Hören Männer schlecht oder warum muss Frau immer alles 3x sagen?

25 Antworten

Irgendein schlauer Forscher hat angeblich festgestellt, dass das unter anderem an der Stimmfrequenz der Frauen liegen soll - die sei oft in einer Tonhöhe, die der Mann als unangenehm empfindet und deshalb nicht hinhört bzw auf "Durchzug" stellt.

M.E. liegt es aber auch an der unterschiedlichen Art der Aufmewrksamkeit: Achte darauf, dass Du deinem Partner wichtige Dinge nicht im "vorbeigehen" sagst, womöglich wenn er noch etwas anders tut, sondern ihm dabei immer in die Augen siehst - also sicher sein kannst, dass er Deine Worte wirklich aufgenommen hat. Ist Dein Partner mit etwas anderem beschäftigt, nimmt er meist nur wahr, DAS Du mit ihm sprichst - aber nicht WAS Du sprichst

Und schau Dir mal, wenn Du die Möglichkeit hat, Mario Barths 1. Programm auf DVD an - Kapitel "Fünününü" oder "warum es Wurst mit gesichtern drauf gibt". Das erklärt vieles <g>

Ach ich finde, du reagierst zu schlimm. Es passiert so vieles. Und oftmals sagt man Dinge nur so nebenbei. Da vergißt man vieles wieder bzw. der Hypothalamus filtert viele Infos auch gleich raus, wenn sie für unwichtig befunden werden. und es ist vermutlich so, daß du ihm etwas erzählt hast, was für dich zwar wichtig ist, also was du ihm gezielt erzählt hast, weil du es ihm mitteilen wolltest. Und dein Freund hat es aber nicht so verarbeitet sondern eher als sache, die du halt mal so im Gespräch nebenbei erwähnt hast und deshalb hat er sich das nicht bewußt gemerkt. Aber das ist harmlos, da solltest du dich nicht groß drüber aufregen.

Du Arme. Wie alt ist denn der Mann? Ist er älter als sieben, dann ist es zu spät, ihn noch zu ändern, er ist dann nur noch begrenzt lernfähig. (Das ist nicht von mir, sondern von Oscar Wilde, aber ich kann es voll bestätigen.)

In wichtigen Fällen kannst du die Methode anwenden, wie mans beim Militär macht: Der Empfänger der Botschaft muss die Botschaft bzw. das, was er davon mitgekriegt hat, laut wiederholen. Das hat sich aus gutem Grund im Lauf der Jahrhunderte bewährt. Man kann das ja ein bißchen dezent abwandeln, z.B.: "Hast Du gehört, was ich gesagt habe?" Je nach Antwort "Ja/Nein/Hast Du was gesagt?" geht es weiter. Kann man aber nicht allzu oft machen.

LOL, ob der Spruch von Oscar ernst zu nehmen ist, lassen wir mal dahingestellt. Aber lustig isser... ;-)

0

Frau: "Hol mir mal des lange Dingsda mit den querstehenden Stangen, oben aus dem komischen Abstellplatz, wo die Puppensammlung und deine alten Spielsachen stehen. Ich hab die da glaub ich gesehen...

Mann: "Hol mir die Leiter vom Speicher!"

Männer interessiert es nicht was Frauen sagen. Und wenn mann sich dreimal taub oder blöd stellt erledigt sich das Problem von selbst.

Ich rätsle, warum eine solche Pauschalisierung von einem Mann kommt. Ich ticke da anders ...

0
@Kaldex

und wenn geborg doch recht hätte ? vielleicht hat er recht....

0
@Kaldex

Mach Dir mal keinen Kopf, in Männerbeziehungen läuft es genauso. Das weiß ich auch eigener Erfahrung.

0
@Geborg

Ah ja... Also nehmen Männer den Partner (ob hetero oder homo) grundsätzlich nicht ernst und sind desinteressiert. Wat hab ich wieder dazugelernt...

0
@user1175

Wahrscheinlich das man Was mit S schreibt und nicht mit T ;-)

0
@Geborg

Na ja, Geborg, "wat" ist Ruhrdeusch. :)

Und du lernst nun hoffentlich die richtige Anwendung von "dass" (und einem Komma) und die Erkenntnis, dass ein "das" meistens mit einem Relativsatz zusammenhängt!? :-P

0

Was möchtest Du wissen?