Höhe der Abgaben bei 2 minijobs?

2 Antworten

Hallo SanSae270, man darf nur einen Minijob bis maximal 450 Euro Verdienst im Monat ausüben, wenn Du 2 ausübst, dann werden beide Jobs versicherungspflichtig, und Du und Dein Arbeitgeber zahlen hier die vollen Sozialversicherungsbeiträge, Du kannst das durchaus machen, ABER es ist ganz wichtig, daß Du beide Arbeitgeber über die Jobs informierst, damit sie die Jobs auch richtig einordnen können (wegen Versicherungspflicht und Steuern).

1

Hi,

erst mal danke fur die schnelle Antwort.

Also beide arbeitgeber sind daruber informiert, der 2. vertrag ist aber noch nicht unterschrieben, von Sozialversicherungsbeitragen hat mir niemand etwas gesagt... wie hoch werden denn ca. die Kosten fur Sozialversicherung und steuern?

0

Auf 450 Euro-Basis darfst Du nur einmal im Monat insgesamt 450 Euro steuerfrei verdienen...Für alles was darüber ist, musst Du Abgaben zahlen......Wenn Du mehr als einem Job hast, um die 450 zu erreichen, brauchst Du nichts zu machen...Auf 450 Euro-Basis sind die Jobs bis zu dieser Summe frei....Wenn Du aber mit einem Job über die Gesamtsumme steigst, musst Du diesem Arbeitgeber das mitteilen, der müsste dann die Abgaben für Dich abführen....Allerdings weiß ich nicht, ob das für den Arbeitgeber noch praktisch ist...Die wollen nämlich auch möglichst wenig Aufwand treiben müssen, für die paar Kröten....Bei diesen Minijobs zahlen die nur eine kleine Summe an die Krankenkasse und Du bekommst Brutto wie Netto..Fertig....Es sollen keine weiteren Verwaltungskosten entstehen.

kurzfristige Beschäftigung neben 450 Euro Job?

HI:) Ich bin Student und beginne nächsten Monat einen 450Euro Job. Allerdings habe ich ebenfalls das Angebot die ersten 11 Tage des Monats zu kellnern.

  • Muss ich irgendwelche Abgaben zahlen sollte ich über 450 Euro verdienen oder werden kurzfristige Beschäftigungen nicht in die 450Euro proMonat gerechnet?
  • Und muss ich meinem Arbeitgeber melden, dass ich eine kurzfristige Beschäftigung habe?
...zur Frage

2 Minijobs - Sozialversicherungspflichtig?

Guten Abend,

wenn ich einen Minijob kündige (aber noch die 4 Wochen Kündigungsfrist einhalten muss) und in dieser Zeit gleichzeitig einen neuen Minijob annehme und über 450 Euro komme, muss ich dann speziell für diesen Monat Steuern und Abgaben zahlen?

MfG

...zur Frage

BAföG und 2 Jobs - möchte einen der Jobs als 451€ Job machen, was kommt auf mich zu?

Ich beziehe BAföG und habe 2 Jobs (beide zusammen nicht über 450€ monatl. - bei einem der Jobs hab ich aber dennoch Abgaben aus irgendeinem Grund?).
Nun meine Frage: da ich nicht über das ganze Jahr hinweg 450€ verdienen kann/werde (einer der Jobs, welcher gleichzeitig der ist, den ich öfter ausübe, ist saisonal), würde ich gerne den besagten Job als 451€ Job anmelden lassen, sodass ich monatl. mehr bekomme (würde natürlich drauf achten, dass ich nicht über meinen jährlichen Freibetrag komme). Was käme hierbei allerdings auf mich zu in Bezug auf Krankenkasse etc.?
Und wird diese jährliche Freibetragsgrenze vom 01. zum 01. beachtet oder vom 1. Monat des BWZ zum letzten (sprich September bis Oktober des Folgejahres)?
Hoffentlich habe ich mich verständlich ausgedrückt!

Danke!

...zur Frage

Überstunden bzw. Abgaben beim 450€-Job?

Hallo,

ich bin Schüler und habe 7 Monate in einem Café auf 450€ Basis gearbeitet. In den 7 Monaten sind ca. 160 Überstunden entstanden. Damit mir diese jetzt ausgezahlt werden können, will der Betrieb mein Arbeitsverhältnis in ein abgabepflichtiges umwandeln und mir diese 160 Überstunden + mein Gehalt von Oktober (450€) auf einmal auszahlen.

Muss ich jetzt voll Abgaben (Versicherung, Steuer...) bezahlen oder gibt es da für Schüler irgendwelche Besonderheiten? Immerhin würden mir so ja ca. 400€ verloren gehen... Ist diese Methode überhaupt legal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?