Höhere Kontoführungsgebühren

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

@mecanoqueen: 0,00€ gibt es nicht. Du meinst doch nicht wirklich, dass die Banken sooo kulant sind. Entweder entstehen dir höhere gebühren pro Transaktion (Üerweisung, etc..) oder du bekommst die 0,00€ nur unter der Bedingung, dass du monatlich mindestens 2000,00€ Verdienst hast ;) - Der Wurm ist immer irgendwo...

Deine Bank hat es nirgends die Kontogebühren aufgelistet?? Das kann nicht sein. Die sind sehr Professionell. Irgendwo steht es auf jeden Fall...

Wenn du sonst mit der Bank zufrieden bist, solltest du nicht wechseln. Wenn du nicht zufrieden bist, kann ich die Volksbanken/Raiffeisenbanken empfehlen.

http://www.focus.de/finanzen/banken/tid-7560/test_aid_134616.html

Einspruch einlegen. Aber schau mal auf deinen Auszügen nach, da steht das manchmal drauf. Ansonsten bleibt dir nur die Bank zu wechseln.

Hingehen und meckern und ein Änderung verlangen! Übrigens kriegt man mit etwas Überzeugungsarbeit bei jeder Bank gebührenfreie Konten durch. Die Drohung zu wechseln bewirkt oft Wunder.

Einspruch. Aber die haben das doch sicher auf einem frühreren Kontoauszug angekündigt. Such Dir sonst eine Bank ohne Kontoführungsgebühren.

Die Bank wechseln. Es gibt genügend Angebote mit 0,- Euro Kontoführungsgebühr.

wenn du magst gehe mit mir in verbindungen ich kann dir helfen damit du einen kostenloses konto hast ich kenne die tricks dafür

Dagegen hilft wohl kaum noch was. Die müssen ihr verzocktes Geld wieder reinholen. Wenn so, dann anders.

Bei welcher rustikalen Bank bist Du denn? Wechsle ganz schnell zu einem kontoabzockgebührenfreien Geldinstitut.

dir eine Bank suchen, wo es keine solchen Gebühren gibt

schriftlich widerspruch einlegen

Widersprechen und nicht zahlen

richtig was andreas48 sagt.

Nichts, die Bank muss nichts ankündigen.

Was möchtest Du wissen?