Höhenangst: Sturz aus 3 Metern Höhe

8 Antworten

Du könntest unglücklich dabei abknicken und dir ein Bein oder einen Arm prellen oder brechen. Mit wirklich viel Pech wäre auch ein Genickbruch nicht auszuschließen. Jetzt kommt das große Aber: Dass du auf offener Straße von einem Fahrzeug über den Haufen gefahren wirst, ist bei vorsichtigen Bewegungen definitiv größer.

Ich prognostiziere dir: Das einzige was dir passieren wird, sind unnötige Schweisausbrüsse, Angst, ein Koffer der den Weg aus dem Dachboden findet, und ein kleiner Sieg gegen deine immense Höhenangst ;) So lange du vorsichtig bist, wird dir überhaupt nichts passieren. Und auch wenn es nicht so wirkt: Diese Leitern sind robust, lehn dich wenn es dir Hilf ruhig mit dem vollen Gewicht dagegen und kriech auf allen vieren hinauf und nachher auch wieder herunter.

Den Koffer kannst du problemlos vorher mit einer dicken Schnur oder einem Gurt abseilen, wenn dir der Abstieg ohne diesen als Ballast leichter fällt.

Also das Du fällst ist unwahscheinlich, falls Du Deine Angst überwindest un trotzdem hochsteigst. Was für Verletzungen Du Dir zuziehen kannst kann man nicht sagen. Es sind schon leute einen Bordstein heruntergestolpert und haben sich den Hals gebrochen und Andere haben einen Fallschirnabsprung, bei Dem sich der Fallschirm nicht öffnete, überlebt.

Du hast ja noch etwas Zeit, vielleicht findet sich ja ein netter Nachbar der Deinen Koffer da herunter holt.

Kopfverletzung oder Gehirnerschütterung wie Prellungen und Knochenbrüche oder Stauchungen wie Verrenkungen und Armauskugeln oder Zerrungen. Schlimmstenfalls einen Genickbruch. Freunde sind aber da um einem zu helfen. Kaschier das ganze mit einer kurzen Einladung mit Kaffee trinken oder ähnlichem. Für die kurze hilfegebung sollte man Zeit haben und keinen hehl daraus machen. Peinlich sein muß dir das gar nicht.

Denkt ihr man kann eine Persönlichkeitsstörung selber behandeln als Betroffener?

Also zum Beispiel Borderline oder so?

...zur Frage

Dürfen wir Gott kritisieren, denn oft wird gesagt "Warum hat Gott das Leid zugelassen", besonders bei unerwarteten Tod oder schwerer Krankheit ist das so?

...zur Frage

Gibt es einen Begriff für die Angst davor von Dingen runterzufallen?

Also erst mal: Was ich habe, ist keine wirkliche Höhenangst. Wenn ich zum Beispiel von etwas hohem herabsehe, was allerdings fest am Boden ist, verspüre ich keine Angst. Nur wenn ich auf etwas stehe, was umfallen könnte wie eine Leiter oder einem Stuhl. Auch wenn ich auf den Schulter von jemandem sitze, bekomme ich Panik.

Auf meiner Konfirmandenfreizeit haben wir ein "Spiel" gespielt, dass 5 Menschen auf einen Stuhl passen sollten. Wir hatten das so konstruiert, dass jeder auf dem Stuhl Platz fand. Ich wurde im Stehen an den Rand des Stuhles gestellt und hatte nur sehr wenig Platz. Panisch habe ich mich an die Person neben mir geklammert und habe fast angefangen zu weinen, weil ich, aufgrund des wenigen Platzes, sehr wenig Platz hatte. Aber selbst wenn ich runtergefallen wäre? Es wäre rein gar nichts passiert. Wie hoch ist so ein normaler Stuhl? 50 Zentimeter?

Gestern ist mir aufgefallen, dass ich wirklich Angst bekommen habe, als ich eine Leiter gesehen habe. Die lag da nur am Rand und ich habe meiner Freundin direkt gesagt, dass die Leiter mich beunruhigt. Das zum Beispiel ist mir vorher aber noch nie passiert.

Noch nie bin ich gerne Leitern hoch oder runter gegangen. In unserer Garage haben wir einen Dachboden, zu dem eine Treppe führt, die sehr unsicher ist. Hochlaufen ist in Ordnung, aber bis ich die runtergelaufen bin, dauert es fast 5 Minuten, da ich übervorsichtig bin und nach jeder Stufe erst mal verschnaufen muss.

Wenn ich bei Google "Angst vor Leitern Phobie" eingebe, wird mir Arkophobie vorgeschlagen, was aber nicht ganz zu trifft.

Mich interessiert eigentlich hauptsächlich, ob es dafür einen Begriff gibt, aber wenn jemand Hilfe weiß, was ich dagegen tun kann, kann er mir das auch gerne schreiben.

Danke im vorraus. Ich bin nebenbei 14 und ein Mädchen, falls das irgendwer im Bezug auf seine Antwort relevant findet.

...zur Frage

Die Humira-Spritzen sind nicht vorrätig übers Wochenende, kann es Komplikationen geben?

Hallo zusammen. Musst aufgrund meiner Morbus crohn Erkrankung alle 2 Wochen 2 mal Humira spritzen. Ich hab aber vergessen neue zu besorgen. Könnte erst am Montag wieder spritzen... Habe echt Angst dass es zu Komplikationen führt. Heute erreiche ich nichts mehr... Wie sehr ihr das?:(

...zur Frage

Viel Speichel im Mund, was tun?

Hallo, ich habe nun seit einen Tag Halsschmerzen und über einer Schlaflosennacht hat der Speichel im Mund zugenommen alle paar minuten muss ich ihn runterschlucken und es hört nicht auf.... Wüsste jemand woran das liegt bzw. was man dagegen machen kann? LG

...zur Frage

Roofing gegen höhenangst?

Hey Leute,
möchte hier jetzt nicht unnötige antworten höhren, sondern ernsthafte.

so folgende situation:
ich bin 15 jahre alt und hab starke höhenangst.

Ich hab vor einiger zeit angefangen mit roofen. Nicht weil ich aufmerksamns geil bin oderso sondern weil ich meine höhenangst loswerden möchte. Ich hab kein bock mehr auf höhenangst da ich manchmal nichteinaml auf eine normale aussichtsplattform gehen konnte. Natürlich häng ich mich ned auf 10000000 meter höhe an irgentwelche kanten oderso, das ist viel zu gefährlich. Ich mein einfach auf gebäudedächer usw gehen. Mir ist klar das das gefährlich sein kann. aber ich finde wenn man sich selber einschätzen kann, dann kann auch ned viel passieren. Ich mach das jetzt seit ca 6 monaten und merk schon das ich viel weniger probleme hab mit der höhe. natürlich möchte ich das nicht länger als nötig machen und werde damit aufhöhren sobald ich keine angst mehr hab. mir ist klar das roofen illegal ist wegen hausfriedensbruch usw aber ich bin es einfach leid das wenn ich in ein normales hochhaus gehe, aus dem fenster schaue und gleich auf die knie falle. Was halted ihr davon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?