Höhere Studienkredit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jetzt schon einen so hohen Kredit aufzunehmen würde ich mir wirklich sehr gut überlegen. Wie willst du ihn abbezahlen? So ein Medizinstudium ist nicht von heute auf morgen erledigt.

Auch so gibt es noch Möglichkeiten Medizin zu studieren, die wahrscheinlich auch ein wenig günstiger sind.

Wenn dein Abischnitt nicht ganz so übel wird, kannst du den deutschen Medizinertest machen. Wenn du unter den besten 10% gehörst, dann verbessert sich dein Schnitt bis zu 0,9.

Wenn du in Österreich den Medizinertest machst, dann geht es nicht um deinen Abischnitt. Du bewirbst dich an einer Uni mit deinem Testergebnis.

Es gibt auch in Witten (bei Dortmund) eine Privatuni (Studiengebühren musst du erst nach deinem Studium zahlen, wenn du schon eine Festanstellung hast), die nicht nach dem NC schaut, sondern was du sonst so alles im medizinischen Bereich machst. Wie beim roten Kreuz arbeiten, eine Ausbildung etc.


Was du auch machen kannst, ist dich in den Studiengang einzuklagen. Jeder mit Abitur ist berechtigt zu studieren und muss auch einen Studienplatz bekommen, darauf wird dann geklagt (Studienplatzklage). Ich habe selbst eine hinter mir und es ist gar nicht so teuer wie erwartet.

Nicht das ich wüßte.

Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, wie du so einen hohen Kredit abbezahlen willst/kannst?

Mit so hohen Schulden in die Berufstätigkeit zu starten ist sehr belastend.

Und glaub ja nicht, daß du als Mediziner gleich Großverdiener bist.

Was möchtest Du wissen?