Höhere Kosten bei zertifizierung 9001:2015/13485:2016?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, Noodlez2006.

Die Kosten für den Zertifizierer dürften nur unwesentlich höher sein.

Es erfordert allerdings einen gewissen Mehraufwand für Schulungen und dafür, die Dokumentation auf die neue Normenrevision umzuschreiben. Wenn Ihr nicht gerade beabsichtigt, im kommenden Jahr den Geschäftsbetrieb einzustellen, werdet Ihr diese Kosten ohnehin haben.

..und die Normenrevision 2015 ist nur begrenzt optional. Ab dem kommenden Jahr stellt sich die Frage nicht mehr, nach welcher Revision man re-zertifiziert werden möchte.

Viele Grüße

krato333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noodlez2006
19.11.2016, 15:38

Hallo Krato,

optional war darauf bezogen, da wir als Medizinproduktehersteller verpflichtet sind ein QMS nach 13485 aufrechtzuerhalten. Die 9001 ist so eben optional und fast schon reine Marketingangelegenheit.

 

 

0

Abgesehen von einer denkbaren Erhöhung der grundlegenden Tagessätze (bedingt durch allgemeine Kostensteigerungen wie z.B. Lohnerhöhungen), wird sich der Kostenschlüssel der Zertifizierungsstelle (Manntage entsprechend der Größe der Organisation) nicht ändern.

Zu beachten ist jedoch der grundsätzliche Unterschied hinsichtlich des Aufwands bei einem Überwachungsaudit und einer Rezertifizierung, die eine Umstellung auf 9001:2015 mit sich bringt.

Ich an Deiner Stelle würde bei Eurer Zertifizierungsstelle eine kurze Anfrage per E-Mail senden ... und kurz darauf bekommst Du eine zweckmäßige Antwort ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist vom Zertifizierer schnell beantwortet, wie oben bereits erwähnt. Meine Empfehlung: Prüfen, ob man die Zertifizierung wirklich braucht und dabei bewerten ob seit der Zertifizierung der Betrieb effektiver geworden ist. Letzlich soll ein Zertifikat nur Nachweis für einen qualitätsfähigen Betrieb sein. Die neue Norm bringt Vereinfachungen und Verbesserungen mit sich. M.E. nach lohnt sich der Check neu gegen alt immer, weil damit die innerbetriebliche Praxis auf den Prüfstand gestellt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?