Hoftor?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bevor ich Ärger produzieren würde, wäre zu klären auf welchem Grundstück das Tor steht, bzw. der Pfosten. Wir sprechen jetzt hier von 15cm und sooooo genau stehen die Hütten meist nicht. Wenn der Nachbar irgendwann einmal erlaubt hat, dass der Pfeiler des Tores eben dort steht wo er steht, ist es immer noch nicht Dein Grundstück. Knifflig ist das schon. Hätte man beim Hauskauf vom Preis abziehen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst mit dem Nachbarn freundlich reden und als gemeinsames Problem verkaufen. Bei der ersten Ablehnung nicht ärgerlich oder aggressiv werden. Freundlich bleiben und noch zwei bis dreimal das Gespräch suchen. Es sit nicht schön, einen Nachbarn zu haben, mit dem man spinnefeind ist. Am Besten ist es, sich auf eine Lösung zu einigen.

Denke an das alte Juristensprichwort: ein magerer Vergleich ist besser als ein fetter Prozess.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?