Höhe des Selbsterhaltes bei zu zahlendem Kindesunterhalt bei einer Schwerbehinderung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du tatsächlichen Mehrbedarf nachweisen kannst, erhöht sich dein SELBSTBEHALT ENTSPRECHEND.

Das geht aber nicht einfach so, sondern du musst konkret sagen, welchen Mehrbedarf du hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Selbstbehalt erhöht sich zwar nicht um den Freibetrag (dieser Freibetrag hat im Unterhaltsrecht eine Bedeutung). Du kannst aber die konkret nachgewiesenen Mehrkosten, soweit sie die Krankenkasse nicht trägt, mit dem monatlichen Durchschnittssatz als Ausgabe vom Einkommen abziehen (oder - was dasselbe ist - dem Selbstbehalt hinzuaddieren).  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahlen Sie doch etwas Unterhalt. Sie lieben doch Ihr Kind. Bei mir ist so, ich habe EM Rente und Minijob, abzüglich 170€ freiwillige Krankenversicherung, ca 930€ zum leben. Mein Kind hat die ersten 6 Jahre Unterhaltsvorschuss bekommen. Nun mit dem 6 . Lebensjahr, wollte ich mehr für mein uneheliches Kind da sein, habe mir ein Unterhaltstitel vom Jugendamt über 139€ geholt. Habe diesen an die Jugendhilfe leistende Stelle geschickt. Seit 2 Monaten bekommt das Kind 139€ von mir, 90€ anteiliges Kindergeld, sowie 161€ Jugendhilfe von der ARGE. Und das erfreuligste die Mutter des Kindes ist endlich nach vielen Jahren wieder nett zu mir. Dirk 46j.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MikeRat
09.01.2016, 14:55

Ich habe 3 Kinder und zahle 1086 Euro im Monat

0

Was möchtest Du wissen?