hohe Entzündungswerte im Blut

4 Antworten

ja, die sind natürlich bei infekten erhöht ... aber wenn die werte schon so lange erhöht sind, dann musst du deinen arzt fragen und ggf eine zweite meinung einholen.

War schon bei zig Ärzten. Wird immer abgetan. Werte auch ohne Erkrankung.

0
@kleineMausMaus

das kann sein, wenn nichts gefunden wird. bei mir waren sie vor 4 wochen auch erhöht, aber ich bin gesund. ich mache mir keine gedanken. da es mir ja gut geht.

ich weiß nicht, wo du lebst. aber anthroposophische ärzte sind wirklich ärzte die sehr auf dich und alles diagnose eingehen. versuche mal so einen arzt zu finden (in größeren stadten kein problem)

0

Also ich habe es so verstanden dass die tochter blutet und die wunde die noch feucht ist entzündet. Man sollte sie vor schmutzigen sachen damit keine bakterien oder erreger in ihr blut fließen

Erhöhte Enzündungswerte..was ist mit meiner Op?

Hallo zusammen,

aufgrund von starken Schmerzen beim Atmen in der rechten Rippe, wurde mir Blutabgenommen. (Was mittlerweile auch schom wieder weg ist). Nun kam ein Anruf von meinem Hausarzt, dass meine Entzündungswerte im Blut erhöht sind. (Hatte allerdings auch eine Grippe, als mir Blutabgenomme wurden ist)

Nun werde ich am Montag, den 28.10 operiert. (Brust Op) Kann das eine Auswirkung darauf haben, dass ich nicht operiert werden darf?

...zur Frage

Entzündung im Blut?

Ich habe beim Arzt Blut abgenommen bekommen und als ich die Ergebnisse abholte, bekam ich von der Sprechstundenhilfe gesagt, dass ich nochmal kommen soll, weil ich hohe Entzündungswerte im Blut habe. Woher kommen sie?

...zur Frage

Hallo🙌 entzündungswerte im Blut?

Bei einer Blinddarmentzündung hat man ja nicht immer entzündungswerte im Blut (Waren bei mir auch nicht erhöht obwohl den entzündet war ) Muss man bei einer gallenblasenentzündung entzündungswerte haben?☺ Hoffe auf antworten :) Lg.

...zur Frage

Bluttest Ergebnisse Hilfe :O?

kann mir jemand der sich damit auskennt vielleicht weiterhelfen? ich finde, ich habe überall sehr tiefe werte, wenn sogar zu wenig! Ich bin oft sehr ermüdet und habe konzentrationsprobleme. kann es sein das die werte für mich zu tief sind?
danke im vorraus :)
PS: weiblich, 18j, 68kg

...zur Frage

Hallo, kann mir jemand die auffälligen Blutwerte erklären. Es sind ja nicht nur die Lymphozyten erhöht?

Hab Mitte März einen Termin beim Hämatologen. Die Lymphozyten sind schon seit Anfang 2015 erhöht.

...zur Frage

Immer erhöhte Entzündungswerte trotz mehrmaligen Rundum-Check?

Hallo zusammen,

es geht um folgendes... Meine Tochter hat seit Jahren (mindestens 5!) immer wieder erhöhte Blutwerte. Und nicht so, dass man sagt, es ist noch in der Norm, sondern schon sehr hoch. Wir waren deswegen schon bei sämtlichen Ärzten! Bis hin zum Zahnarzt. Keiner findet etwas, was diesen Werten entspricht! Vor ca 2-3 Jahren waren wir sogar in der Uniklinik CT und MRT machen lassen - kein Befund. Bei keinen Ärzten! Ich muss dazu sagen, dass meine Tochter sehr übergewichtig ist aufgrund ihrer Schilddrüsenunterfunktion. Ihre Schilddrüse konnte bis heute noch nicht richtig eingestellt werden. Sie nimmt Tabletten dagegen, aber wie gesagt... Richtig eingestellt ist sie immer noch nicht! Sie hat mit Bluthochdruck zu kämpfen. Außerdem hat sie eine sehr starke Hausstaub und Milbenallergie. Dagegen bekommt sie derzeit eine Hyposensibilisierung. Noch dazu klagt sie seit ca 1,5 Jahren über starke Schmerzen in ihrem linken Knie. Und seit ca 3 Wochen hat sie sehr starke Schmerzen im unteren Rücken weshalb sie momentan nur noch mit Schmerzmitteln kann.

Eine Spezialistin (Hämatologie) und ein Spezialist (Diabetologe und Internist) hatten sie erst letztens wieder einmal durchgecheckt. Nichts. Da hieß es dann, dass es durchaus Menschen gibt, deren Werte immer erhöht sind. Aus einer Laune der Natur heraus. Außerdem gibt es Menschen, die eine Autoimmunerkrankung haben und deren Werte deshalb so hoch sein können. Nur so könnten sie es sich mittlerweile erklären. Hauptgrund wäre allerdings die Schilddrüse, da diese so schlecht funktioniert und den Körper durcheinander bringt.

Nun war sie gestern wieder beim Blut abnehmen (wegen ihrer Schilddrüsenwerten) und ihre Werte sind wieder unglaublich hoch, so hoch waren sie noch nie. Ich könnte mir das nur so erklären: Sie hat von Natur aus und natürlich durch ihr Übergewicht erhöhte Werte. Dann kommen Bluthochdruck, Schilddrüse, Knie und nun auch noch der Rücken dazu. Alle Punkte gegen die der Körper "ankämpfen" muss und deshalb sind ihre Werte momentan so hoch. Der Arzt meinte (allerdings nur eine Vertretung) dass hohe Entzündungswerte nicht durch Rückenschmerzen und Co. kommen können. Das würde ich aber bestreiten. Denn mir wurde mal von einem Arzt gesagt: egal was man hat, ob es auch nur ein kleiner Kratzer ist. Wenn der Körper dagegen "ankämpfen" muss, um zu heilen, dann können selbst bei so was die Werte nach oben gehen.

Warum verfasse ich diesen Text? Vielleicht ist jemand selbst betroffen oder kennt jemanden, der mit ähnlichem zu tun hat oder sich damit auskennt. Weiß jemand, was man noch machen kann oder woher es evtl. noch kommen könnte? UND kann mir jemand die Frage beantworten, ob ihre Rücken,- Knieschmerzen & Co. und alles was ich zusätzlich aufgezählt habe, zusammen addiert, nicht doch zu solch hohen Werten führen?

Ich danke im Voraus. Vor allem für das viele lesen. Einen schönen Tag noch an alle! LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?