Höre ich im Hochtonbereich zu gut? Röhrenfernseher machen mich wahnsinnig...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin über 40 und kann sogar die Ultraschalldinger hören, mit denen angeblich Katzen, Hunde und Maulwürfe vertrieben werden können. Jeder Mensch hört unterschiedlich. Dafür kann ich schlecht tiefe Töne hören. Sicherlich läßt das menschliche Gehör im Laufe des Lebens nach und gerade hohe Töne können schwerer verstanden werden. Es gibt aber auch Ausnahmen, siehe uns beide ;-)

Da bin ich ja beruhigt. Lass mich raten, den Röhrenfernseher hast du auch mit der Einführung der LCDs als erstes abgeschafft.....

0
@Flitzpiepje

Vielen Dank für den Stern. Ich wünsche Dir einen schönen verbleibenden Pfingstsonntag.

0

Ich bin schon 36 und mein Röhrenfernseher fiepst auch ab und an. Aber mein TV ist und ich gehe davon aus, das die Bildröhre bald den Geist aufgibt.

Aber sei doch froh, das Dein Gehör noch gut funzt. Und wo findest Du denn noch die "alten" Geräte?

Zum Glück nicht mehr so oft. Bis vor kurzem war der ganze MC FIT noch voll damit..... aber zum Glück haben die bei uns jetzt auch LCDs.

0
@Nummer2

In meinem McFit sind die noch. Als Tontechniker mein ich aber, dass die Frequenz auf der sie fiepsen nicht unhörbar hoch ist. Ich würde davon ausgehen, dass die allermeisten es hören, aber einfach nicht "bemerken" oder als störend empfinden.

Häufiger als ein nach oben erweitertes Hörspektrum ist eine Überempfindlichkeit des Gehörs. Mich quälen zB auch quietschende Autobremsen ungemein, von Sirenen und dem Lärm auf Bahnhöfen ganz zu schweigen...

0

sei froh, daß du so gut hörst, das "vergeht" von allein

Was möchtest Du wissen?