Hoffnung?

7 Antworten

Hoffnung ist nicht Trost, sondern eine positive Erwartungshaltung…das, was uns anhält, dieses Leben mit all seinem Leid, durchzuhalten, zu ertragen.

Ich hab die Hoffnung, dass wir die Corona-Pandemie überstehe, Impfgegner zur Einsicht kommen, der Weltfrieden (trotz der Supermächte) erhalten bleibt, der Klimawandel 9n den Griff zu bekommen ist, die Asylproblematik gelöst wird, der Islam sich modernisiert, die Weltbevölkerung schrumpft,…

und: die Ampelregierung doch nicht so fiel Mist baut, wie ich befürchte, die Gendersprache nicht umgesetzt wird, die Jugend endlich mal zur Vernunft kommt, Sonnendstürme uns nicht das Licht ausblasen…

und: ich mir ein anständiges Pflegeheim irgendwann leisten kann, meine Familie gesund bleibt…

und: ich jetzt endlich, im Homeoffice mich wieder der Arbeit zuwende und aus GF ausklicke…

Hätte ich diese Hoffnung nicht…Kopfschuss!

Ich gebe mir selbst Hoffnung, da ich weiß dass ich alle Herausforderungen meistern werde.

Manchmal erscheinen bestimmte Dinge unmöglich, aber ich glaube an mich und kann alles erreichen.

Ich brauche momentan keine Hoffnung für irgendwas…

Jeden Montag die nicht betreuten Denker auf den Straßen.

Meine Familie. Und auch mein Kuscheltier wenn es schwer wird xD

Was möchtest Du wissen?