Hofladen + zusätzlich ein Café?

1 Antwort

Zum Thema Gesetze und Genehmigungen kann Euch sicherlich Euer Steuerberater weiter helfen.

Mir fällt da spontan die Hygiene ein, welche zu beachten ist.

Ich werde mich auf jeden Fall mal mit unserem Steuerberater in Verbindung setzen :) Danke

0

Wie heißt folgende Anzeige die man in Cafés oft sieht?

Da ich kein Bild hochladen kann, hier der link.

https://www.google.com/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fi.pinimg.com%2Foriginals%2F57%2F06%2F9b%2F57069ba24af47275c3bb5ff7856bc6ad.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.pinterest.at%2Fpin%2F316307573818528080%2F&docid=I0dKdq9J7oAp-M&tbnid=n0kBxeN-hY75fM%3A&vet=10ahUKEwix0cTXkdPcAhWRalAKHbGwBekQMwiLASgnMCc..i&w=750&h=1125&itg=1&client=firefox-b-ab&bih=786&biw=1600&q=cafe%20menu%20wand&ved=0ahUKEwix0cTXkdPcAhWRalAKHbGwBekQMwiLASgnMCc&iact=mrc&uact=8

...zur Frage

Tips für Café-Eröffung

Hallo Zusammen.

Mein Freund und Ich sprechen über die Möglichkeit ein eigenes Café zu eröffnen. Nun stellen sich unzählige Fragen und ich hoffe Ihr könnt mir ein paar davon beantworten.

Vielleicht erzähle ich erstmal was wir uns vorstellen. Es soll ein kleines Café in der Innenstadt (Köln) werden (ca. 40 Sitzplätze plus kleiner Außenbereich) und wir wollen neben Kaffee und Kuchen auch ein paar warme Speisen (Pasta, kreativ belegte Bagels etc.) anbieten. Da wir eine Tochter (fast 3 Jahre alt) haben, wäre es von Vorteil nur ein Tagesgeschäft (Öffnungszeiten ca. 9-18 Uhr) zu betreiben.

So, und nun meine Fragen: -Kann man vom reinen Tagesgeschäft wirklich leben? -Wie schwer ist es einen Kredit für sowas zu bekommen, wohin wende ich mich am besten? -Was mache ich zuerst? Laden suchen oder Kredit beantragen? -Mit welchen Einnahmen/Ausgaben kann ich ca. rechnen?

Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann mir ein paar Antworten geben bzw. mich darüber hinaus etwas beraten?

...zur Frage

Kosten für Gründung eines Tagescafe?

Hallo zusammen!

Kurz zu meiner Situation:

ich plane derzeit ein Tagescafe in Österreich zu eröffnen. Jetzt bin ich bei einem heiklen Punkt. Und zwar der Kostenplanung. Hier können Fehler passieren die zu Misserfolg führen können. Um das zu verhindern wäre ich um Tipps von erfahrenen Gastronomen dankbar. Kurze Eckdaten: Größe der Gastrofläche ca. 100m2. Miete ca. 9€ pro m2. Es sollte ca. 35 Sitzplätze und eine kleine Bar bzw. Theke mit zusätzlichen 5 Plätzen haben. Serviert wird vorwiegend Kaffee aus einer regionalen und privaten Rösterei. Natürlich auch klassische Getränke und Kuchen aus eigener Produktion. Zu Mittag will ich eine kleine Auswahl an Panini anbieten. Im Umkreis von 5 km gibt es nichts Ähnliches. In dem selben Gebäude lässt sich eine Friseurin nieder. Im oberen Stockwerk werden 10 Mietwohnungen errichtet. Im Dorf sind ca. 10 Vereine die grundsätzlich von der Idee eines Cafés begeistert sind. 5 Gehminuten entfernt ist eine Mittelschule die 3x wöchentlich Nachmittagsunterricht hat. Das bedeutet 3x wöchentlich sind ca. 60 hungrige Schüler auf Nahrungssuche ;) Derzeit gehen diese zu einer kleinen Metzgerei die aber weitere 5min entfernt ist. Ich plane die Einrichtung zu leasen. Das Angebot steht aber leider noch aus. Dieser Posten fehlt mir in meiner Kalkulation :( Ich habe die Möglichkeit eine gebrauchte Kaffeemaschine zu kaufen. Sie ist ca. 6 Jahre alt und wurde regelmäßig gewartet. Preis wäre 500€. Eine Brauerei würde mir in Verbindung eines Brauereivertrages die Bestuhlung der Terrase (ca. 15 Plätze) stellen. Dafür sind die Getränkepreise etwas höher und ich wäre an die Brauerei gebunden. Lange Rede kurzer Sinn: was haltet ihr von dem Plan? Welche kosten muss ich für Gebühren usw rechnen? Wieviel Umsatz muss ich erwirtschaftet damit das Ganze rentabel ist und ich davon leben kann? Ratet ihr von dem Brauereivertrag ab? Welche Finanzierung macht Sinn? Wieviel Eigenkapital soll ich investieren?

Vielen Dank im Voraus:)

...zur Frage

kleiner Laden mit Café und Gebäck – was für Auflagen?

Hallo,

ich bin neulich über eine kleine Schneiderei gestolpert, in der man sich hinsetzen konnte um beim Warten einen Latte Macchiato zu trinken oder einen Kuchen zu essen. Das hat mich etwas gewundert, weil ich davon ausgegangen war, dass man dafür immer Toiletten stellen muss bzw. ganz harte Auflagen einhalten muss – was sich bei einer kleinen Schneiderei doch sicher nicht lohnt.

Jetzt meine Frage: Könnte man dann nicht auch einen Laden eröffnen in dem man Selbstgemachtes oder andere Sachen verkauft, und vorne stehen 2-3 Tischchen und man bekommt Kaffee und eine kleine Kuchenauswahl?

Bräuchte ich dazu eine Ausbildung (Bäckereifachangestellte, Konditorin o.ä.)? Und wie sieht es mit den Auflagen aus? Welches Amt bzw. welche Institution greift da? Es soll ja kein reines Café werden, sondern halt mehr ein Lädchen in dem man auch sitzen kann.

Hat da jemand Erfahrung mit und kann mir weiter helfen?

...zur Frage

Welche Vorraussetzungen muß ich erfüllen um eine Konditorei mit Cafe zu eröffnen?

Ich möchte ein Cafe eröffnen und dort selbstgebackenen Kuchen verkaufen. Ich bin Kauffrau im Groß-und Außenhandel. Ich habe gehört dass man einen Konditormeister braucht um selbstgebackenen Kuchen verkaufen zu können. Ist das noch immer so? Welche behördlichen Genehmigungen brauche ich bzw. wo kann ich mich informieren?

...zur Frage

Vorraussetzungen Essen verkaufen

Möchte zusätzlich zu meinen Hauptgeschäften eventuell einen Lieferservice eröffnen.... kann ich dazu einfach mein Gewerbe erweitern oder muss ich sonst noch was anderes beachten... kann ich jeden einstellen oder muss es ein Koch sein? Hab von sowas keine Ahnung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?