Hören alte Menschen eher tiefe oder höhere Stimmen besser?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hörbare Frequenzspektrum sinkt mit dem Lebensalter und betrifft sowohl die hohen und tiefen Töne. Allerdings geht das mit den hohen Tönen schneller und auch das Spektrum ist dabei weiter.

Auch ein Hörgerät, das voll von der Krankenkasse bezahlt wird, erfüllt vollkommen seinen Zweck

Hi HaggisMcMutton,ob die alte Damen ohe oder tiefe Frequenzen hört,kann nicht gesagt werden.Oft sind höhere Frequenzen betroffen oder eben auch tifere oder eben auch beide.Mit einer Audiometrie kann es festgestellt werden.Es gibt auch eine Art Schwerhöriggkeit,die vor allem in Gastöfen,in denen viele Leute durcheinander Sprechen,die Verständlichkeit der Sprache mit den Partnern leidet.Es gibt Hörgeräte,die dies Nebengeräusche wegfiltern können.der finanzielle Aufwand ist dan höher.LG Sto

Die Krankenkassen bezahlen Hörgeräte. Geh mit deiner Großmutter zu einen HNO-Arzt und lasst euch eines verschreiben. Wenn ihr dann in einen Hörgeräteladen geht, lasst euch nicht dazu überreden, ein teures Gerät zu kaufen. Die von den Krankenkassen verschriebenen Hörgeräte sind gut. Die Läden wollen nur teure Produkte verkaufen und sagen den Patienten dann, die billigeren wären schlecht. Nein, sie sind nicht schlecht, nur vorsätzlich von den Läden falsch eingestellt. Viel Glück!

HaggisMcMutton 01.02.2015, 16:40

Ich wohne nicht vor Ort, werde aber jetzt einfach einen Termin für Sie vereinbaren. Zeit hat sie genug ;)

0
Doofe 01.02.2015, 16:46
@HaggisMcMutton

Genau. Vielleicht kann eine Person ihres Vertrauens deine Großmutter begleichten.

0

Mittlere bis tiefe Frequenzen.

Was möchtest Du wissen?