Höllische angst vor dem Fliegen! (Alleine Fliegen, Angst!)

5 Antworten

du bist sicher minderjährig, sage deinen Eltern du möchtest einen Flugbegleiter haben. Der betreut dich während dem Flug. Wenn die Voraussetzungen nicht gegeben sind, fliegst du nirgendwohin.

Hallo,

"ich fliege Morgen früh nach in den Urlaub ..." Ja und? Und jetzt fällt Dir ein, hier zu fragen, was man machen kann? Den Flug hast Du doch nicht erst gestern gebucht.

Und statt hier Zeit mit dem Warten auf Antworten zu verlieren, hättest Du Dich ja schon mal bei GF schlau machen können, denn regelmäßig zur Ferienzeit tauchen solche Fragen immer wieder auf.

Die kurzfristige Löstung für die kurzfristige Fragestellung ist, nicht zu fliegen, fertig! Nimm das Auto, die Bahn, das Schiff oder frage die Krankenkasse nach einer Therapie. Und MH370 ist kein Beleg für die Unsicherheit des Fliegens, denn es ist völlig ungeklärt, was passiert ist.

Flugzeuge sind fürs Fliegen gebaut, also ist es nicht ganz so schlimm und die meisten kommen ja auch heile am Zielflughafen an.

Wieso habe ich aber das Gefühl, dass es Dir mit Deiner Frage nicht ganz ernst gemeint ist? "Bitte schreibt eure Erfahrungen hinein und helft mir!!! " Nun, welche Hilfe soll man ein paar Stunden vor Abflug geben? Das Ganze macht für mich keinen Sinn.

Ich weiß nicht,welche Tricks du nachgesehen hast. Beschäftige dich im net mit Thermik und Tragfächen. Laut Statistik ist es sicherer als das Auto. Das fällt dir aber sehr spät ein. Nimm keinen Fensterplatz. Fliegen ist großartig, selbst im Gewitter. Nur Mut

Was möchtest Du wissen?