Hof kehren und Moos zupfen als Azubi?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Lager aufräumen gehört zum Einzelhandel dazu.

Den Hof muss der Hausmeister in Ordnung halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugel
06.03.2017, 15:55

Sofern man einen Hausmeister hat...

Es schadet einem Azubi sicherlich nicht, wenn man ihm/ihr mal einen Besen in die Hand drückt *augenroll*

1

Wo ist jetzt das Problem, wenn einmalig der Laden heraus geputzt wird? aus http://www.rp-online.de/leben/beruf/was-sich-azubis-nicht-bieten-lassen-muessen-aid-1.2989689

"Grundsätzlich sei es zwar ein Ordnung, wenn ein Lehrling auch einmal die
Halle fege, Kaffee koche oder für den Chef einen Aktenordner kopiere.
"Zum Problem wird das immer dann, wenn diese Aufgaben überhand nehmen", sagt Krautschat."


...

"Taktisch klug sei es dabei, dem Vorgesetzten nicht gleich mit Vorwürfen
zu überhäufen, sondern konstruktiv an die Sache heranzugehen. So könnten
Azubis etwa sagen: "Ich habe Angst, durch meine Abschlussprüfung zu
fallen." Dabei könnten sie darauf hinweisen, dass sie nach dem
Ausbildungsrahmenplan bestimmte Dinge lernen sollten, tatsächlich aber
nur Hilfsarbeiten übernehmen müssten."


Verhandlungen und Augenmaß gehören ja wohl auch zu einer Lehre für Büromanagement, oder nicht? Und die Frage nach dem "ist es erlaubt"... Ist deine Freundin ein Engel, dass auch sie sich immer an das Erlaubte hält?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange es sich um eine einmalige Sache handelt, würde ich das nicht an die große Glocke hängen.

Ich verstehe nur das Argument mit der Zwischenprüfung nicht. Arbeiten muss sie morgen doch sowieso. Da spielt es doch keine Rolle, ob im Büro oder im Lager/Hof.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich wüsste jetzt nicht, welche verbotene arbeit sie macht. die anierung der firma ist wohl einaAusnahmezustand wo man auch schonmal aufgaben erledigt, die nicht zu berufsbild gehören. ich wüsste jetzt auch nicht, warum sich das negativ auf die prüfung auswirken sollte. was der prüfling bis morgen nicht kann, lernt er eh nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Schnee510,

wie Hans :D schon sagt, gehört die Tätigkeit "Lager Aufräumen" bei Berufen im Einzelhandel dazu.

Allerdings kann sich deine Freundin wehren und sagen, dass sie das nicht macht, da sie dazu nicht verpflichtet ist, da dies nicht unter ihre Tätigkeiten fällt.

Sollte der Chef dann die Kündigung vorlegen kannst du immer noch dagegen vorgehen, denn einen vernünftigen Grund hat er damit nicht.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patilla9
06.03.2017, 15:58

Aber trotzdem kann ihr der Chef dann die Arbeit zur Hölle machen.

1

Natürlich ist das erlaubt. Auch Tätigkeitsfremde Arbeiten sind zu erledigen, steht auch in den meisten Arbeitsverträgen. Das sie Zwischenprüfung hat ist ärgerlich und eventuell kann sie ja den halben Tag freinehmen zum lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MagicFCKBohne
06.03.2017, 15:53

Weiß nicht wo du das her hast... aber schau mal ins BBiG, ins das Jugendarbeitsschutzgesetz, in den Rahmenlehrplan, etc...

0

ich kenne das selber und von Azubis im handwerk,

bissle hofpflege fegen usw, aussenlager aufräumen usw.

Da wird auch nicht gemeckert.

ich muss gestehen von einer azubine als bürokauffrau find ich das jetzt irgendwie Grenz wertig.

ich weiss nicht was ich davin halten soll, ich pers. Find das nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mei oh mei!

Die Firma hat am Freitag große Neueröffnung, alle helfen mit an allen Ecken und Kanten und die Dame ist sich zu fein, mitzuhelfen? Auch wenn es mal - ausnahmsweise - Hof kehren und aufräumen ist? Und ein paar Hälmchen Moos auszuzupfen schadet ihr sicherlich auch nicht (zumal um diese Jahreszeit ohnehin kein Moos vorhanden sein dürfte)

Man kann sich aber auch anstellen!

Und? Wenn sie "normal" arbeitet, wäre die Zwischenprüfung kein Problem? Das verstehe wer will...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das gehört nicht zu den Aufgabenbereichen, die zu dieser Ausbildung gehören.

Aber mal realistisch gesehen: Azubis sind der Depp vom Dienst und müssen den Dreck so oder so machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?