Höheres Lehramt für berufliche Schulen oder für Gymnasien studieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kommt auf die Fächer an. Wenn du Deutsch und Geschichte für das Lehramt Gymnasium studierst, hast du schlechte Aussichten. Sind es hingegen Mathe und Physik, bekommmst du eine Einstellung. Wenn Du eine generelle Antwort brauchst, so ist meine Prognose, die, dass du auf der Berufsschule mehr Chancen hast. Momentan haben viele fertige Referendare Probleme auf dem Gymnasium eine Stelle zu bekommen. Beachten muss man auch den demographischen Wandel und die damit eingehende Schließung von allgemeinbildenden Schulen. Es gibt Prognosen von den jeweiligen Bildungsministerien, jeweils auf deren Seite einsichtlich. Die sind aber nur eine Stütze, denn nicht 100% sicher....

user1520 05.12.2013, 18:35

Ich würde gerne Englisch oder Deutsch + Philosophie/Ethik studieren,diese Kombination wird in Tübingen auch fürs Lehramt an beruflichen Schulen angeboten... Aber ich weißt halt nicht,ob es fürs allgemeinbildende Gymnasium nicht doch besser wäre..

0
Kristall08 05.12.2013, 19:06
@user1520

Bei der Kombi ist die Schulform relativ egal. Deine Chance, arbeitslos zu werden, ist damit relativ hoch.

0
Gugu77 05.12.2013, 21:00
@user1520

Hmmm , ja sind tatsächlich keine Mangelfächer. Von Deutsch kann ich dir dringends abraten- das Fach hat jeder zweite Referendar studiert. Mein Rat wenn es die Kombi sein soll; Englisch/Ethik und Berufsschullehramt... Das Gymnasium ist mit Englisch dicht....das zeitfach ist kein Hauptfach... ohne hier zu viel Werbung für eine andere Plattform machen zu wollen, schau mal bei lehrerforen.de, vllt. können dir die Lehrer und Studierenden, die sicdh dort ja gesammelt tummeln mehr sagen...

1

Was möchtest Du wissen?