Höhere Handelsschule abbrechen wegen Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber dass du die Schule nicht schaffst, wird man an deinen Zeugnissen sehen!

Also versuche nicht, das irgendwie schönzureden.

Schreibe, dass du festgestellt hast, dass du eher praktisch veranlagt bist.

Du kannst auch erwähnen, dass du gerne selbständiger werden/ auf eigenen Beinen stehen willst. Aber achte darauf, dass es nicht zu sehr nach "Flucht" oder Geldgier klingt...

Erwähne Praktika, Ferien- und Nebenjobs, und dass du dabei gemerkt hast, wie viel Spaß dir diese Jobs machen (z.B. der Umgang mit Kunden, der Büroalltag, die Herausforderungen im Berufsleben usw.).

Oder dass du dir jetzt sicher bist, welches dein Traumberuf gefunden hast und dort schnellstmöglich einsteigen willst. Du kannst die Schule da auch "lobend" erwähnen ("Nachdem ich an der Schule Einblick in viele Bereiche gewinnen durfte, steht jetzt für mich fest, dass ich ... werden möchte.")

Wenn möglich, schicke Zeugnisse oder Beurteilungen von Praktika oder Nebenjobs mit, die beweisen, dass du "im richtigen Leben" mehr drauf hast, als deine Noten vermuten lassen.

Und versuche, in der Schule nicht ganz so schlecht dazustehen - je besser deine Zeugnissse, desto besser deine Chancen! Wenn ein Arbeitgeber sieht, dass du dich hängenlässt, sobald dich etwas nicht mehr interessiert, zieht er seine eigenen Schlüsse daraus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Formuliere es so, dass du den Vorteil in der Ausbildung darin siehst, praktische Erfahrungen zu sammeln. Die Nachfrage, weshalb nicht mehr HH erübrigt sich dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?