Höhere Dosis Thyrex?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der TSH Wert ist zu hoch und zeichnet eine Schilddrüsenunterfunktion ab. Eine Dosiserhöhung auf 150 wäre zu erwägen. Die "Nebenwirkung" Herzklopfen (besonders bei erhöhter Herzfrequenz / Puls gibt es öfter bei Schilddrüsenüberfunktion, dann wäre eine Dosiserhöhung nicht empfehlenswert. Vielleicht sollte ein Kardiologe erstmal deinem Herzklopfen auf den Grund gehen, da das auch andere Ursachen haben kann, als eine Schilddrüsenerkrankung.

Frage zu TSH der Schilddrüse

Also ich nehme jeden Morgen 150 und habe eine Schilddrüsenunterfunktion.

Schilddrüsen Diagnokstik

FT3 2.93 ng/l ---- 2.00-4.40

FT4 1.54 ng/l ---- 0.93 - 1.70

TSH 4.07 mlU/l ---- 0.27 - 4.20

AK gegen TPO 11 IU/ml ---- <34

TSH-Rezeptor Antikörper <0.30 IU/l ---- <1.75

bin 21 jahre männlich

Der TSH Wert kam mir sehr dubiös vor. Da ich mich ständig über Müdigkeit und Kraftlosigkeit beschwerte, hat mein Arzt vorgeschlagen, dass wir die Dosis auf 175 pro Tag erhöhen und ich zusätzlich Vitamin D tabletten nehme.

Muss der TSH wert bei mir niedriger sein? also ich habe ja eine schilddrüsenunterfunktion und nehme medikamente.

was sagt ihr zu der entscheidung des arztes? und meine letzte frage: wird der muskelaufbau von mir jetzt dadurch beeinträchtigt durch die höhere dosis (schwerer muskeln aufzubauen?)?

...zur Frage

Welche Werte bei Schilddrüse?

Ich habe einen blutentnahme - Termin bei einem Labor , ich soll selber die zu untersuchenden Werte sagen ,  ich habe seit Wochen Angst und Panik Zustände ,  habe eine Unterfunktion mit Tsh 7,5 ( vor 4 Wochen letzte BA ) und hab auch Hashimoto...    meine wohlfühl Dosis passt nicht mehr , und mir geht's dauerhaft schlecht ....welche Werte sind wichtig ???   , also TSH, T3, T4,   Die freien f3. Und die freien f4.  Gibt es noch welche ???

...zur Frage

Ich vertrage das L-Tyroxin nicht. Gibt es hömopatische Mittel für die Schilddrüse?

Hallo,

ich habe mir im Jahr 2003 die Schilddrüse entfernen lassen und habe jetzt nur noch einen kleinen Teil davon.

Seitdem nehme ich das Medikament "L-Tyroxin Henning 150".

Seitdem bekomme ich schonmal Herzrasen und mir wird fast schwarz vor Augen. Vor einigen Wochen wurde es ganz extrem und dieses in Verbindung mit Übelkeit.

Ich war damit beim Arzt und er hat auch ein EKG gemacht und Puls gemessen und das Herzrasen dadurch festgestellet. Deswegen verschrieb mir Beta Blocker, aber ich möchte auf solche Medikamente wegen der Nebenwirkungen nicht angewiesen sein.

Ich habe auch gelesen, dass das Herzrasen mit den L-Tyroxin zusammen hängt.

Gibt es auch andere Medikamente (Homöpatische) die man nach einer Schilddrüscen OP verwenden kann?

Vielen Dank und LG

...zur Frage

Ich spritze Insulin über 80 Einheiten und wenn mehr als 100 Einheiten Intramuskulär (auch Subkutan), ich kriege kein Unterzucker oder Nebenwirkungen warum?

Ich bin Typ II Diabetiker habe anfangs mit Metformin angefangen später musste ich mit Insulin anfangen - aufgrund einer Diabetischen Nephropathie Albumin werte waren bei 300 . Ich habe nach langer Therapie den Langzeitzucker von 10,8 zu 5,7+ runterbringen können. Tolle leistung! Mein Diabetologe sagte zu mir:" Ich brauche kein Metformin oder Insulin aufgrund der Hbc1 wertes".Doch ich hatte sehr viele Insulin Patronen : "Berlinsulin Normal", ich habe im Internet über die Anabole Wirkung des Insulins gelesen- also die Steroide Wirkung. Ich habe herum experimentiert und habe gezielt ins Muskelgewebe gespritzt. Das Resultat war erstaunlich meine Muskeln sind gewachsen und an Gewicht habe ich zugelegt 5 Kg+. Mit 20 Einheiten habe ich angefangen und steigerte es bis 40 Einheiten, ohne Probleme. Doch eines verstehe ich nicht: ich habe keine Hypoglykämie oder andere Nebenwirkungen gehabt - auch wenn der Blutzucker niedrig war. Ich ernähre mich ganz normal (Broteinheiten wären zwischen 15 - 25 BE). Merkwürdigerweise ist, dass ich mich besser fühle und während des Kraftsports, mit den Hanteln, sind keine Ermüdungen oder Sonstige (z.B. Muskelschwäche) vorhanden !!! Ich nehme zusätzlich Testosteron Nebido - da ein Testosteron Mangel bei mir Diagnostiziert worden ist. Ein Hormonmangel an STH (SOMATROPIN) ist vorhanden wert ist 0,058 ng/ml, IGF-1 ist im Normbereich. Mein Verdacht ist, dass ich ein SOMATOSTATINOM, in der Bauchspeicheldrüse, habe. Von diesen Insulin DOSEN - Ärzte habe ich davon erzählt und sie sagten: " ES WÜRDE DIE LEBENSDAUER REDUZIEREN ODER SPÄTFOLGEN WÄREN DIE FOLGE"...usw. Bei solchen hohen Insulin Dosis sollte auf jedenfall ein schwerer Unterzucker vorhanden sein !. Ich bin 1,82 cm Groß. wiege vor dem Insulin Kur 138 Kg, danach sind es 143,5 kg Alter 35 Jahre und ich bin Übergewichtig- also Fettleibig. Ich kann vielleicht mich irren und es kann auch andere Gründe für ein solches "WUNDER" geben. Von einer Insulinresistenz, kann hier die Rede nicht sein, da ich den Blutzucker kontrolliere, und der ist zwischen 70 - 140 dl/mg. Im nüchternen ist es zwischen 70 - 100 dl/mg. Das Insulin tut mir gut ich selbst bin im guter Gesundheit aber es sind keine Nebenwirkungen von solchen Überdosen - bei mir - zu erkennen. Wegen einer Insulinresistenz wurde ich schon mal behandelt und bekam Viktoza. - musste aber es wieder lassen, da der Darm empfindlich, auf das Medikament,geworden ist.Zu dieser Zeit, während der Krankenhaus Aufsicht habe bei diesen Medikament mit 0,6 mg angefangen hatte keine Nebenwirkungen und dann von eigener Entscheidung auf 1,2 mg erhöht keine Nebenwirkungen und dann natürlich auf 1,8 mg (die Höchste Dosis) keine Nebenwirkungen ganz Normal?... Wieso passiert mir sowas, unerklärlich?. Ich brauche EINE ANTWORT AUF MEINE FRAGE UND ES IST DRINGEND !!! ÄRZTE HABEN AUCH KEINE ANTWORT ! Warum reagiere ich auf solche Medikamente nicht, warum keine Nebenwirkungen? Spritzen tue ich nach dem Früchstück 40 IU und Abends 40 IU. 80 EINHEITEN

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?