Hörschaden aufgrund Ohrfeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also hier ist zwischen 2 unterschiedlichen dingen zu unterscheiden

Strafrechtlich: Stellst du eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung §226 StGB.

Zivilrechtlich: Du nimmst dir einen Anwalt und klagst auf Schmerzensgeld.Wie viel steht in einer Schmerzensgeldtabelle. Wenn du den Prozess gewinnst muss die Gegnerseite dein Anwaltkosten zahlen.

Merke: Durch die bloße Anzeige bekommt man kein Schmerzensgeld

Die Antwort finde ich am besten. Ich möchte allerdings hinzufügen, dass wenn du den Zivilprozess verlierst, z. B. weil die Schadensersatzforderung völlig überzogen ist, du nicht nur deinen Anwalt, sondern auch den gegnerischen zahlen musst. Und wenn der Richter feststellt, dass deine Schadensersatzforderung doppelt so hoch wie angemessen ist, werden auch die Kosten verteilt. Also schön darauf achten, dass die Schadensersatzforderung angemessen ist!

0

grundlos.....ja nee ist klar. :-) schlagen ist allerdings nie in ordnung, egal welchen grund es da gibt. lass dich vom anwalt beraten.

Wann war der Vorfall und wann warst du beim Arzt. Wenn es in zeitlichem Zusammenhang steht und du Beweisen kannst, dass sie dich geschlagen hat, kann man auch Schmerzensgeld verlangen. Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand Grundlos 2 Ohrfeigen verteilt. Irgendetwas muss dem doch vorausgegangen sein....

vor paar tagen, war am nächsten Tag auch gleich beim Amtsarzt, von jenen ich doch weitergeschickt worden bin zum HNO Arzt, ja, meine Freundin wollte lediglich nur ihre Medikamente holen aufgrund Diabetes, und ich stand halt vor den Haus, als Ihre Oma rauskam, auf mich zurannte und ja, war selbst erstmal geschockt und verwundert warum das jetzt kam. also zeitlich passt alles.. wurde jetzt morgen wieder zum Amtsarzt bestellt mit dem Befund von dem Hno-Arzt. ist auch alles beweisbar, 3 Zeugen haben es selbst miterlebt..

0

Spielt doch gar keine Rolle, ob die Ohrfeigen begründet oder grundlos verteilt wurden.

0

Müssen meine Eltern bei sowas zum Arzt gehen?

Also ich hab seit einem Jahr höllische Schmerzen in meinem Rücken und es wird immer mehr und genauso aggressiv werde ich und das blöde ist ich fahr Bus und muss mit mir 10-11 kg rum tragen es gibt keine Sitzplätze und jetzt wollte ich wissen wenn ich sage ja mir tut mein Rücken sau Stark weh müssen sie da handeln und zum arzt mit mir gehen oder müssen sie nicht?

...zur Frage

Schmerzen nach uneinvernehmlichem analverkehr?

hallo.... ich hatte gestern nach langem wieder sex. mit einem nahezu fremden, wir haben uns viel geschrieben etc. naja egal. jedenfalls meinte ich vorher KEIN ANALVERKEHR. Eig. hat er eingewilligt, dann waren wir dabei und da wir woanders als im Bett waren klappte es iwie nicht so gut vaginal. Aber drin war er auch kurz. Jedenfalls hat er dann ohne was zu sagen sein glied anal eingeführt. ohne Gleitgel und er hat es richtig reingepresst auf druck dass er reingeht. ohne dehnen, ohne alles. Anal tut es mir jetzt sehr weh, ich habe auch ungefähr am eingang einen noch nicht sichtbaren blauen fleck, aber wenn ich darauf drücke tut es sehr weh.... Zwischen meinem Geschlecht und meinem Anus tut es vor allem weh. Noch dazu ist mir seitdem übel.

HILFE! ist da was kaputt oder so? Was soll ich tun?

...zur Frage

Wer kann mir helfen ich wurde überfallen.

ich versuche mal kurz mein problem zu schildern. ich bitte um verständniss das die rechtschreibung vielleicht nicht mehr ganz so in ordung ist, dass war aber mal anders... Also ich wurde anfang februar in der stadt überfallen von 2 mutmaßlichen tätern. ich bin selbständiger versicherungsfachmann und war auf dem weg zu einer kundin als ich von hinten gerufen wurde drehte ich mich um und bekam einen baseballschläger an den kopf und wurde sofort bewustlos. ich wurde dann von dem fußweg in eine dunkle ecke gezocgen und dort ausgeraubt. sie versuchten mich noch wieder zu bewusstsein zu bekommen aber nur um mir zu sagen das sie jetzt wissen wo ich wohne und das ich nicht zur polizei gehen solle was ich natürlich gemacht habe! auf jedenfall war ich ca 15 minuten bewusstlos. ich habe mich bis zu meinem auto geschleppt und bin noch nach hause gefahren wo mich mein vater der bei der polizei arbeitet gleich ins krankenhaus gefahren hat. mein problem ist das ich noch weiter geschlagen und getreten wurde als ich schon bewusstlos war und nun schäden davon getragen habe. das äußert sich in dem ich keine körperliche anstrengung mehr ausrichten kann und auch mich kaum noch konzentrieren kann. das ist der grund warum ich auch nicht mehr wirklich lesen kann was jetzt ein programm übernimmt für mich. ich kann auch nur noch bild auf der tastatur schreiben daher bitte ich um verständniss für fehler in meinem text. ich bin jetzt seit februar arbeitsunfähig und werde auf grund meiner einschränkungen vorerst auch nicht mehr arbeiten können. und das ist mein großes problem ich bin 22 jahre alt und habe schon eine tochter bin verheiratet und wir besitzen auch ein neues eigenes haus. nun war ich der hauptverdiner in unserer familie. ich bekomme zwar krankengeld doch das reicht leider nicht. die täter konnten leider nicht gefasst werden da die zeugen die aussagen hätten können bedroht wurden und so keine aussage machen wollten um sich selbst zu schützen was ich auch nachvolziehen kann. aufgrund dessen das die täter nicht ermittelt wurden habe ich auch kein anspruch auf das opfer entschädigungsgesetz. ich weiß nun wirklich nicht wie es weiter gehen soll da mein erspartes bald aufgebraucht sein wird. so jetzt meine frage. gibt es irgend eine möglichkeit für mich von irgend einer stelle unterstützt zu werden? vielleicht ein opferfong für opfer oder kann ich vllt auch spenden erhalten? ich weiß wirklich nicht mehr wie es weiter gehen soll. die ärzte können mir vorerst auch nicht weiter helfen. ich brauche dringend geld kann es aber selber auf keinen fall verdienen. habe es trotzdem versucht wonach ich zusammen gebrochen bin und ins krankenhaus musste... ich hoffe mir kann jemand von euch vielleicht weiter helfen.

...zur Frage

Extreme Stimmungsschwankungen was tun?

Ich weiss diese Frage gibt es schon öfters aber trotzdem:

Im moment sind meine Stimmungsschwankung so heftig, das meine Stimmung in einem Moment super ist in den nächsten 20 min bin ich dann wieder unten (fast schon Depressive Stimmung). Die Schwankungen sind so schlimm, das es mir selbst schon auf die nerven geht. Ständig diese Tief-Phasen in denen es mir so schlecht geht das ich grundlos heulen könnte, kurze zeit später ist wieder alles sonnig -.-` Was kann man dagegen machen??? Ich hab diese Schwankungen schon seit einigen Monaten und sie treten immer Periodisch auf. Daher liegt es (glaube ich) nicht (nur) an der Pupertät :)

Was schonmal nicht hilft ist Autogenes Training, Meditation oder sowas. Mit diesem Mentalen Selbstbetrug kann ich ncihts anfangen. Daher hilft es auch nicht wenn ich mir immer sagen würde "Alles toll alles super". Denn wenn ich weiss das es nicht stimmt, kann ich mich auch nicht so sehr selbst belügen.

Es nervt einfach und belastet mich was kan ich dagegen tun?? Ich würde nicht hier nachfragen wenn ich nicht absolut verzweifelt währe :D

PS: Einige werden jetzt antworten das ich meine tiefen Probleme oder was ausfindig machen soll und was an meinem Leben ändern soll. Dazu: Ich bin 15! Ich hab keine sonderlich tiefen Probleme, ich wurde nie missbraucht,geschlagen oder hab irgendeinanderes tiefes Trauma zu verarbeiten. Ich finde es einfach nur nervig wenn sich mein Gemüt nicht entscheiden kann ob es nun glücklich ist oder nicht :(

Im moment gehts mir übrigens neutral :D

...zur Frage

Arzt bricht Schweigepflicht Trauma und Entschädigung

Hallo liebe community, letzes Jahr hatte meine Mutter eine Operation bei der ziemlich viel schief gelaufen ist (Anzeige läuft schon). Als ich und meine Freundin (damals beide 15 Jahre) sie besuchen wollten lag sie gerade in der Not-OP und wir beide waren sehr überrascht... Nun gut jetz zum eigentlichen thema: Wir beide haben uns dann als Geschwister und 16 Jahre ausgegeben damit wir überhaupt auf die Intensiv-Station kommen weil ich ja wissen wollte was nun sache ist. Als dann der Cheff-Artz kam hat er uns beiden alles bis ins detail erzählt ohne das mein Vater oder sonst jemand dabei war. Danach hatte ich ersteinmal einen Zusammenbruch und war traumatisiert. Sie lag dann noch 16 Tage im Koma und keiner wuste ob sie überhaupt nochmal aufwachen wird. Ich hatte die letzten 6 Monate schlafstörungen sowie schlimme alpträume usw. ...

Nun meine Frage: Kann man da irgentwas gegen den Arzt unternehmen und sowas wie ein Schmerzensgeld herausholen?

Liebe Grüße Chris

...zur Frage

Was kommt nach dem Tod?

Gibt es wirklich sowas wie Karma? Ist es vollkommen egal, was wir in diesem Leben machen? Wer behauptet eigentlich, dass so etwas wie Respekt und Vernunft wichtig sei? Der Stärkste überlebt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?