bekommen habe haben immer nur Mieter Verbesserungen getätigt. ( Leider nur optisch, was ich erst bei unseren Renovierungen gesehen habe) Ich denke dass sogar die Keller sohle gerissen ist ( durch Frost der letzten Jahre) Der Pumpensumpf ist seit Jahren ohne Pumpe betrieben und daher über die obere Öffnung in das Erdreich abgeflossen. Übergelaufen ist er ja nicht und das Wasser der Waschmaschine muss ja irgendwo hin sein. Also unter das Haus. Gesundheitliche Probleme haben wir. Hautausschlag neben der Nase (unterhalb der Augen) und meine Tochter hat schmerzende Entzündungen der Schleimhaut im Mund. Das Gesundheitsamt habe ich schon angerufen , aber ich habe nicht das Gefühl gehabt, dass sich da was tun würde. Die Klage steht an, dass ist aber Nebensache.... leider finden wir auf die Schnelle nichts passendes, oh doch für 4800 Euro.. das schreckt mich aber etwas ab.

0
@sofiechristin

Beim Gesundheitsamt geht es nicht um Gefühle, sondern um Fakten. Vielleicht bist du an einen Mitarbeiter geraten der nicht das erforderliche Interesse gezeigt hat.

Das Gesundheitsamt hat als oberste Behörde die Verpflichtung, einen Sachverhalt zu prüfen und in einem Gutachten die Vorwürfe oder Vermutungen zu bestätigen oder auszuschließen.

Wenn das Gesundheitsamt keine Anhaltspunkte für gesundheitliche Belastungen finden kann, muss es dir im Gegenzug die Unbedenklichkeit bescheinigen!

Es gilt gesetzlich festgelegte Grenzwerte, die ein Wohnen als bedenklich oder unbedenklich einstufen.

Und genau um diese Werte wird es bei Gericht gehen. Liegen solche Gutachten nicht oder nicht vollständig vor, passiert gar nichts und du wartest wieder fast ein Jahr bis zum nächsten Termin. Ebenso würde ich mir auch alle vom Arzt erstellten Diagnosen in Form von Attesten bescheinigen lassen.

Aber ich habe mir auch die Frage gestellt, die man dir eventuell auch bei Gericht stellt. Sind solche massiven Missstände nicht bereits bei Einzug erkennbar.

Es verschimmelt kein Haus vom Dach bis zum Keller auf einmal. Sowas zieht sich über Jahre hin.

Oder hat der Vermieter bereits früher Zusagen zur Sanierung gemacht? Wie lange lebt ihr da und seit wann gibt es diese Zustände.

Auch das wir ein Gericht berücksichtigen. Natürlich hat das überhaupt keinen Einfluss auf die Pflichten des Vermieters seinen Mietern nutzbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen.

0

Schimmel in der ganzen Wohnung, Hilfe was kann ich noch tun?

Hallo liebe Leute, habe ein fettes Problem mit Schimmel in der Wohnung und ein noch größeres mit dem Vermieter.

Erstmal die derzeitige Situation: Nach Rücksprache mit dem Anwalt wurde im Oktober die Mietzahlung Rückwirkend für September um 25% gekürzt wegen Schimmels. Er hat sich bis dato nicht gerührt. Ma nur so nebenbei, jeder halbwegs normale Mensch, der der Ansicht ist, er sei im Recht, würde doch sofort juristisch dagegen Vorgehen? Unser Vermieter macht gar nichts. Jetzt ist bereits die 3. Zahl um 25% gekürzt. Vermieter rührt sich nicht. Wir suchen seit geraumer Zeit bereits eine Wohnung bzw. Haus, ist aber mit Kindern gar nicht so einfach, wie wir nun feststellen müssen.

Kurz bevor wir die Miete das erste Mal gemindert hatten, schickte uns unser Vermieter einen "Gutachter". Dieser war eine Lachnummer, weil er kein Gutachter war, sondern Malermeister und wie ein Schlag in die Fresse war es dann, als dieser möchtegern Gutachter auch noch behauptete, dass Schimmel ja nicht so schlimm sei. Im Folgenden minderten wir die Miete um 2x 25% für sep und okt. Die Minderung von 25% behalten wir auch bei. Alles schriftlich angekündigt, in der Verwendungszeile der Überweisung berufen wir uns auch immer schön auf die Ankündigung vom 20.09.2016.

In dem Gespräch mit diesem Malermeister, der Sohn unseres Vermieters war ebenfalls dabei, anstelle unseres Vermieters, und eben jenem Sohn hat man uns mitgeteilt, dass überall, wo was war (also Schimmel, wurde aber nicht direkt gesagt), wurde dieser Innenputz darauf gemacht, der auch Antischimmelwirksam sein soll. Durch einen feinen vertikalen Riss im Putz in unserem Schlafzimmer von Decke bis Boden kam dann vom Malermeister noch die Info, dass überall wo Putz ist, Gipsplatten darunter sind. Putz wurde in fast jedem Zimmer drauf gemacht und zu 95% nur Außenwände. Es bestand also vor Vertragsabschluss ein uns nicht angezeigter Schimmelschaden.

Hinzu kommt noch, dass unser Vermieter ein solcher Geizhals ist, jetzt ist Heizperiode und die Heizung sind Frühs an, dann stundenweise aus, es zirkuliert nur noch die Rest Wärme in den Radiatoren über mehrere Stunden, dann Mittag wieder 1 bis 2 Stunden an und dann erst wieder abends an, dann irgendwann wieder aus und mitten in der Nacht wieder an. Genaue Zeiten konnte ich mangels Ausrüstung nicht erfassen. Die Heizung ist so dämlich eingestellt, dass ich angenehme Temperaturen nur dann erreichen kann, wenn ich die Thermostate in der ganzen Wohnung auf Max stelle und dann auch nur Zeitweise. Der Anwalt sagte uns, in der Zeit von 6 bis 22 Uhr müsse uns die Funktion der Heizung uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Das tut sie de facto nicht.

Wegen des vor bestehenden Schimmels wollen wir den Mietvertrag anfechten. Der Anwalt sagte uns aber, das ginge nur über arglistige Täuschung und das müssen wir beweisen. Wir müssen beweisen dass der Schimmel vorher da war und das könne uns zb der Vormieter bestätigen.

Meine Frage: folgt im Kommentar....

...zur Frage

Auszug aus schimmeliger Neubau - Wohnung . Wer muss sanieren?

Hallo!

Wir haben in einem Raum Schimmel. Wir sind der Meinung, dass wir nicht Schuld sind, sondern die Feuchtigkeit aus dem Keller kommt, wo bereits hohe Feuchtigkeit gemessen wurde und dort zu wenig Türen / Fenster eingebaut wurden. Die Vermietung sagt natürlich falsches Lüften. Wenn wir nun regulär kündigen und nach 3 Monaten ausziehen, den Raum aber nicht sanieren (der Fussboden gehört uns, gestrichen haben wir auch) , da zwei Wände bereits betroffen sind - kann uns der Vermieter dann erfolgreich verklagen und uns zur Sanierung "zwingen" ?

...zur Frage

Schimmel in Kellerwohnung /Schlafzimmer / 1 Wand

Guten Abend,

ich bin vor kurzem in meine neue Wohnung gezogen. Ist ne gemütliche 2 Zimmer Wohnung im Keller.

Mein Problem ist das ich in meinem Schlafzimmer an einer Wand schimmel habe. Ich meine das er zu Zeiten meines einzugs noch nicht da war, bzw in so einem geringen Maße, das ich ihn nicht wahr genommen habe.

Meine Frage ist nun, was kann ich gegen den Schimmel tun?

Hier noch ein paar Fakten und Fragen:

Schlafzimmer ist die meiste Zeit Dunkel, weil ich wirklich nur zum Schlafen drinne bin, und eh die meiste Zeit ausser Haus bin. Werde jetzt aber morgentlich, immer die Rollläden hochziehen. Sonne hilft bestimmt.

Mhh in meiner gesamten Wohnung ist eine ziemlich hohe Luftfeuchtigkeit, Handtücher z.b. bleiben nach dem Duschen feucht, wenn ich sie in meine Wäschebox werfe, muss ich sie extrem schnell waschen, sonst fangen sie an schimmlig zu riechen.

Wenn ich da bin, ist meine Freundin auch meist da, keine Ahnung vielleicht spielt das eine Rolle, zwecks der Atemluft, die durch 2 Personen ja mehr befeuchtet wird.

Obwohl ich schimmel an der Wand habe, richt es eigentlich nicht nach Schimmel.

Die Wand an der Schimmel ist auf der Gegenseite, meine Wohnzimmer Wand.

Die Schlafzimmer Wand hat, so nach dem Subjektiven Empfinden die geringeste Temperatur, von allen Wänden... Fühlt sich auch leicht feucht an. Vielleicht einfach n kleinen Heizlüfter davor stellen?

Auf der anderen seite im Wohnzimmer, fühlt sich die Wand nicht so kalt an. Da ist sie aber auch mit Holz verkleidet.

Der Schimmel kommt von unten an den Zierleisten nach oben.

Hilft ein Raumluftentfeuchter?

Kann ich den Raum noch ohne gefahren betreten, bzw. drinne Schlafen?

Und was kann ich tun :( Ich bin doch erst eingezogen, das nervt mich so an ey :/

Ich bin dankbar für jede antwort!

...zur Frage

Wie stark kann eine Klimaanlage die Luftfeuchtigkeit senken?

Ich wohne im Ausland in einer sehr schwülen Umbegung und frage mich, ob die Entfeuchtung durch die Klimaanlage ausreicht, um der Schimmelpilzbildung vorzubeugen oder ob ich zusätzlich einen Entfeuchter brauche. Schafft es eine Klimaanlage beispielsweise eine Raumumgebung von z.B. 30 Grad und Luftfeuchtigkeit 95% auf 20 Grad mit einer Luftfeuchtigkeit 50% zu bringen? Für Gerätekauftipps (ev. Geräte mit integriertem Entfeuchter) bin ich natürlich auch dankbar :)

...zur Frage

Wie viel Grad sollte man in der Wohnung haben, damit sich kein Schimmel bildet?

Wir wohnen in einem Altbau. Da hier die Heizkosten hoch sind, wollte ich fragen, wie viel Grad eine Wohnung im Herbst oder Winter haben sollte? reichen 18 Grad oder sollte es mindestens 20 Grad sein, um die Schimmelgefahr vorzubegeugen?

...zur Frage

Keller sanieren zur Speiselagerung?

Hintergrund:

1.) Ich hab mehrere Thermometer (Feuchtigkeit u. Temp-Messung) in meinen und anderen Kellerräumen und auch in meiner Speisekammer in der Wohnung ausprobiert und immer sehr hohe Temperatur und Feuchtigkeitswerte rausbekommen (25 Grad und 60 % Feuchtigkeit circa). Dabei sagt man doch, dass sich die Kellerräume bestens eignen beispielsweise Kartoffeln zu lagern, oder?

2.) Ich wohne in einem Altbau und mein Keller war über Jahre verdreckt und vollgestopft mit etlichen Dingen wie Möbel, Kartons, Kleider (in Säcken verschlossen). Nun habe ich alles rausgeräumt und den Boden gefegt (extrem viel Staub, der Boden (Stein) ist bröckelig/ nicht eben). An den Wänden konnte ich keinen Schimmel entdecken, wobei oben an den Rändern verdächtig danach aussah (jedoch schwarz, sah eher aus wie Lack o.ä.).

Fragen:

  • wie sollte ich meinen Keller sanieren/pflegen, damit ich zukünftig Kartoffeln u.ä. aufbewahren kann!?
  • Was macht ggf. der Vermieter, wenn Schimmel da ist, Beleuchtung / Strom fehlt, der Boden bröckelig, etc
  • Was sollte ich unternehmen, bzw. wie kann ich feststellen, ob Schimmel da ist?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?