Hört sich das amerikanische Englisch besser an als das normale Englisch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schmeckt dir ein Putenschnitzel besser oder ein Schnitzel aus Schweinefleisch? Oder Kalbfleisch?

Über Geschmack lässt sich eben nicht streiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist, wie hier schon beschrieben, Geschmackssache und kommt darauf an, wo du in den USA hinschaust. 

In amerikanischen Filmen oder auch im täglichen Gespräch wir das britische Englisch gerne benutzt, um geschwollen oder gar hochnäsig zu wirken, während Briten amerikanisches Englisch gerne benutzen, um den typischen "Redneck" darzustellen.

Dazu kommt, dass es zwischen dem Englisch, was Afroamerikaner benutzen (sehr verwaschen, schnell und besonders betont) anders klingt, als das eines Südstaatlers (klischeemäßig werden die immer mit der Betonung von "w" und "r" beschriebe), und das alles klingt nochmal anders als z.B. der typische Australier.

Es ist eben Ansichtssache, wobei die Amerikaner auch grammatikalisch das ganze nicht so eng sehen und die Regeln nicht ganz so streng auslegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
29.06.2016, 14:41

Ein gebildeter Amerikaner beachtet natürlich genauso grammatische Regeln wie ein gebildeter Brite. Hier gibt es nur relativ geringe Unterschiede (wie z.B. den Gebrauch des "simple past" in einigen Fällen, wo ein Brite ein "present perfect" verwenden würde.)

2

Ich nehme an, du meinst den Unterschied zwischen britischem und amerikanischem Englisch. Beide sind "normal".
Im Übrigen gibt es weder "das" britische noch "das" amerikanische Englisch.

Was einem besser gefällt, bleibt jedem selbst überlassen und hängt wahrscheinlich einfach davon ab, wo er sein Englisch gelernt hat.
 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde das amerikan english besser wie das britische english aber das ist eine frage des betrachters

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
29.06.2016, 16:21

-American English ... besser als das britische Englisch, aber ...

0

Meiner Meinung nach ist das amerikanische Englisch eindeutig schöner.

Wobei hierbei auch zwischen den Staaten und der Herkunft der Personen unterschieden werden muss.
Ein Ami mit mexikanischer Abstammung spricht mit einem anderen Slang, als ein Afroamerikaner (deren Slang ich extrem nice finde). Ein Californier spricht auch wieder mit anderem Slang, als einer Texaner usw...

Aber grundlegend finde ICH persönlich das Amis eine weitaus geilere Aussprache haben, als Briten. Das klingt mir alles viel zu hochnäsig....

FeX :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
29.06.2016, 14:36

Du meinst nicht "Slang", sondern die Aussprache (z.B. "Texas drawl" oder einen "Mexican accent").

Texaner und Kalifornier können durchaus den gleichen Slang sprechen; er wird aber unterschiedlich klingen. Und der "Bostonian" klingt wieder ganz anders, fast wie jemand, der typisches British English spricht.

Das "Hochnäsige" ist wohl eher der "posh accent" des "BBC English". Das wird in GB aber nur von einer Minderheit gesprochen.

2

Reine Geschmackssache. 

Frei nach Shakespeare: "Beauty is in the ears of the listener." 

(Aber ehrlich gesagt geht mir ein parfümierter "posh accent", wie in der britischen Oberschicht üblich, nach einer Weile auf den Senkel.)

DAS American English gibt es allerdings genausowenig wie DAS British English. Da gibt es zahlreiche regionale (und soziale) Varianten.

DAS "General American" (oder "Standard American") hört man im normalen Leben selten in der Reinform. Das gilt auch für das "BBC English".

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich finde schon, dass es sich besser anhört als das britische oder australische Englisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YaschaA
29.06.2016, 13:40

Ich auch :)

0

Was möchtest Du wissen?