Hoehenkrankheit: Von 2800 auf 4000 Meter in 3 Stunden (Bus) - zu schnell?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kommt darauf an. Wenn Du am gleichen Tag wieder runterfährst, ist das vielleicht nicht so tragisch. Wenn Du Dich schon vorher auf 2800 einige Zeit aufgehalten hast, ist das auch besser.

Wenn Du dann weiterwillst, weil Du eine Trekkingtour bis auf 5000 m planst, solltest Du besser mehrere Tage zur Akklimatisierung erst mal auf 4000 bleiben.

Wir sind letzten Sommer auf Teneriffa mit dem Auto auf 2000 (ca. 2h) und dann mit der Seilbahn (ca. 1h) auf 3500 gefahren. Ich bin ziemlich gut trainiert, hatte aber oben heftige Kopfschmerzen.

Ist schweinegefährlich... deswegen platzen auch dauernd Fallschirmspringer in 1000m, die aus 4000m gesprungen sind...

Falsch, die platzen nicht! Die implodieren.

0

Wenn man mit dem Zug auf das Jungfrau-Joch fährt, geht das schneller und der Höhenunterschied ist grösser. Die meisten Leute vertragen das recht gut. Ich denke, drei Stunden im Bus, das sollte keine Probleme bereiten, ausser man ist krank oder sehr alt.

Das hängt auch davon ab, wie gut du schon auf 2800m akklimatisiert bist. WIMRE wird's erst ab 5000m gefährlich.

Alles über 3000 M kann Probleme machen. Es kann durchaus Tage dauern, sich einzuleben.

Nun ja, wenn du das für gefährlich hälst, darfst du auch keine Aufzüge benutzen. Da verdoppelt sich die Höhe nämlich schon nach wenigen Sekunden. Um deine Frage zu beantworten: Nein, das ist selbstverständlich nicht gefährlich. Und nächstes Mal passen wir in Physik besser auf, ja?

Auf 4000 Meter ist die Luft schon ein wenig dünner als im Fahrstuhl...., das kann man nicht vergleichen!

0
@valentine41

Erklärst du mir dann, wie es im Burj Khalifa Bin Zayed möglich ist, in weniger als 1 Minute auf 828m zu steigen, ohne gesundheitliches Risiko - geschweige denn Schaden -, wenn ein 3-stündiger Aufstieg um das 10-fache schädlich sein soll?

0
@bibabumsebaer

Hättest wohl lieber du in Physik etwas mehr aufgepasst. 4'000 Meter sind nicht ohne, in der Schweiz ist es sogar die Regel, dass alle Duzis machen, die sich über 4'000 Meter auf den Bergen treffen.

Allerdings frage ich mich, wo in Europa auf einer solchen Höhe Busse fahren :-)

Zum Vergleich: Ein guter Freund von mir bestieg ein 8'000er, was natürlich nochmals etwas komplett anderes ist. Am Schluss brauchten sie aber für 1 Höhenmeter ca. 1 Stunde, obwohl sie natürlich alle überfit sind.

0

Was soll daran gefährlich sein ?

Das ist viel zu schnell.

normalerweise schon.

Was möchtest Du wissen?