Hör geschädigt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Leider habe ich deine Frage erst jetzt gelesen. Dein Freirenjob ist wahrscheinlcih jetzt vorbei. Ich hoffe dass du es mit den Ohren gut überstanden hast. Aber ganz allgemein: Wenn du noch auf einem Ohr gut hörst,und Angst hast. dass es sich verschlechtern könnte,geh vorsichtig damit um, vermeide Lärm im Ohr. Besorge dir Gehörschutz für dieses Ohr. Da du ja für das andere Ohr ein Hörgerät hast, hast du auch einen Hörgeräteakustiker der dir das Teil angepasst hat. Bei ihm kriegst du auch geeigneten Gehörschutz für das gesunde Ohr. Dass Lärm im Hörgerät entsetzlich sein kann, weiß ich als sehr hochgradig Schwerhöriger nur zugut. Ich habe daher einen Lautstärkeregler am Hörgerät und kann die Lautstärke auf ein subjektiv erträgliches Maß einstellen. Viele Hörgerät heute haben das nicht mehr. Dann muss aber dein Akustiker das Hörgerät lärmverträglich eionstellen. Ich weiß zwar nicht, wie schwerhörig dein schlechtes Ohr ist, aber wenn du in so einem lauten Job im guten Ohr einen Gehörschutz trägst, sollte über das schlechte Ohr bei Lärm wenigstens noch eine eingeschränkte Verständigung möglich sein, bei stärkerer Hörschädigung eben mit einem auf Lärm reagierenden oder manuell einstllbaren Hörgerät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?