Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung. Was stimmt mit mir nicht?

3 Antworten

Man kann sich normalerweise auch "anonym" bei einem Psychotherapeuten vorstellen, diese haben ja Schweigepflicht und deine Mutter müsste nichtmal was davon erfahren wenn sie das für so unsinnig hält, lass dir da nichts einreden - wenn du findest, dass du es brauchst dann mach es einfach! Viel Glück :)

Wusste ich gar nicht🤔Aber wer bezahlt dan das ganze?

0
@Anaira1515

Naja bei uns gibts ein so genanntes Kinderschutzzentrum bzw für Erwachsene eine Beratungsstelle... die Therapeuten dort sind nicht privat sondern werden meistens von Krankenkassen bezahlt.. wie alt bist du denn und wohnst du in Deutschland oder Österreich?

0

Mangel an Geborgenheit.

Das teilst du bestimmt mit der Mehrheit der Menschen.

Sich irgendwo festhalten zu können und sich vielleicht sogar mal ausheulen zu dürfen.

Absolut normales Bedürfnis.

Was an dir nicht stimmt, ist: Du bist MENSCH.

Nur etwas ehrlicher als die meisten anderen.

Eine geeignete Medizin zu finden.... den passenden Menschen.... das gelingt aber leider nur wenigen.

Das Thema Suizid solltest du ein paar Jahre vertagen. 

Ich kann dir nicht versprechen, dass dir DEIN ENGEL irgendwann quasi auf den Kopf fallen wird.

Tipp: Rede mit deinen Kollegen und mit anderen Menschen über dein Problem.

Die Fitteren können es nachvollziehen. Die anderen sind geistig noch nicht so weit.

Liebe Grüße,

Tanja

Danke für die Antwort ♥️ Das problem ist ich habe schon offt mit Menschen darüber gesprochen aber es ist auch oft passiert das ich diese Menschen dan komplet durch das verlohren habe und di mich jetzt hassen... 

0
@Anaira1515

Glaube ich dir sofort.

Auch wenn es jetzt ätzend klingt:

Sei froh, dass du diese Teile nicht mehr auf deiner Freundschaftsliste hast. Du hast sie geprüft. Sie waren für so etwas wie "Freundschaft" noch nicht qualifiziert genug.

Wie dreckig geht es dir zurzeit?

Im Extremfall:

Elisabeth Naurath ist Professorin für evangelische Religionspädagogik und -psychologie in Augsburg. Und Pfarrerin. Aber vor allem ein toller Mensch.

Du findest sie in der Wiki. Sie ist echt!

Maile die an und kotze dich bei ihr aus. Sie wird dich auffangen. Egal, wer du bist.

Wenn es dir nicht ganz so dreckig geht, schreibe mir ne Mail.

Ich bin nur teilweise echt. Wie die Masse hier.

Ich saufe. Kann man nicht anders nennen. Ich bin 50 und kenne dein Problem sehr gut. Bei mir selbst kommen aber noch ein paar extra Hindernisse hinzu. 

Aber alleine bist du mit deinem Problem echt nicht!

Liebe Grüße,

Tanja

0

Warum glaubst du, dass es keine Depression oder Borderline ist? Helfen kann dir nur ein psychologisch geschulter Berater. Lass dich nicht hängen, es gibt viele Beratungsstellen und noch mehr Leute mit psychischen Belastungen. Frag nicht hier, da kann dir keiner wirklich helfen.

http://vanderende-psychotherapie.hamburg/telefonberatung

Ja es ist so ich bin nochnicht volljährig und habe mal meine Mutter gebeten das ich zu einem Psychologen darf. Sie hat mich nicht ernst genomen(ich hab ihr nur gesagt das ich denke das ich Depresionen habe und nichts von dem anderen)doch dan doch zu einer Psychologin gebracht und ich durfte mit ihr sprechen. Di meinte si hätte den eindruck das ich nicht unter Depresionen leide sagte aber noch das wir trotzdem einen Test machen könnten. Dazu kamen wir aber nie weil der besuch fertig war und auf dem Heimweg bekam ich noch ein Zusammenschiss von meiner Mutter wie dumm ich doch sei und das ich doch keine ahnung von allem habe. Ou ja die Psychologin hat meiner Mutter dan noch auf indirektem aber eigentlich klarem weg gesagt das ich Suizidgedanken habe, worauf meine Mutter nur lächelte es anscheinend nicht so wirklich verstand und dan im Auto sagte das das doch ganz normal sei...

0
@Anaira1515

Richte dich nicht nach deiner Mutter. Oft haben Eltern gleich Schuldgefühle wenn sich die Kleinen nicht "richtig" entwickeln. Nutze lieber ein Sorgentelefon, du kannst auch ohne Einverständnis mehr Klarheit bekommen.

0

Meint Ihr Eltern haben Einfluss auf eure Emotionen?

Mir ist aufgefallen, dass ich sehr, sehr unsicher bin was Beziehungen angeht. Bis jetzt glaube ich habe ich noch nie einen Beziehungspartner richtig geliebt.

Und ich glaube es hängt mit der Beziehung meiner Eltern zusammen, die mir gezeigt haben das heiraten nicht gleich "Glück" bedeutet. Ich sehe, dass beide sich beleidigen, angehen, regelrecht "hassen" und wenn ich das sehe denke ich mir "Nein, ich lasse mir kein Kind andrehen, ich will nicht heiraten, ich will was im Leben erreichen".

Ich bin Unsicher ob ich es mir wirklich wünsche eine Karrierefrau zu werden oder ob ich einfach Angst habe eine Familie mit einem Mann oder eine Frau zu gründen.

Aber im Gegensatz habe ich ein wirklich großes Verlangen nach Freiheit und möchte gut verdienen um dann auch oft im Urlaub zu fahren und die Welt zu sehen.

Nebenbei habe ich ein richtig schlechtes Verhältnis zu meinem Vater. Er interessiert sich nicht für mich und geht mich auch oft verbal an und wundert sich warum ich Ihn nicht respektiere. Ich weiß nicht ob die kaputte Beziehung nicht ebenfalls ein Einfluss auf mich hat.

Ich frage weil ich wissen will ob ich verrückt bin oder ob jemand das Gleiche wie ich fühlt.

Diese Hoffnungslosigkeit.

...zur Frage

Schlimmer als Depressionen was ist das?

Was ist schlimmer als eine Depression? So von Gefühlen her? Vor allem wenn man halt nur noch Hoffnungslosigkeit, Angst und Verzweiflung spürt und das wirklich heftig und durchgehend. Wie nennt man das?

...zur Frage

Ich hab seit 4 Jahren eine psychische Depression und Panikattacken und letzter Zeit denke ich oft an Selbstmord, ist es normal das viele Denken darüber?

Letzter Zeit denke ich oft an Selbstmord und wie ich das durchziehen würde , ich weiß nicht ob ich mich selbst belüge oder ob ich es wirklich machen würde

Oder ist das nur eine Phase der Depression viel darüber nachzudenken das bald vorbeigeht ??

Ich hab so ein schlimmen elenden Druck in der Bauch Brust Gegend seit paar Wochen und in meinem Kopf schwirren Tausend Gedanken gleichzeitig , letztens im Supermarkt wurde es so schlimm , dass ich den vollen Einkaufswagen in der Schlange stehen lies und mit schnellen Schritten rausging , als ich dann rauskam hockte ich mich zwischen zwei parkenden Autos weil ich nur noch allein sein wollte und mein Herz raste wie verrückt

Hab all dies bei der Therapie erwähnt und darüber gesprochen , aber die Selbstmord Gedanken sind nicht vergangen ! Stärkere Medikamente verträgt mein Körper nicht , habens schon versucht , dadurch muss ich mich 2-3 mal am Tag übergeben

Dieser elende Druck will nicht weg , dann kommt noch diese Nachdenklichkeit das mir jede Nacht den Schlaf raubt .. vielleicht ist nicht jeder Mensch zum leben bestimmt und man sollte den Qualen ein Ende setzen

...zur Frage

er mag mich nicht.. kann aber seine finger nicht von mir lassen..

es ist so ich bin schon länger mit nem typ befreundet... der mal was von mir wollte, ich ihm aber das herz richtig arg gebrochen habe... im nachhinein tat mir das total leid aber es war einfach nicht mehr gutzumachen... paar monate später hatten wir dan mal was miteinander , ( kein sex) aber ich hab irgendie dadurch gefühle für ihn entwikelt.. dass er dan auch ausnutzte und hat mir dan das herz gebrochen... jz hatten wir länger kein richtigen kontakt mehr , haben uns aber immer mal wider durch freunden gesehen... vor kurzem lief wider zwischen uns was weil wir beide angetrunken waren und seid dem ist er richtig abweisend zu mir und ignoriert mich ... ich verstehe ihn irgengwie nicht ich habe zwar keine gefühle mehr für ihn aber was geht in ihm vor ?

...zur Frage

wieso gesteht er nicht seine gefühle gegenüber mir endlich?

hey leute

es gibt seid all die jahren ein jungen in mein leben, wir kennen uns schon seid der jugend zeit und waren auf der selben schule gewesen und er war mein erste große und wahre liebe und wir waren damals in der schulzeit auch befreundet bis ich ihm meine gefühle gestanden habe, ab dan ist er immer komisch zu mir gewesen und hatten oft streitigkeiten weil er mich sehr oft provoziert hat aber es gabs auch momente wo er plötzlich richtig süß und lieb zu mir.

trotz der streitigkeiten manchmal hat er immer wieder meine nähe gesucht egal wo und wan. Als wir dan fertig mit der schule waren und jeder sein eigenen weg gegangen ist hat er mich nach 1 jahr in snapchat geaddet einfach so und hat mir paar mal auch geschrieben gehabt und war lieb und zugleich süß.

jedenfalls sind dan paar tage vergangen und ich habe ihn angeschrieben und haben als ganz normal geschrieben und hat mich paar mal gefragt ob ich jemanden gefunden habe? ob ich in einer beziehung bin etc.

was ich damit sagen will wir haben eine verbindung seid wir uns zwei gesehen haben zum ersten  so dass wie nie wirklich voneinander getrennt sein können, immer wieder kommen wir zwei einander.

Ich weiß zwar nicht ob er wirklich gefühle für mich hat aber falls ja wieso gesteht er seine gefühle nicht gegenüber mir aber sucht trotzdem meine nähe? und wieso können wir nie wirklich getrennte wege gehen? was hat  das ganze mit uns zu bedeuten? was soll ich machen? die gefühle zu ihm fühlen sich mehr als nur ganz normale liebe an.. es tut schon weh.

...zur Frage

Bin ich verrückt, depressiv oder einfach nur krank?

Hallo, ich weiß auch nicht.. In den vergangenen Monaten fühle ich mich traurig, emotionslos. Heute wurde ich wieder in der Schule von meinen „Freunden“ kritisiert, gemobbt. Sie versuchen alle gegen mich zu herzten, alle. Ich habe Angst vor mir selbst. Manchmal träume ich davon wie ich meine ehemaligen „Freunde“ mit einem Messer ersteche. Und das beste ist ich finde es wunderbar. Bin ich ein Psycho? Manchmal da denke ich mir „Es könnte so schnell vorbei sein“ Aber manchmal sacke ich auch in meinem Zimmer zusammen. Es ist so, eine Eltern streiten sich, meine „Freunde“ versuchen mich fertig zu machen, da ich mich von Ihnen abgewendet habe, und ich muss immer mit einem Fake-Lächeln durch die Gänge laufen damit keiner sieht wie es mir geht. Meine Oma wurde vor ein paar Wochen in ein Krankenhaus eingeliefert. Es war gut möglich das sie bei der bevorstehenden OP draufgehen konnte. Mein Gedanke war „Ist besser so“ Wie kann das bloß sein? Ich war immer so ein warmherziger Mensch. Der Hund einer bekannten Hund wurde vorgestern eingeschläfert. Meine Reaktion „Soll er doch sterben“ Ich finde das einfach nicht mehr normal! Was kann ich bloß tun um diesen Teufelskreis zu entkommen? Es wird nämlich immer schlimmer. Was ist wenn ich mal tun paar Pillen schlucke, wenn es schlimmer wird? Bevor ich mir oder wen anderen etwas antue, ich weiß nicht was ich mir zutrauen kann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?