Hören und Sehen Abo?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist nicht wirklich Betrug, aber nahe dran. Bauernfängerei sagt man dazu. Deine Mutter kann innerhalb von 2 Wochen von so einem Vertrag zurücktreten, wenn er am Telefon oder an der Haustür abgeschlossen wurde, wenn es also sein kann, dass sie zu etwas "überredet" wurde. Danach wird es schwieriger. Ich würde aber auf jeden Fall das Abo, wenn sie es eigentlich gar nicht will, sofort schriftlich kündigen ("fristgerecht zum nächstmöglichen Termin mit der Bitte um Bestätigung"). Selbst wenn das Abo dann evtl. ein Jahr läuft, weil vertraglich vereinbart, verlängert es sich dann am Ende nicht stillschweigend, weil man die Kündigungsfrist verpasst hat...

Ob die Gutscheine einen Wert haben, wage ich zu bezweifeln. Bevor man hier in eine neue Kostenfalle tappt, würde ich zum Verbraucherschutz gehen und die dort mal vorlegen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Betrug, es sei denn, ihr habt euch irgendwann vorher für ein entsprechendes Gewinnspiel angemeldet. Ich hätte auf jeden Fall keine Bankdaten genannt.

Du solltest den Vetrag für das Abo auf jeden fall gründlich durchlesen! (und zwar bevor irgendjemand unterschreibt!)

Lasst euch nicht von den Reisen verlocken und seid immer vorsichtig!

Natürlich ebsteht dennoch eine Chance, dass die Reisen echt sind. Informiert euch dch im Internet oder so über den Anbieter etc und fragt dort bezürglich der Echtheit der Gutscheine nach.

LG Florian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du mal von ausgehen. Niemals Bankdaten herausgeben. Schon mal gar nicht am Telefon. Sie soll sich am besten mal an ihre Bank wenden. 

Grundsätzlich - niemand verschenkt etwas. Diese "Gewinnspiele" sind immer nur Mittel zum Zweck. Daten sammeln, Abos verkaufen, was auch immer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?