Höhenangst, am Samstag wieder 'Konfrontation'

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hatte früher auch höllisch Höhenangst. Dann hab ich angefangen zu Klettern (Also an der Kletterwand). Erst 3m, dann 6m, dann 8m, irgendwann hatte ich keine Angst mehr. Ich denke, wenn du dich immer wider mal in große höhen begibst, dann kannst du auch deine Höhenangst überwinden. Im Einkaufszentrum wär ja schonmal ein guter Anfang..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von h567b123
17.10.2011, 02:34

Danke für den Stern! Viel Glück!

0

Guten Morgen,

ja Höhenangst ist so eine Sache. Es heißt ja immer sich der Sache stellen, Kletterwand usw., ich habe auch Höhenangst und würde sowas nie machen, es ist halt mal so. Akzeptier es einfach und versuch zumindest es zu lindern. Mach Dich nicht vorher schon verrrückt, sondern denk einfach an die Sachen, die Spiele, die Dir dort so gut gefallen. In dem Du trotz der Höhenangst dort hingehst, überwindest Du Deine Angst ja eh schon etwas. Wenn Ihr dort hochfahrt, dann unterhalt Dich mit Deinen Kumpels, lenk Dich ab, oder hör Musik über Kopfhörer und schau auf keinen Fall nach unten. Denk daran, es kann Dir hier nix passieren, konzentrier Dich auf Deine Kumpels und was es dort für schöne Sachen gibt! Belohn Dich dafür, daß Du wieder mitgegangen bist, kauf Dir so ein Spiel o.ä. und nimm immer ne Flasche Wasser mit, weil Du sagst ja, daß Dir auch schwindelig wird und übel, trink zwischendrin, damit Dein Kreislauf nicht schlapp macht!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zum arzt und lass die ohren nachschauen, da ist das gleichgewichtsorgan - eventuell wird er dich zum neurologen weiterüberweisen für tests, ob mit dem gleichgewichtssinn alles okay ist. hattest du mal einen unfall oder eine gehirnerschütterung?

wenn da alles in ordnung ist:

psychologe - es gibt gute therapiemöglichkeiten - dein einkaufszentrum-besuch ist schon eine ziemliche konfrontation... das mit dem belohnen ist ne gute idee.

in jedem fall solltest du professionelle hilfe suchen, damit keine panik- oder angststörung im lauf der zeit draus wird - die kann dich hinterher so beeinträchtigen, dass du eine stationäre therapie machen müsstest... noch lässt sich die sache aber mit etwas geduld gut hinbekommen...

alles gute wünscht pony

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann versuch nicht nach unten zu schauen, hab das gleiche problem, zwar nicht so extrem aber ein wenig. einfach nicht nach unten schauen, immer grade aus schauen und nicht daran denken, das das hoch ist etc^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

war mal in malta im hotel im 12ten mit balkon. am anfang nur ganz kurz runtergeschaut und dann immer etwas länger. nach einer woche konnt ich mich ohne probleme auf dem balkon aufhalten. glaub auch, daß man sich daran gewöhnen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst verliert man am ehesten,wenn man sich ihr stellt. Am besten in einer stufenweisen Annäherung. Begib dich öfers in das "Gefahrengebiet " und du wirst feststellen,daß es sich von Mal zu Mal etwas weniger beängstigend anfühlen wird . Wünsch dir einen schönen Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst dich überwinden oder einfach nicht nach unten schauen. immer schön gradeaus und nicht runter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

möglicherweise hilft die gewöhnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?