Höre schlecht. Habe verschiedene Hörhilfen von Fachgeschäften erfolglos ausprobiert. Vielleicht gibt es neue Techniken oder sonstige Möglichkeiten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wohne in Rostock:
Be "Hörtrend" hatte ich Phonak gekauft, nach 1 Jahr hat das Rechte nicht mehr richtig funktioniert, reklamierte das, angeblich Einbildung , schickte das Gerät zu Phonak, die stellten fest das Gerät war oxidiert ??,
dann Ribbnitz Damgarten, bei meiner ersten Vorstellung unterhielt sich die Angestellte nebenbei mit ihrem Freund und ass Kuchen dazu ??
Firma Juist war die Erste, der Angestellte wollte mir unbedingt nur die Teuersten verkaufen und für das Pack Akkus 312 s wollte er ca 7,80 € ???
Firma Geers, war eine Dame zur Beratung, super, die wechselte dann, kam ein überheblicher Mann, da blieb ich trotzdem, bis meine Frau deren Toilette benutzen wollte ( 73 Jahre alt ), die Angestellte verwies meine frau auf die Toilette im Einkaufszentrum, bin ich natürlich wehg und meldete dass der Hauptstelle in Hanover, deren antwort bla bla:
Manche Schlauen sagen dann, kein Wunder dass der niemand findet, deshalb erläutere ich das so genau, dammit einer nicht auf die Idee kommt, mir so eine Anwort zu schicken
Ich will nur korrekt und professionell geholfen bekommen, denn ich bin in der Zeitspanne um neue Geräte zu kaufen und das wäre einn argument um die Arbeiten zur Zufriedenheit auszuführen
Das Endresultat, meine Einstellungen sind immer noch nicht perfekt
Henry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tastenheld
23.11.2016, 14:51

Genau meine Erfahrung, dabei bin ich mit mitte 40 nicht hilfsbedürftig. Der Kundenservice ist eine Mischung aus Butterfahrt mit Rheumadecken betrug und Unfähigkeit. 

Wenn man einen guten akustiker gefunden hat, ist das Gold wert. Alle anderen sind ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

0

Es gibt unterschiedliche Hörhilfen.

Eine methode ist die Aufteilung in Kanäle.

Bei den Kanälen handelt es sich um eine Aufteilung des Schalls in Frequenzbereiche, die fast unabhängig voneinander verstärkt und komprimiert werden. Also für unterschiedliche Lautstärken unterschiedliche Verstärkungen unabhängig von den anderen Frequenzkanälen bereitstellen.

Andere Techniken verstärken je nach Dynamik, leise Signale werden mehr verstärkt, und Laute etwas weniger stark.

Eine andere Methode ist es den gesamten Frequenzbereich zu analysieren, und Störsignale auszublenden.

Hier sei die Firma Bernafon genannt. Die neuen Bernafonhörgeräte arbeiten mit einer Chanalfree Technik. Eine Aufteilung in verschiedene Frequenzen ist nicht gegeben. Eine sehr hohe Anzahl an Bändern steht für die Feinanpassung zur Verfügung. Im Vergleich zu den normalen Hörgeräten schneiden die Bernafon Hörgeräte klanglich und anpasstechnisch sehr gut ab.

Der Aufwand liegt daran, dass sie die Dynamik, also der Umfang der darstellbaren Töne, bei hörgeschädigten Personen eingeschränkt ist. Deshalb wird das Klangbild komprimiert und optimiert.

Am besten gehst du zu einem Hörgeräteakustiker, der dir verschiedene Geräte  zum Testen anbieten kann.

Billige Geräte neigen häufig dazu, stärker zu rauschen. Teure Geräte blenden das Rauschen Haus und können Störgeräusche besser verarbeiten.

Ich persönlich habe mich dazu entschieden, einige Störgeräusche nicht auszublenden, um einen normalen Höreneindruck zu behalten.

Ich habe sehr hochpreisige Bernafon Hörgeräte, wei diese Technik sehr wenig rauschen hat und das Klangbild eine gute sprachverständlichkeit zulässt. Ausserdem sieht man die Geräte kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An fast Alle, die hier geantwortet haben Wart ihr, in so einer Situation, wie oben beschrieben. Ich bin einigermassen techn. begabt, war hier schon bei 4 verschiedenen Akustikern, bla bla, der Eine erzählt dir das, der Andere was anderes, im Endeffekt wollen sie Dir nur teure Geräte verkaufen. Es ist wie in einer autowerkstatt, Tv, Waschmaschine Reparturen: z.B. Ich machte den Akustiker darauf aufmerksam, dass ich mit dem linken schwächer höre, der erzählte mir dann, die Häärchen im gehörgang würden die Geräusche ins Gehirn übertragen und da wäre bei mir das Problem, als ich dann sagte, dass könnte nicht sein, denn wenn ich mit Knopfkopfhörer hörem und zioehe die Hörer links und rechts abwechselnd raus, würde ich auf jedem Hor gleich stark hören. Das ist nur ein Beispiel: Service Akustiker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhneNamen
25.09.2016, 13:31

Ich kann Deine Enttäuschung ja gut nachvollziehen. Aber der Besuch von 4 Akustikern kann rein zahlenmäßig schon nicht repräsentativ für die insgesamt mehr als 5000 Hörgeräteakustiker in Deutschland sein. In der Frage, in der wir hier gestartet sind, wurde nichts erwähnt, was auch nur ansatzweise zulässt eine gezielte Antwort zu geben.

Ich glaube zu verstehen, dass Du mit den Hörgeräten auf beiden Ohren nicht gleich laut hörst. Und Du hast recht: es liegt nicht an Deinem Gehör, sondern daran, dass es nicht gelungen ist, die Geräte rechts und links korrekt aufeinander abzustimmen.

Ich versichere Dir, dass ist möglich. Je genauer rechts und links gleich hört, desto besser ist auch das Sprachverstehen in geräuschvoller Umgebung.

Dazu kommt noch ein vernünftiges Ohrpassstück. Wenn dass nicht gut ist, dann kann auch die beste Technik nicht helfen. Verglich es mal mit einem Sportwagen: wenn dort keine vernünftigen, passende und richtige Reifen aufgezogen sind, dann leistet das Auto auch nicht was es kann.

Ich traue mich zu versprechen, dass ein Hörgerät toll ist und man mit ihm annähernd normal hören kann.

Nenne mir die Stadt in der Du wohnst und ich nenne Dir einen Akustiker.

Wollen wir es so machen?

Und auch ganz sicher muss es nicht das Gerät mit dem höchsten Preis sein!!! Sinnvoll sind Geräte, auf die man nach dem Einschalten keinen Einfluß mehr nehmen muss. Stichworte sind hier: automatisches Richtmikrofon, Situationserkennung.

1
Kommentar von OhneNamen
25.09.2016, 13:33

Und das ein Unternehmen Geld verdienen möchte, dass ist nicht verwerflich.

Du hast ja alles richtig gemacht. Warst nicht zufrieden und hast nicht gekauft.

1

dein Hörgeräteakustiker kann dich eingehender beraten - wer weis was schon alles unternommen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justinqueen43
23.11.2016, 13:12

Hast Du mal einen guten und korrekte Auto- Waschmaschinen- TV Werkstatt gefunden, so ungefähr ist das mit Akustiker

0

Bisschen wenig Info in der Frage. Was genau war das Problem?

Der Hersteller ist am Ende fast sche... egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst bereits beim Ohrenarzt und wurdest untersucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?